Autos Betriebsanleitungen

Opel Astra: Dach - Schlüssel, Türen, Fenster - Opel Astra BetriebsanleitungOpel Astra: Dach

Schiebedach

Vorsicht bei Betätigen des Schiebedachs. Warnung
Vorsicht bei Betätigen des Schiebedachs.

Verletzungsgefahr, vor allem für Kinder.

Bei Betätigung die beweglichen Teile genau beobachten. Sicherstellen, dass nichts eingeklemmt werden kann.

Das Schiebedach kann bei eingeschalteter Zündung betätigt werden.

Betätigung mit Wipptaste in der Dachkonsole.


Betätigung mit Wipptaste in der Dachkonsole.

Zur schrittweisen Betätigung Taste kurz drücken. Zum automatischen Öffnen Taste länger gedrückt halten.

Heben

Bei geschlossenem Schiebedach Das Schiebedach wird hinten angehoben. drücken.
Das Schiebedach wird hinten angehoben.

Öffnen

In der angehobenen Stellung drücken. Das Schiebedach öffnet sich automatisch bis zum Anschlag. erneut
drücken. Das Schiebedach öffnet sich automatisch bis zum Anschlag.

Achtung
Bei Verwendung eines Dachgepäckträgers prüfen, ob sich das Schiebedach ungehindert bewegen lässt, um Schäden zu vermeiden.

Das Schiebedach darf nur hochgestellt werden.

Hinweis

Bei nassem Dach Schiebedach ankippen, Wasser ablaufen lassen und das Schiebedach erst dann öffnen.

Keine Aufkleber am Schiebedach anbringen.

Schließen

vollständig geschlossen ist. gedrückt halten, bis das Schiebedach
vollständig geschlossen ist.

Aus geöffnetem Zustand schließt sich das Dach aus Sicherheitsgründen bis auf 20 cm. Zum vollständigen Schließen gedrückt halten.
gedrückt halten.

Limousine 4-türig

Öffnen


Öffnen

bis zur Komfortposition. drücken, Schiebedach öffnet sich
bis zur Komfortposition.

Öffnen über die Komfortposition hinaus: Schließen erneut drücken.


Schließen

ist. drücken, bis das Schiebedach geschlossen
ist.

Heben

Bei geschlossenem Dach das Dach wird hinten angehoben. drücken,
das Dach wird hinten angehoben.

Absenken

Taste geschlossen ist. drücken, bis das Schiebedach
geschlossen ist.

Schiebedach von außen betätigen

halten, bis das Schiebedach geschlossen ist. auf der Funkfernbedienung gedrückt
halten, bis das Schiebedach geschlossen ist.

Sonnenrollo

Das Sonnenrollo wird elektrisch betätigt.


Das Sonnenrollo wird elektrisch betätigt.

Bei Öffnen des Schiebedachs wird auch das Sonnenrollo geöffnet.

Sonnenrollo durch Drücken der Taste schließen oder öffnen. oder
Zum vollständigen Schließen  gedrückt schließen oder öffnen.


Zum vollständigen Schließen halten. gedrückt
halten.

Limousine 4-türig

Das Sonnenrollo wird manuell betätigt.

Sonnenrollo durch Schieben schließen bzw. öffnen. Bei geöffnetem Schiebedach ist das Sonnenrollo immer offen.

Überlastung

Wenn das System überlastet ist, wird die Stromversorgung automatisch für kurze Zeit unterbrochen.

Schiebedach initialisieren

Ist eine einwandfreie Funktion von Schiebedach und Sonnenrollo nicht gewährleistet (z. B. nach Abklemmen der Fahrzeugbatterie), Elektronik wie folgt aktivieren:

1. Zündung einschalten.

2. Schiebedach schließen und Taste halten. noch mindestens 10 Sekunden gedrückt
halten.

3. Sonnenrollo schließen und Taste Klappbares Stahldach mindestens 10 Sekunden gedrückt halten.


Klappbares Stahldach

Vorsicht bei der Betätigung des faltbaren Stahldaches. Verletzungsgefahr. Warnung
Vorsicht bei der Betätigung des faltbaren Stahldaches. Verletzungsgefahr.

Dach nur unter Beobachtung des Bewegungsbereichs über, seitlich und hinter dem Fahrzeug betätigen.

