Autos Betriebsanleitungen

Renault Megane: Befestigung über ISOFIX-System - Wahl der Kindersitzbefestigung - Kindersicherheit - Machen Sie sich mit Ihrem Fahrzeug vertraut - Renault Megane BetriebsanleitungRenault Megane: Befestigung über ISOFIX-System

Zugelassene ISOFIX-Kindersitze werden nach der Richtlinie ECE-R44 für die folgenden drei Systeme homologiert:

  •  universal ISOFIX 3-Punkt-Befestigung in Fahrtrichtung
  •  semi-universal ISOFIX 2-Punkt-Befestigung
  •  Fahrzeugspezifischer Sitz.

Überprüfen Sie bei den beiden letzten Sitzen anhand der Liste der kompatiblen Fahrzeuge, ob der Sitz in Ihrem Fahrzeug angebracht werden kann.

Befestigen Sie den Kindersitz mit Hilfe des ISOFIX-Befestigungssystems, falls er damit ausgestattet ist. Das ISOFIX-System ermöglicht eine leichte, schnelle und sichere Montage.

Das ISOFIX-System besteht aus 2 und in manchen Fällen aus 3 Ringen.

Bevor Sie einen ISOFIX-Kindersitz verwenden, der für ein anderes Fahrzeug gekauft wurde, vergewissern Sie sich, dass dessen Einbau erlaubt ist. Siehe hierzu die vom Kindersitzhersteller herausgegebene Liste der Fahrzeuge, für die der Sitz zugelassen ist.

Renault Megane. Befestigung über ISOFIX-System


Die beiden Bügel 1 befinden sich zwischen der Rückenlehne und der Sitzfläche des Sitzes hinter Reißverschlüssen und sind durch eine Markierung gekennzeichnet.

Verwenden Sie die Führungselemente 2 des Kindersitzes, um den Einbau und das Verriegeln des Kindersitzes in den Befestigungsösen 1 zu erleichtern.

Renault Megane. Befestigung über ISOFIX-System


Der dritte Bügel dient zur Befestigung des oberen Haltegurts einiger Kindersitze.

Führen Sie den Gurt zwischen der Rückenlehne und der Heckablage hindurch (zum Ausbau der Heckablage: siehe Kapitel 3 unter "Heckablage"). Befestigen Sie einen Haken an einem der Ringe 3, der sich im Gepäckraum befindet (sichtbar bei den Ausführungen mit drei oder fünf Türen, unter der Bodenmatte durch Kennzeichnungen markiert bei der Version Grandtour).

Spannen Sie den Gurt, bis die Rückenlehne des Kindersitzes mit der Rückenlehne des Fahrzeugsitzes Kontakt hat.

Die ISOFIX-Verankerungen wurden ausschließlich für Kindersitze mit ISOFIX-System ausgelegt. Befestigen Sie keine anderen Sitze, Sicherheitsgurte oder anderen Gegenstände an diesen Verankerungen.

Vergewissern Sie sich, dass sich keine störenden Elemente im Bereich der Befestigungspunkte befinden.

Lassen Sie nach einem Unfall die Sicherheitsgurte und ISOFIX-Verankerungen überprüfen und tauschen Sie die Kindersitze aus.

    Befestigung mit dem Sicherheitsgurt
    Der Sicherheitsgurt muss richtig eingestellt sein, um im Falle einer abrupten Bremsung oder eines Zusammenstoßes seine Schutzfunktion erfüllen zu können. Beachten Sie den vom Kin ...

    Einbau des Kindersitzes
    Auf manchen Sitzplätzen dürfen keine Kindersitze angebracht werden. Die Abbildung auf der folgenden Seite zeigt Ihnen, wo Sie den Kindersitz montieren können. Es kann vorkommen, d ...

    Andere Materialien:

    Kindersicherung - elektronische Aktivierung
    Die Kindersicherung verhindert, dass Kinder eine Fondtür von innen öffnen können. Aktivierung Die elektrische Kindersicherung kann in allen Schlüsselstellungen (S. 79) höher als 0 aktiviert/ deaktiviert werden. Die Aktivierung/ Deaktivierung kann bis zu 2 Minuten nach ...

    Innenausrüstung (Ansicht C)
    Rückspiegel Sonnenblende Make-up-Spiegel Deckenleuchten Schiebedachschalter Flaschenhalter Insassen-Rückhaltesystem Sicherheitsgurte Rücksitz Mittelkonsole Vordersitze Getränkehalter Handbremse Handschuhfach ...

    Begrenzungen
    CTA funktioniert nicht in allen Situationen optimal, sondern ist bestimmten Begrenzungen unterworfen. Die CTA-Sensoren können zum Beispiel nicht durch andere parkende Fahrzeuge oder Gegenstände, die die Sicht verdecken, "hindurchsehen". Hier folgen einige Beispiele, bei d ...

    Kategorien



    В© 2011-2018 Copyright www.cautos.net