Autos Betriebsanleitungen

Škoda Rapid: Daten auf dem Fahrzeugdatenträger und auf dem Typschild - Technische Daten - Škoda Rapid BetriebsanleitungŠkoda Rapid: Daten auf dem Fahrzeugdatenträger und auf dem Typschild

Škoda Rapid / Škoda Rapid Betriebsanleitung / Technische Daten / Daten auf dem Fahrzeugdatenträger und auf dem Typschild

Abb. 136 Fahrzeugdatenträger / Typschild
Abb. 136 Fahrzeugdatenträger / Typschild

Fahrzeugdatenträger

Der Fahrzeugdatenträger » Abb. 136 befindet sich auf dem Boden des Gepäckraums und ist auch im Serviceplan eingeklebt.

Der Fahrzeugdatenträger enthält folgende Daten: 1 Fahrzeug-Identifizierungsnummer (VIN) 2 Fahrzeugtyp
3 Getriebekennbuchstaben / Lacknummer / Innenausstattung / Motorleistung / Motorkennbuchstaben 4 Teilweise Fahrzeugbeschreibung 5 Betriebsgewicht
6 Kraftstoffverbrauch (in l/100 km) - innerorts / außerorts / kombiniert 7 CO2-Emissionswerte - kombiniert (in g/km)

Typschild

Das Typschild » Abb. 136 befindet sich im unteren Bereich der Säule zwischen der Vorder- und Hintertür auf der Fahrerseite.

Das Typschild enthält folgende Gewichtsangaben: 8 Maximal zulässiges Gesamtgewicht 9 Maximal zulässiges Gespanngewicht (Zugfahrzeug und Anhänger) 10 Maximal zulässige Achslast vorn 11 Maximal zulässige Achslast hinten

Betriebsgewicht

Das angegebene Betriebsgewicht ist nur ein Orientierungswert. Dieser Wert entspricht dem möglichst geringen Betriebsgewicht ohne weitere gewichtserhöhende Ausstattungen, wie z. B. Klimaanlage, Reserverad, Anhängevorrichtung.

Das Betriebsgewicht beinhaltet auch 75 kg als Fahrergewicht, das Gewicht der Betriebsflüssigkeiten sowie des Bordwerkzeugs und einen zu 90 % gefüllten Kraftstoffbehälter.

Aus dem Unterschied zwischen dem maximal zulässigen Gesamtgewicht und dem Betriebsgewicht ist es möglich, die ungefähre maximale Zuladung zu berechnen » Die Zuladung setzt sich aus folgenden Gewichten zusammen:.


Die Zuladung setzt sich aus folgenden Gewichten zusammen: › Passagiere;
› gesamtes Gepäck und weitere Lasten; › Dachlast einschließlich des Dachgepäckträgersystems; › Ausstattungen, die vom Betriebsgewicht ausgeschlossen sind; › Anhängestützlast bei Anhängerbetrieb (max. 50 kg).

Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen nach ECEVorschriften und EU-Richtlinien

Die Messung des Zyklus innerorts beginnt mit einem Kaltstart des Motors. Anschließend wird Stadtfahrbetrieb simuliert.

Beim Zyklus außerorts wird dem Fahralltag entsprechend das Fahrzeug in allen Gängen mehrfach beschleunigt und abgebremst. Die Fahrgeschwindigkeit variiert dabei zwischen 0 und 120 km/h.

Die Berechnung des kombinierten Kraftstoffverbrauchs erfolgt mit einer Gewichtung von etwa 37 % für den Zyklus innerorts und 63 % für den Zyklus außerorts.

Die angegebenen Werte für die maximal zulässigen Gewichte dürfen nicht überschritten ACHTUNG
Die angegebenen Werte für die maximal zulässigen Gewichte dürfen nicht überschritten werden - Unfall- und Beschädigungsgefahr!

■ Auf Wunsch kann das genaue Gewicht Ihres Fahrzeugs bei einem ŠKODA Vertragspartner Hinweis
■ Auf Wunsch kann das genaue Gewicht Ihres Fahrzeugs bei einem ŠKODA Vertragspartner erfragt werden.

■ In Abhängigkeit von Umfang der Ausstattungen, Fahrweise, Verkehrssituation, Witterungseinflüssen und Fahrzeugzustand können sich bei der Benutzung des Fahrzeugs in der Praxis Verbrauchswerte ergeben, die von den angegebenen Werten abweichen.

    Einleitende Informationen
    Die Angaben in der technischen Fahrzeugdokumentation haben stets Vorrang vor den Angaben dieser Betriebsanleitung. Mit welchem Motor Ihr Fahrzeug ausgestattet ist, kann den amtlichen Fahrzeugpapie ...

    Abmessungen
    Abmessungen (in mm) a) Der Wert gilt für Fahrzeuge mit dem Navigationssystem Amundsen+. b) Der Wert entspricht dem Stand mit dem Schlechtwegepaket. c) 1,2 l/55 kW und 1,2 l/63 kW TSI. ...

    Andere Materialien:

    Verwendung des Schäkels in der Führungsschiene
    Bringen Sie den Schäkel (A) in die Position, in der er in die Schiene eingeführt wird.  Zum Verschieben des Schäkels drücken Sie die Taste (1) und verschieben den Schäkel entlang der Schiene.  Achten Sie darauf, dass der Schäkel einraste ...

    Teile zurücklegen
    Nach Benutzung des Reifendichtungssatzes sind die einzelnen Teile wieder in den Schaumblock zurückzulegen. Version 1. Die Teile sind in folgender Reihenfolge in den Schaumblock zu legen: 1. Abschleppöse/Steckschlüssel 2. Flasche (wird von der Seite hineingedrückt) 3. ...

    Lenkradheizung
    Wenn Sie bei eingeschalteter Zündung die Taste für die Lenkradheizung drücken, wird das Lenkrad erwärmt. Daraufhin leuchtet die Kontrollleuchte der Taste auf und es erscheint ein diesbezüglicher Hinweis auf dem LCDDisplay. Zum Ausschalten der Lenkradheizung dr ...

    Kategorien



    © 2011-2017 Copyright www.cautos.net