Sicherstellen, dass nichts eingeklemmt werden kann. Bei Betätigung des Daches dürfen sich keine Personen im Bewegungsbereich des Daches und des Gepäckraumdeckels befinden. Verletzungsgefahr.

Vor Betätigung des Daches zur Verfügung stehende Höhe, Länge und Breite beachten, z. B. in Garagen, Parkhäusern oder bei montiertem Fahrradträger.

Fahrzeuginsassen entsprechend informieren.

Vor Verlassen des Fahrzeuges Zündschlüssel abziehen, um unbefugte Betätigung der Fenster und des Schiebedachs zu verhindern.

Funktionsbereitschaft bei Schlüssel im Zündschloss ab Stellung 1 bzw. bei Open&Start-System Zündung einschalten.

Voraussetzungen:
■ Fahrzeug steht oder fährt mit maximal 30 km/h ■ Laderaumrollo ist geschlossen und eingerastet ■ Laderaumdeckel ist geschlossen

Ist eine der Voraussetzungen nicht erfüllt, ertönt ein Warnton bei Betätigung des Schalters und das Dach lässt sich nicht öffnen oder schließen.

Öffnen

Vor der Heckscheibe und im Schwenkbereich des Dachs und des Laderaumdeckels dürfen


Vor der Heckscheibe und im Schwenkbereich des Dachs und des Laderaumdeckels dürfen sich keine Gegenstände befinden.

Taste halten, bis das Dach vollständig geöffnet und der Laderaumdeckel geschlossen ist. in der Dachkonsole gedrückt
halten, bis das Dach vollständig geöffnet und der Laderaumdeckel geschlossen ist.

Nach Beendigung des Öffnungsvorgangs ertönt ein Signalton.

Vor Öffnen des Dachs öffnen sich die Seitenscheiben etwas. Wird nach Ertönen des Signaltons die Taste schließen die Seitenscheiben wieder. weiter gedrückt,
schließen die Seitenscheiben wieder.

Öffnen mit Funkfernbedienung

Stehendes Fahrzeug entriegeln.


Stehendes Fahrzeug entriegeln.

Taste halten, bis das Dach vollständig geöffnet und der Laderaumdeckel geschlossen ist. erneut drücken und gedrückt
halten, bis das Dach vollständig geöffnet und der Laderaumdeckel geschlossen ist.

Bei Betätigung mit der Funkfernbedienung werden die Seitenscheiben ganz geöffnet.

Schließen

Taste  in der Dachkonsole gedrückt


Taste halten, bis das Dach und der Laderaumdeckel vollständig geschlossen sind. in der Dachkonsole gedrückt
halten, bis das Dach und der Laderaumdeckel vollständig geschlossen sind.

Nach Beendigung des Schließvorgangs ertönt ein Signalton.

Vor Schließen des Dachs öffnen sich die Seitenscheiben etwas. Wird nach Ertönen des Signaltons die Taste schließen die Seitenscheiben wieder. weiter gedrückt,
schließen die Seitenscheiben wieder.

Schließen mit Funkfernbedienung

Stehendes Fahrzeug verriegeln.


Stehendes Fahrzeug verriegeln.

Taste halten, bis das Dach und der Laderaumdeckel vollständig geschlossen sind. erneut drücken und gedrückt
halten, bis das Dach und der Laderaumdeckel vollständig geschlossen sind.

Hinweis

■ Laderaum nicht öffnen, bevor der Kontrollton zur Beendigung des Öffnungs- oder Schließvorgangs des Dachs ertönt.

■ Das Laderaumrollo muss bei Betätigung des Dachs immer geschlossen sein.

■ Auf den Abdeckungen hinter den hinteren Kopfstützen dürfen sich keine Personen oder Gegenstände befinden.

■ Eine Betätigung des Dachs ist nur bei Temperaturen über -20 °C möglich. Unter dieser Temperatur ertönt bei Betätigung des Dachs ein dreimaliger Gongton.

■ Häufiges Betätigen des Dachs bei stehendem Motor führt zu Entladung der Batterie.

■ Wiederholtes Betätigen des Dachs ohne Pause kann zu Überlastung und damit zu Funktionsstörungen führen.

■ Zur Reinigung der Dachzwischenräume kann das Dach ca. 9 Minuten lang in einer Zwischenstellung arretiert werden. Dies geschieht durch Loslassen des Betätigungsschalters. Eine Minute vor Ablauf der Zeit erinnert ein Dauerwarnton daran, dass die Arretierung aufgehoben wird und das Dach sich bewegen könnte.

