Autos Betriebsanleitungen

Ford Focus: Allgemeine Informationen - Konnektivität - Ford Focus BetriebsanleitungFord Focus: Allgemeine Informationen

VORSICHT

  • Vorsicht beim Umgang mit externen Zusatzgeräten mit ungeschützten elektrischen Steckern (z.B. USB-Stecker).

    Schutzkappen/-abdeckungen stets wieder aufsetzen, sobald dies möglich ist.

    Andernfalls besteht die Gefahr, dass das Gerät durch elektrostatische Entladung beschädigt wird.

  • USB-Buchse im Fahrzeug nicht berühren. Buchse bei Nichtgebrauch verschließen.

  • Ausschließlich Geräte anschließen, die für den Anschluss als USB-Massenspeicher vorgesehen sind.

  • Vor dem Herausziehen des USB-Gerätesteckers unbedingt das Audiosystem auf eine andere Quelle umschalten (z.B. Radio).

  • Keine USB-Hubs oder USB-Splitter anschließen.

Beachte

: Das System erkennt und liest ausschließlich geeignete Audiodateien von USB-Geräten, die als USB-Massenspeicher eingestuft sind oder einem iPod. Es ist nicht gewährleistet, dass alle USB-Geräte mit diesem System funktionieren.

Beachte:

Der Anschluss von kompatiblen Geräten mit USB-Adapterkabel sowie Geräten für den Direktanschluss an die USB-Buchse des Fahrzeugs (z.B. USB-Sticks oder Speicherstäbe) ist möglich.

Beachte:

Manche Geräte mit einem höheren Stromverbrauch sind möglicherweise nicht kompatibel (z.B. größere Laufwerke).

Beachte:

Die Zugriffszeit auf Dateien auf externen Geräten ist abhängig von Dateistruktur, Dateigröße, Geräteinhalt und anderen Faktoren.

Das System unterstützt eine Reihe von externen Geräten, die über den USB-Anschluss sowie die AUX-Eingänge vollständig in das Audiosystem integriert werden können. Die angeschlossenen externen Geräte können dann über das Audiosystem bedient werden.

Typische kompatible Geräte sind:

  • USB-Sticks
  • Externe USB-Festplatten
  • Einige MP3-Player mit USB-Anschluss
  • iPod-Player

Das System ist kompatibel mit Full-Speed USB 2.0 sowie USB 1.1 Host und unterstützt die Dateisysteme FAT 16/32.

Informationen zu Audiodatei- Strukturen für externe Geräte

USB

Erzeugt nur Einfachpartitionen auf dem USB-Gerät.

Wir empfehlen MP3-Dateien in einem Ordner abzulegen.

Beim Erstellen von Wiedergabelisten müssen die korrekten Dateipfade zum USB-Gerät in Bezug gesetzt werden. Es wird empfohlen, die Wiedergabelisten erst nach der Übertragung der Audiodateien auf das USB-Gerät zu erstellen.

Wiedergabelisten müssen im Format .m3u erstellt werden.

Audiodateien müssen im Format .mp3 erstellt werden.

Es gelten folgende Höchstwerte:

  • 1000 Titel pro Ordner (Dateien, Ordner und Wiedergabelisten)
  • 5000 Ordner pro USB-Gerät (einschl. Wiedergabelisten)
  • 8 Unterordnerebenen

Die Sprachsteuerung für eigene Wiedergabelisten und Ordner aktivieren Sie wie folgt:

  • Erstellen Sie Ordner mit Namen "Ford<*>", wobei <*> eine Zahl zwischen 1 und 10 ist. Beispiel: "Ford3" ohne Erweiterung.
  • Erstellen Sie Wiedergabelisten mit Namen "Ford<*>.m3u", wobei <*> eine Zahl zwischen 1 und 10 ist. Beispiel: "Ford5.m3u", ohne Leerzeichen zwischen "Ford" und der Zahl.

Danach sind eigene Ordner und Wiedergabelisten über die Sprachsteuerung abrufbar.

iPod

Um die Sprachsteuerung für eigene Wiedergabelisten zu aktivieren, erstellen Sie Wiedergabelisten mit dem Namen "Ford<*>" , wobei <*> eine Zahl zwischen 1 und 10 ist. Beispiel: "Ford7", ohne Leerzeichen zwischen "Ford" und der Zahl.

Danach sind Wiedergabelisten über die Sprachsteuerung abrufbar.

    Konnektivität
    ...

    Anschließen eines externen Geräts
    ACHTUNGStellen Sie sicher, dass das externe Gerät sicher im Fahrzeug befestigt ist und dass die Anschlusskabel keinesfalls die Bedienung des Fahrzeugs beeinträchtigen k&ou ...

    Andere Materialien:

    Einparkhilfe
    Die Einparkhilfe dient als Hilfe beim Einparken. Ein Tonsignal sowie Symbole auf dem Bildschirm der Mittelkonsole zeigen den Abstand zu dem erfassten Hindernis an. Die Lautstärke der Einparkhilfe kann, solange das Tonsignal ertönt, mit dem VOL-Drehregler, oder im Menüsystem MY ...

    Korrektes Sitzen
    WARNUNGENStellen Sie die Sitze ausschließlich bei stehendem Fahrzeug ein. Nur ein korrekt angelegter Sicherheitsgurt kann den Körper in der Position halten, in der der Airbag eine optimale Schutzwirkung entfaltet. Bei korrekter Verwendung bieten Sitz, Kopf ...

    Reifenluftdruck prüfen
    Prüfen Sie Ihre Reifen mindestens einmal monatlich. Prüfen Sie auch den Luftdruck des Ersatzreifens. So prüfen Sie den Reifenluftdruck Prüfen Sie den Reifenluftdruck mit einem genau messenden Manometer. Eine Sichtprüfung ist für die Bestimmung des korrekten ...

    Kategorien



    В© 2011-2020 Copyright www.cautos.net 0.0156