Autos Betriebsanleitungen

Opel Astra: Automatisiertes Schaltgetriebe - Fahren und Bedienung - Opel Astra BetriebsanleitungOpel Astra: Automatisiertes Schaltgetriebe

Opel Astra / Opel Astra Betriebsanleitung / Fahren und Bedienung / Automatisiertes Schaltgetriebe

Das automatisierte Schaltgetriebe Easytronic ermöglicht manuelles Schalten (Manuell-Modus) oder automatisches Schalten (Automatik-Modus) jeweils mit automatischer Kupplungsbetätigung.

Getriebe-Display

Anzeige des Modus und des aktuellen Gangs.


Anzeige des Modus und des aktuellen Gangs.

Die Anzeige blinkt für einige Sekunden, wenn bei laufendem Motor und nicht betätigter Fußbremse A, M oder R gewählt wurde.

Bei eingeschaltetem Winterprogramm leuchtet Motor starten.


Motor starten

Bei Anlassen des Motors Fußbremse betätigen. Wird die Fußbremse nicht betätigt, leuchtet blinkt „N“ und der Motor kann nicht gestartet werden. im Instrument, im Getriebe-Display
blinkt „N“ und der Motor kann nicht gestartet werden.

Bei Ausfall aller Bremslichter kann ebenfalls nicht gestartet werden.

Wird die Fußbremse betätigt, schaltet das Getriebe beim Starten automatisch auf N. Es kann eine kurze Verzögerung auftreten.

Wählhebel

Den Wählhebel immer bis zum Anschlag in die entsprechende Richtung führen. Nach


Den Wählhebel immer bis zum Anschlag in die entsprechende Richtung führen. Nach Loslassen kehrt er automatisch in die Mittelstellung zurück.

N = Neutral- bzw. Leerlaufstellung.

A = Wechsel zwischen Automatikund Manuell-Modus. Das Getriebe- Display zeigt A oder M.

R = Rückwärtsgang. Nur bei stehendem Fahrzeug einlegen.

+ = Schalten in einen höheren Gang.

- = Schalten in einen niedrigeren Gang.

Losfahren

Fußbremse betätigen und Wählhebel nach A, + oder - bewegen. Das Getriebe befindet sich im Automatik- Modus und der erste Gang ist eingelegt.

Bei Wählen von R ist der Rückwärtsgang eingelegt.

Nach Lösen der Bremse fährt das Fahrzeug langsam an.

Zum Anfahren ohne Betätigen der Fußbremse direkt nach Einlegen eines Gangs Gas geben.

Erfolgt keine Betätigung des Gaspedals oder der Fußbremse, wird kein Gang eingelegt und im Display blinkt für kurze Zeit A oder R.

Anhalten

Beim Anhalten mit A wird der erste Gang eingelegt und die Kupplung geöffnet.

Mit R bleibt der Rückwärtsgang eingelegt.

Bremsunterstützung des Motors

Automatikbetrieb

Beim Bergabfahren schaltet das automatisierte Schaltgetriebe erst in einen höheren Gang, wenn eine relativ hohe Motordrehzahl erreicht ist.

Beim Bremsen wird rechtzeitig zurückgeschaltet.

Manuell-Modus

Um die Motorbremswirkung zu nutzen, bei Bergabfahrt rechtzeitig einen niedrigeren Gang wählen.

Herausschaukeln

Herausschaukeln ist nur zulässig, wenn das Fahrzeug in Sand, Schlamm oder Schnee steckt. Wählhebel wiederholt zwischen R und A hin- und herbewegen. Motor nicht hochdrehen und ruckartiges Gas geben vermeiden.

Abstellen

Die Parkbremse anziehen. Der zuletzt eingelegte Gang (siehe Getriebe-Display) bleibt eingelegt.

Bei N ist kein Gang eingelegt.

Nach Ausschalten der Zündung reagiert das Getriebe nicht mehr auf Wählhebelbewegungen.

Manuell-Modus

Wird ein höherer Gang bei zu geringer Motordrehzahl bzw. ein niedrigerer Gang bei zu hoher Drehzahl gewählt, wird nicht geschaltet. Dadurch werden zu niedrige bzw. zu hohe Motordrehzahlen vermieden.

Bei zu niedriger Motordrehzahl schaltet das Getriebe automatisch in einen niedrigeren Gang.

Bei zu hoher Motordrehzahl schaltet das Getriebe nur bei Kickdown in einen höheren Gang.

Das Getriebe wechselt in den Manuell- Modus und schaltet entsprechend, wenn im Automatik-Modus + oder - gewählt wird.

Elektronisch gesteuerte Fahrprogramme

■ Das Betriebstemperaturprogramm bringt den Katalysator nach einem Kaltstart durch erhöhte Motordrehzahl schnell auf die erforderliche Temperatur.

■ Adaptivprogramme passen das Schalten in andere Gänge den Fahrbedingungen an, z. B. bei hoher Zuladung oder an Steigungen.

■ Bei eingeschaltetem Sport-Modus werden die Schaltzeiten verkürzt und das Schalten erfolgt bei höheren Motordrehzahlen (außer bei eingeschaltetem Geschwindigkeitsregler).

Winterprogramm

Bei Anfahrschwierigkeiten auf glatter Fahrbahn Winterprogramm einschalten.