■ Betätigung des Dachs auf unebenem Untergrund kann zu Fehlfunktionen und Beschädigungen führen.

■ Zur Verhinderung und Behebung von Quietschgeräuschen der Dachdichtung ist ein spezieller Wartungssatz bei Ihrem Service Partner erhältlich. Es wird empfohlen, dieses Produkt vorbeugend einmal pro Jahr aufzutragen.

Störung

Der automatische Antrieb des Dachs funktioniert nur, wenn sich das Dach in der korrekten Schließ- bzw. Öffnungsposition befindet.

Überprüfen ob: ■ Laderaumrollo in geschlossener Position eingerastet ist ■ Laderaumdeckel vollständig geschlossen ist ■ Außentemperatur über -20 °C ■ Batteriespannung ausreichend ■ Systemüberlastung vorliegt

Zum manuellen Schließen des Dachs bei Ausfall des automatischen Antriebs sind zwei Personen notwendig.

Siehe beiliegende Anleitung für Astra TwinTop. Wir empfehlen, fachkundige Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Überschlagschutz-System

Zum Schutz bei Überschlägen ist der Astra TwinTop mit verstärktem Frontscheibenrahmen und Überrollbügeln hinter den Kopfstützen der hinteren Sitze ausgestattet. Je nach Fahrzeugvariante sind die Überrollbügel starr oder fahren bei einem Aufprall ab einer bestimmten Stärke automatisch aus.

Starre Überrollbügel

Starre Überrollbügel sind fest mit der Fahrzeugkarosserie verbunden.


Starre Überrollbügel sind fest mit der Fahrzeugkarosserie verbunden.

Ausfahrbare Überrollbügel

Ausfahrbare Überrollbügel sind zwischen den hinteren Kopfstützen und dem Laderaumdeckel


Ausfahrbare Überrollbügel sind zwischen den hinteren Kopfstützen und dem Laderaumdeckel integriert. Bei einem Überschlag, einem Frontalaufprall oder einem seitlichem Aufprall fahren die Überrollbügel innerhalb von Millisekunden nach oben. Sie lösen auch zusammen mit den Frontund Seiten-Airbag-Systemen aus.

Das System löst bei geöffnetem oder geschlossenem Dach aus.

Bei ausgelösten Überrollbügeln darf das faltbare Dach nicht betätigt werden.

Bei Betätigung des Schalters ertönt ein Dauerwarnton.

Bei ausgelösten Überrollbügeln leuchtet die Airbag-Kontrollleuchte Hinweis auf.


Hinweis

Keine Gegenstände auf den Abdeckungen der Überrollbügel hinter den Kopfstützen ablegen.

Ausgefahrene Überrollbügel können eingeschoben werden (z. B. um das Dach nach einer Kollision zu schließen).

Durch Druck auf den Hebel zwischen den Holmen eines Überrollbügels wird das System entriegelt. Überrollbügel bis zum Einrasten nach unten schieben. Abdeckung montieren.

Vorgang für den anderen Überrollbügel wiederholen.

Die Kontrollleuchte auf und die Überrollbügel lösen bei einer weiteren Kollision nicht mehr aus. Hilfe leuchtet weiter
auf und die Überrollbügel lösen bei einer weiteren Kollision nicht mehr aus. Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen.

Bei ausgefahrenen Überrollbügeln darf das Dach weder geschlossen noch geöffnet werden. Warnung
Bei ausgefahrenen Überrollbügeln darf das Dach weder geschlossen noch geöffnet werden.

Zuerst Überrollbügel zurückschieben.

Nach Auslösen der Überrollbügel System umgehend von einer Werkstatt instandsetzen lassen.

Manuell zurückgeschobene Überrollbügel lösen bei einer Kollision nicht aus.

Laderaum

Das Dach darf nur geöffnet werden, wenn die Ladung im Laderaum weder die Höhe


Das Dach darf nur geöffnet werden, wenn die Ladung im Laderaum weder die Höhe des Laderaumrollos überschreitet noch seitlich herausragt. Die Ladehöhe darf nicht überschritten werden. Das Laderaumrollo muss geradflächig sein, darunter befindliche Gegenstände dürfen es nicht nach oben drücken. Anderenfalls können Dach und Ladung beschädigt werden.

