Autos Betriebsanleitungen

VW Golf: Autogas - Prüfen und Nachfüllen - VW Golf BetriebsanleitungVW Golf: Autogas

Gilt für Fahrzeuge: mit Autogasanlage (BiFuel)

Autogas als Kraftstoff

Autogas ist ein alternativer Kraftstoff für den Kraftfahrzeugverkehr. Es besteht aus einem Propan-Butan- Gemisch.

Ausschlaggebend für die gegenwärtige Bedeutung des Autogases sind die strengen gesetzlichen Vorschriften für die Abgasemissionen der Kraftfahrzeuge. Im direkten Vergleich aller fossilen Brennstoffe zählt Autogas zu den emissionsärmsten Kraftstoffen.

Autogasqualität und -verbrauch

Die Qualitätsanforderungen an Autogas sind europaweit einheitlich in der DIN EN 589 geregelt und ermöglichen somit einen problemlosen grenzüberschreitenden Einsatz.

Es wird zwischen Wintergas und Sommergas unterschieden. Wintergas hat einen höheren Anteil an Propangas. Das kann zur Folge haben, dass Sie mit Wintergas eine geringere Reichweite erzielen (höherer Verbrauch) als mit Sommergas.

Autogas-Tankstellennetz

Die Anzahl der Tankstellen mit Autogastankanlagen wächst stetig.

Listen zu Autogastankstellen finden Sie im Internet.

Gilt für Fahrzeuge: mit Autogasanlage (BiFuel)

Sicheres Autogas

Der hohe Sicherheitsstandard Ihres mit einem Autogasantrieb ausgerüsteten Fahrzeugs wurde durch eine Reihe von Crashtests bestätigt.

Das Sicherheitskonzept der Autogasanlage gewährleistet einen gefahrlosen Betrieb. Folgende Sicherheitsvorrichtungen sind vorhanden: • An dem Autogasvorratsbehälter befindet sich ein elektromagnetisches Ventil, das nach Abstellen des Motors (Zündung aus) oder im Benzinbetrieb automatisch geschlossen wird.

• Ein elektromagnetisches Hauptabsperrventil unterbricht die Gaszufuhr im Motorraum bei Motorstillstand oder im Benzinbetrieb.

• Ein Überdruckventil im Autogasvorratsbehälter mit Leitungen nach außen verhindert einen Gaseintritt in den Fahrzeuginnenraum.

• Alle Befestigungspunkte und Materialien sind auf höchstmögliche Sicherheit ausgelegt.

Zum sicheren Fahren gehört auch die regelmäßige Überprüfung der Autogasanlage . Diese Prüfungen sind im „Serviceplan“ vermerkt.

ACHTUNG!

• Halten Sie bei Gasgeruch oder einer anzunehmenden Undichtigkeit sofort an und schalten Sie die Zündung aus. Öffnen Sie die Türen, um das Fahrzeug ausreichend durchzulüften. Fahren Sie nicht weiter! Suchen Sie einen Fachbetrieb auf, um die Störung zu beseitigen.

• Löschen Sie Zigaretten sofort und entfernen Sie andere funken- oder brandauslösende Gegenstände aus dem Fahrzeug bzw. schalten Sie diese sofort aus, wenn Sie Gasgeruch wahrnehmen oder eine Undichtigkeit bemerken.

• Die Autogasbehälter sind Druckbehälter und müssen regelmäßig überprüft werden. Für die ordnungsgemäße Durchführung der Prüfungen ist der Fahrzeughalter verantwortlich.

• Achten Sie beim Abstellen Ihres Fahrzeugs in geschlossenen Räumen (z. B. Garagen) darauf, dass diese eine natürliche oder technische Belüftung besitzen, um gegebenenfalls austretendes Autogas ausreichend zu verdünnen.

    Diesel
    Gilt für Fahrzeuge: mit Dieselmotor Dieselkraftstoff Dieselkraftstoff muss der europäischen Norm EN 590 (in Deutschland EN 590 oder DIN 51628) entsprechen. Wenn Sie Dieselkraftstoff mit ...

    Arbeiten im Motorraum
    Sicherheitshinweise zu Arbeiten im Motorraum Bei allen Arbeiten am Motor oder im Motorraum ist besondere Vorsicht geboten! Vor allen Arbeiten am Motor oder im Motorraum: 1. Stellen Sie den Schalthe ...

    Andere Materialien:

    Blinker
    Die Blinker können nur bei eingeschalteter Zündung aktiviert werden. Drücken Sie den Hebel nach oben oder nach unten (A), um die Blinker einzuschalten. Grüne pfeilförmige Kontrollleuchten im Kombiinstrument zeigen an, in welche Fahrtrichtung das Blinksignal gegebe ...

    Befestigung mit dem Sicherheitsgurt
    Der Sicherheitsgurt muss richtig eingestellt sein, um im Falle einer abrupten Bremsung oder eines Zusammenstoßes seine Schutzfunktion erfüllen zu können. Beachten Sie den vom Kindersitzhersteller vorgegebenen Gurtverlauf. Überprüfen Sie immer, ob das Gurtschloss ...

    Motoröl - ungünstige Fahrbedingungen
    Ungünstige Fahrbedingungen können zu einer unnormal hohen Öltemperatur oder einem unnormal hohen Ölverbrauch führen. Unten sind einige Beispiele für ungünstige Fahrbedingungen aufgeführt Auf längeren Fahrten unter folgenden Bedingungen häufiger ...

    Kategorien


    © 2011-2017 Copyright www.cautos.net