Autos Betriebsanleitungen

Peugeot 308: Automatische Klimaanlage mit getrennter Regelung - Bordkomfort - Peugeot 308 BetriebsanleitungPeugeot 308: Automatische Klimaanlage mit getrennter Regelung

Peugeot 308 / Peugeot 308 Betriebsanleitung / Bordkomfort / Automatische Klimaanlage mit getrennter Regelung

Die Klimaanlage funktioniert nur bei laufendem Motor


Die Klimaanlage funktioniert nur bei laufendem Motor

Automatikbetrieb

1. Automatikprogramm "Komfort"

• Drücken Sie die Taste "AUTO" . Die Kontrollleuchte in der Taste leuchtet auf.


• Drücken Sie die Taste "AUTO" . Die Kontrollleuchte in der Taste leuchtet auf.

Wir empfehlen Ihnen diese Betriebsart, in der die Anlage entsprechend der von Ihnen gewählten Komforteinstellung sämtliche Funktionen automatisch und optimal regelt (Innentemperatur, Gebläsestärke, Luftverteilung und Luftumwälzung). Die Anlage ist für den Ganzjahresbetrieb gedacht.

Sie kann nur effi zient funktionieren, wenn die Fenster geschlossen sind.

Kaltluft zu verbreiten, erhöht sich die Gebläsestärke schrittweise bis zur optimalenUm bei kaltem Motor nicht zu viel
Kaltluft zu verbreiten, erhöht sich die Gebläsestärke schrittweise bis zur optimalen Einstellung.

Bei kalter Witterung wird Warmluft vorzugsweise nur zur Windschutzscheibe, zu den Seitenscheiben und in den Fußraum geleitet

2. Regelung Fahrerseite

3. Regelung Beifa

Fahrer und Beifahrer können die Temperatur individuell nach ihren Bedürfnissen


Fahrer und Beifahrer können die Temperatur individuell nach ihren Bedürfnissen einstellen.

Der in der Anzeige angegebene Wert entspricht einer Komforteinstellung und nicht einer Temperatur in Grad Celsius oder Fahrenheit.

• Drehen Sie den Regler 2 oder 3 nach links oder rechts, um diesen Wert zu verringern bzw. erhöhen.

Eine Einstellung um den Wert 21 sorgt für optimalen Komfort. Allerdings bewegt sich je nach individuellem Bedürfnis eine Einstellung zwischen 18 und 24 im üblichen Rahmen.

Außerdem empfi ehlt es sich, eine Differenz von mehr als 3 zwischen der linken und rechten Einstellung zu vermeiden.

viel kälter oder wärmer als es der Komforttemperatur entspricht.Beim Einsteigen ist es unter Umständen
viel kälter oder wärmer als es der Komforttemperatur entspricht.

Es bringt jedoch nichts, den angezeigten Wert zu ändern, um die gewünschte Komforttemperatur zu erzielen. Die Anlage gleicht die Temperaturabweichung automatisch und so schnell wie möglich aus.

4. Automatikprogramm "Sicht"

Das Automatikprogramm "Komfort" kann sich als unzureichend erweisen, niedergeschlagene


Das Automatikprogramm "Komfort" kann sich als unzureichend erweisen, niedergeschlagene Feuchtigkeit oder Eis schnell von den Scheiben zu beseitigen (hohe Luftfeuchtigkeit, viele Insassen, Frost...).

• Wählen Sie dann das Automatikprogramm "Sicht".

Klimaanlage, Gebläsestärke und Luftzufuhr werden nun automatisch gesteuert und die Luft optimal auf Windschutzscheibe und Seitenscheiben verteilt.

• Zum Ausschalten drücken Sie bitte erneut auf die Taste "Sicht" oder die Taste "AUTO". Die Kontrollleuchte in der Taste erlischt, während die in der Taste "AUTO" aufl euchtet.

unter der Funktion Stop & Start aktiviert ist, ist der Modus STOP nicht verfügbar.Solange die Funktion Beschlagfreihalten
unter der Funktion Stop & Start aktiviert ist, ist der Modus STOP nicht verfügbar.

Einstellung von Ha

Je nach Wunsch können Sie eine vom Automatikprogramm abweichende Einstellung wählen. Die übrigen Funktionen werden weiterhin automatisch gesteuert.

• Durch Druck auf die Taste "AUTO" kehren Sie wieder zum vollautomatischen Betrieb zurück.

des Innenraums kann der Mindestwert 14 unterschritten bzw. der Höchstwert 28 überschrittenZur maximalen Kühlung bzw. Aufheizung
des Innenraums kann der Mindestwert 14 unterschritten bzw. der Höchstwert 28 überschritten werden.

• Drehen Sie den Regler 2 oder 3 nach links bis zur Anzeige "LO" oder nach rechts bis zur Anzeige "HI" .

5. Klimaanlage ein / aus

• Drücken Sie auf diese Taste, um die Klimaanlage auszuschalten.


• Drücken Sie auf diese Taste, um die Klimaanlage auszuschalten.