Bei Anfahrschwierigkeiten auf glatter Fahrbahn Winterprogramm einschalten.

Einschalten

Taste in den Automatik-Modus. drücken. Das Getriebe schaltet
in den Automatik-Modus.

Das Fahrzeug fährt mit dem 2. Gang an. Sport-Modus ist deaktiviert.

Ausschalten

Das Winterprogramm schaltet sich aus bei: ■ Erneutem Betätigen der Taste ■ Ausschalten der Zündung
■ Ausschalten der Zündung ■ Wechsel in den Manuell-Modus (beim Wechsel zurück in den Automatik-Modus ist das Winterprogramm wieder aktiv) ■ Zu hoher Kupplungstemperatur

Kickdown

Beim Durchtreten des Gaspedals über den Druckpunkt hinaus wird abhängig von der


Beim Durchtreten des Gaspedals über den Druckpunkt hinaus wird abhängig von der Motordrehzahl in einen niedrigeren Gang geschaltet.

Bei Kickdown ist ein manueller Gangwechsel nicht möglich.

Störung

Zum Schutz vor Beschädigung des automatisierten Schaltgetriebes wird bei sehr hohen Kupplungstemperaturen automatisch eingekuppelt.

Bei einer Störung leuchtet ist möglich. Es kann nicht mehr in den Manuell-Modus geschaltet werden.. Weiterfahrt
ist möglich. Es kann nicht mehr in den Manuell-Modus geschaltet werden.

Wird F im Getriebe-Display angezeigt, ist eine Weiterfahrt nicht mehr möglich.

Störungsursache von einer Werkstatt beheben lassen.

Stromunterbrechung

Bei einer Stromunterbrechung und eingelegtem Gang wird nicht ausgekuppelt.

Das Fahrzeug kann nicht bewegt werden.

Bei entladener Batterie Starthilfe durchführen.

Liegt die Ursache nicht an der entladenen Batterie, Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen.

Muss das Fahrzeug aus dem fließenden Verkehr entfernt werden, Kupplung wie folgt


Muss das Fahrzeug aus dem fließenden Verkehr entfernt werden, Kupplung wie folgt lösen (nur bei Fahrzeugen mit automatisiertem 5-Gang- Schaltgetriebe):

1. Parkbremse anziehen, Zündung ausschalten.

2. Motorhaube öffnen.

3. Getriebe im Bereich des Verschlussdeckels säubern, damit nach Abnehmen des Verschlussdeckels kein Schmutz in die Öffnung gelangen kann.

4. Verschlussdeckel durch Drehen lösen und nach oben herausziehen.

5. Mit Schlitzschraubendreher die unter dem Verschlussdeckel befindliche Stellschraube nach rechts drehen, bis ein deutlicher Widerstand spürbar ist. Die Kupplung ist nun gelöst.

6. Gereinigten Verschlussdeckel wieder anbringen. Der Verschlussdeckel muss vollen Kontakt zum Gehäuse haben.

Bei Fahrzeugen mit automatisiertem 6-Gang-Schaltgetriebe ist ein Lösen der Kupplung nicht möglich; muss das Fahrzeug bewegt werden, Fahrzeug zum Abschleppen an der Vorderachse anheben.

Achtung
Nicht über diesen Druckpunkt hinaus weiterdrehen, das Getriebe kann beschädigt werden.

Achtung
Wenn auf diese Weise ausgekuppelt wurde, ist das Abschleppen des Fahrzeugs und Starten des Motors nicht erlaubt, das Fahrzeug kann jedoch über eine kurze Strecke bewegt werden.

Umgehend Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen.

    Schaltgetriebe
    Zum Einlegen des Rückwärtsgangs nach Betätigung des Kupplungspedals bei stehendem Fahrzeug 3 Sekunden warten, anschließend den Entriegelungsknopf am Wählhebel nach oben ...

    Bremsen
    Das Bremssystem hat zwei voneinander unabhängige Bremskreise. Wenn ein Bremskreis ausfällt, kann das Fahrzeug immer noch mit dem anderen Bremskreis gebremst werden. Bremswirkung ist jedo ...

    Andere Materialien:

    Gangempfehlung
    Im Display des Kombi-Instruments wird Ihnen während der Fahrt eine Empfehlung für die Wahl eines kraftstoffsparenden Gangs angezeigt. Abb. 18 Gangempfehlung im Display des Kombi-Instruments: (A) optimal gewählter Gang; (B) Empfehlung in einen höheren Gang zu schalten; (C) ...

    Staufächer
    ACHTUNG  Um möglichem Diebstahl vorzubeugen, lagern Sie keine Wertgegenstände in den Staufächern.  Halten Sie Staufächer während der Fahrt immer geschlossen. Versuchen Sie nicht so viele Gegenstände in ein Staufach zu leg ...

    Motor anlassen und abstellen
    Gilt für Fahrzeuge: mit Benzinmotor oder mit Autogasanlage (BiFuel) Benzinmotor anlassen Der Motor kann nur mit einem passend codierten, zum Fahrzeug gehörenden Volkswagen Original Schlüssel angelassen werden. Mit Schaltgetriebe – Bringen Sie den Schalthebel in die Leerlauf-St ...

    Kategorien


    © 2011-2016 Copyright www.cautos.net