Sperre des Laderaumdeckels

Zur Vermeidung von Beschädigungen am geöffneten Dach, am Laderaumdeckel oder


Zur Vermeidung von Beschädigungen am geöffneten Dach, am Laderaumdeckel oder an der Ladung lässt sich der Laderaumdeckel nur schließen, wenn sich die elektrische Beladungshilfe in der unteren Endstellung befindet.

Ausfall des elektrischen Antriebs

Verriegelungshebel nach vorn schieben.

Windschott

Bei montiertem Windschott können keine Personen auf den hinteren Sitzplätzen


Bei montiertem Windschott können keine Personen auf den hinteren Sitzplätzen befördert werden.

Keine Gegenstände auf das Windschott legen.

Bei Ausführung mit Reifenreparaturset ist das Windschott zusammengeklappt in einer Ablage im Laderaum unter der Ladebodenabdeckung untergebracht.

Bei Ausführung mit Reserverad liegt das Windschott zusammengeklappt im Laderaum.

Anlegen

Zusammengeklapptes Windschott auseinanderklappen.


Zusammengeklapptes Windschott auseinanderklappen.

Auseinandergeklappte Enden des Windschotts zusammenfügen: Stift an Schieber nach


Auseinandergeklappte Enden des Windschotts zusammenfügen: Stift an Schieber nach innen drücken, Rastgelenk über Stift führen und Schieber loslassen, so dass der Stift durch das Rastgelenk führt.

Windschott mit den Führungslaschen in die Aufnahmen der Sicherheitsgurte zwischen


Windschott mit den Führungslaschen in die Aufnahmen der Sicherheitsgurte zwischen den hinteren Kopfstützen einsetzen.

Drehknebel der Arretierstifte links und rechts ziehen und durch Verdrehen arretieren.


Drehknebel der Arretierstifte links und rechts ziehen und durch Verdrehen arretieren. Windschott ausrichten, Drehknebel zurückdrehen und Arretierstifte in die entsprechenden Aufnahmen der Seitenverkleidung einrasten lassen.

Das Windschott kann bei Nichtbedarf nach hinten geklappt werden.


Das Windschott kann bei Nichtbedarf nach hinten geklappt werden.

Bei geklapptem Windschott und nicht besetzten hinteren Sitzplätzen kann das Windschott auch bei geschlossenem Dach im Fahrzeug montiert bleiben.

Ausbau

Ausbau in umgekehrter Reihenfolge, Windschott vollständig zusammengeklappt im


Ausbau in umgekehrter Reihenfolge, Windschott vollständig zusammengeklappt im Laderaum unterbringen:
■ Bei Ausführung mit Reifenreparaturset in der Ablage unter der Ladebodenabdeckung ■ Bei Ausführung mit Reserverad im Laderaum ablegen

Das Windschott darf auf keinen Fall die zulässige Ladehöhe nach oben oder seitlich überragen.

    Fenster
    Windschutzscheibe Wärmereflektierende Windschutzscheibe Die wärmereflektierende Windschutzscheibe hat eine Beschichtung, die Sonnenstrahlen reflektiert. Ebenso könnten Datensignale ...

    Sitze, Rückhaltesysteme
    ...

    Andere Materialien:

    Tunnelkonsole 12-V-Steckdose
    Die Steckdosen (12 V) befinden sich im Staufach der Tunnelkonsole sowie neben dem Getränkehalter4. 12-V-Steckdose in der Tunnelkonsole, Vordersitz. An die Steckdosen kann verschiedenes 12-VZubehör angeschlossen werden, wie z.B. Bildschirme, Musikplayer und Mobiltelefone. Der ...

    Elektrische Fensterheber
    Die elektrischen Fensterheber können nur bei eingeschalteter Zündung bedient werden. Alle Türen sind mit Fensterheberschaltern ausgestattet. Für den Fahrer gibt es einen Fensterheber-Hauptschalter, mit dem alle Fenster des Fahrzeugs angesteuert werden können. Fer ...

    Spezielle Situationen
    In bestimmten Situationen (Anlassen Motor, ...) kann die Feststellbremse ihre Anzugskraft selbst regulieren. Dies ist eine normale Funktion. Um das Fahrzeug ohne Anlassen des Motors bei eingeschalteter Zündung um einige Zentimeter verschieben zu können, das Bremspedal betätig ...

    Kategorien


    © 2011-2016 Copyright www.cautos.net