Das Ausschalten der Anlage kann zu Beeinträchtigungen der Luftqualität führen (Entstehung von Luftfeuchtigkeit, Beschlagen der Scheiben).

• Drücken Sie erneut auf die Taste, um die Klimaanlage wieder auf automatischen Betrieb umzuschaltern.

Die Kontrollleuchte in der Taste A/C leuchtet auf.

6. Einstellung der Luftstromverteilung

• Drücken Sie eine oder mehrere Tasten, um den Luftstrom jeweils in eine andere


• Drücken Sie eine oder mehrere Tasten, um den Luftstrom jeweils in eine andere Richtung zu lenken:

- zur Windschutzscheibe und zu den Seitenscheiben (Beschlagfreihalten, Entfrosten), - zur Windschutzscheibe, zu den Seitenscheiben und den Belüftungsdüsen, - zur Windschutzscheibe, zu den Seitenscheiben, den Belüftungsdüsen und in den Fußraum, - zu den Belüftungsdüsen und in den Fußraum, - zu den Belüftungsdüsen, - in den Fußraum,
- zur Windschutzscheibe, zu den Seitenscheiben und in den Fußraum.

7. Regelung der Gebläse

• Drehen Sie diesen Regler nach links bzw. rechts, um die Gebläsestärke zu verringern


• Drehen Sie diesen Regler nach links bzw. rechts, um die Gebläsestärke zu verringern bzw. erhöhen.

Die Kontrollleuchten für die Gebläsestärke zwischen den beiden Propellern leuchten nach und nach entsprechend dem eingestellten Wert auf.

8. Frischlufteinlass / Umluftbet

• Drücken Sie auf diese Taste, um die Luft im Innenraum umzuwälzen.


• Drücken Sie auf diese Taste, um die Luft im Innenraum umzuwälzen.

Die Kontrollleuchte in der Taste leuchtet auf.

Durch die Umluftfunktion lässt sich der Innenraum gegen Geruchs- und Rauchbelästigung von außen abschirmen.

• Drücken Sie so bald wie möglich wieder auf diese Taste, um den Frischlufteinlass zu öffnen und ein Beschlagen der Scheiben zu vermeiden. Die Kontrollleuchte in der Taste erlischt.

9. Ungetrennte / Getrennte Regelung

• Drücken Sie auf diese Taste, um den Komfortwert auf der Beifahrerseite an den


• Drücken Sie auf diese Taste, um den Komfortwert auf der Beifahrerseite an den der Fahrerseite anzugleichen (ungetrennte Regelung).

Die Kontrollleuchte in der Taste leuchtet auf.

Ausschalten der Anlage

• Drehen Sie den Regler für die Gebläsestärke nach links, bis alle Kontrollleuchten erlöschen.

Damit werden Klimaanlage und Gebläse ausgeschaltet.

Aufgrund der Fortbewegung des Fahrzeugs entsteht jedoch weiterhin ein leichter Luftstrom.

• Drehen Sie den Regler für die Gebläsestärke nach rechts oder drücken Sie auf die Taste AUTO , um die Anlage wieder einzuschalten, und zwar mit den vor dem Ausschalten eingestellten Werten.

oder zu langes Fahren mit ausgeschalteter Anlage (dadurch können die Scheiben beschlagenVermeiden Sie einen längeren Umluftbetrieb
oder zu langes Fahren mit ausgeschalteter Anlage (dadurch können die Scheiben beschlagen und die Luftqualität verschlechtert sich).

    Beschlagfreihalten - Entfrosten der Heckscheibe
    Dieses Symbol weist auf die Betätigung zum raschen Abtrocknen oder Abtauen der Windschutzscheibe und der Seitenfenster hin. Mit dem Heizungs- und Belüftungssystem •  Stellen Sie ...

    MANUELLE EINSTELLUNG DER VORDERSITZE
    Sitz, bestehend aus verstellbarer Sitzfl äche, Lehne und Kopfstütze zur individuellen Einstellung der optimalen Fahr- und Komfortposition. Länge • Heben Sie den Bügel an und ...

    Andere Materialien:

    Innenspiegel
    Manuelles Abblenden Zur Reduzierung der Blendwirkung Hebel an der Unterseite des Spiegelgehäuses verstellen. Automatisches Abblenden Bei Nacht wird die Blendwirkung durch nachfolgende Fahrzeuge automatisch reduziert. ...

    Weitere Sicherheitshinweise
    Lassen Sie Mitfahrer niemals im Laderaum oder auf umgeklappten Sitzlehnen mitfahren. Alle Insassen müssen aufrecht sitzen, an ihre Rücklehnen angelehnt und angeschnallt sein und die Füße müssen sich auf dem Boden befinden.  Die Mitfahrer dürfen w& ...

    Wartungsanzeige
    System, welches den Fahrer informiert, wann die nächste Wartung laut Wartungsplan des Herstellers durchgeführt werden muss. Der Wartungsabstand wird ab der letzten Rückstellung der Wartungsanzeige auf null berechnet, in Abhängigkeit von der Kilometerleistung und der seit ...

    Kategorien


    © 2011-2016 Copyright www.cautos.net