Autos Betriebsanleitungen

BMW 1er: Fahren - Bedienung - BMW 1er BetriebsanleitungBMW 1er: Fahren

Zündschloss

Fernbedienung in das Zündschloss stecken

Die Fernbedienung bis zum Anschlag ins Zündschloss stecken.


Die Fernbedienung bis zum Anschlag ins Zündschloss stecken.

▷ Die Radiobereitschaft schaltet sich ein. Einzelne Stromverbraucher sind betriebsbereit.

▷ Die elektrische Lenkradverriegelung entriegelt hörbar.

Vor Bewegen des Fahrzeugs die Fernbedienung ins Zündschloss stecken, sonst wird die elektrische Lenkradverriegelung nicht entriegelt und das Fahrzeug kann nicht gelenkt werden.

Komfortzugang*

Mit Komfortzugang die Fernbedienung nur in Ausnahmefällen in das Zündschloss stecken.

Fernbedienung aus dem Zündschloss nehmen

Die Fernbedienung nicht gewaltsam aus dem Zündschloss ziehen, sonst können Beschädigungen entstehen.

Vor dem Herausnehmen die Fernbedienung erst bis zum Anschlag eindrücken, um die Verriegelung zu lösen.

▷ Die Zündung wird ausgeschaltet, falls sie noch eingeschaltet war.

▷ Die elektrische Lenkradverriegelung verriegelt hörbar.

Automatic-Getriebe

Die Fernbedienung lässt sich nur herausnehmen, wenn die Wählhebelposition P eingelegt ist: Interlock.

Start-/Stopp-Knopf

Durch Drücken des Start-/Stopp-Knopfs schalten Sie die Radiobereitschaft oder Zündung ein und aus.


Durch Drücken des Start-/Stopp-Knopfs schalten Sie die Radiobereitschaft oder Zündung ein und aus.

Wenn Sie den Start-/Stopp-Knopf drücken und beim Schaltgetriebe die Kupplung oder beim Automatic-Getriebe die Bremse treten, wird der Motor gestartet.

Radiobereitschaft

Einzelne Stromverbraucher sind betriebsbereit. In der Instrumentenkombination werden Uhrzeit und Außentemperatur angezeigt.

Die Radiobereitschaft wird automatisch ausgeschaltet:

▷ wenn die Fernbedienung aus dem Zündschloss genommen wird

▷ bei Komfortzugang*

durch Berühren der Fläche über dem Türschloss, siehe Verriegeln auf Seite 35

Zündung ein

Alle Stromverbraucher sind betriebsbereit. In der Instrumentenkombination werden Kilometerzähler und Tageskilometerzähler angezeigt.

Bitte schalten Sie bei abgestelltem Motor die Zündung und nicht benötigte Stromverbraucher aus, um die Batterie zu schonen.

Radiobereitschaft und Zündung aus

Alle Kontroll-, Warnleuchten und Anzeigen in der Instrumentenkombination erlöschen.

Motor starten

Den Motor nicht in geschlossenen Räumen laufen lassen, sonst kann das Einatmen der gesundheitsschädlichen Abgase zu Bewusstlosigkeit und Tod führen. Die Abgase enthalten das farbund geruchlose, aber giftige Kohlenmonoxid. Das Fahrzeug nicht mit laufendem Motor unbeaufsichtigt stehen lassen, sonst stellt es eine Gefahr dar. Vor dem Verlassen des Fahrzeugs bei laufendem Motor den Leerlauf oder die Wählhebelposition P einlegen und die Handbremse kräftig anziehen, sonst kann sich das Fahrzeug in Bewegung setzen.

Den Motor nicht im Stand warmlaufen lassen, sondern mit mäßiger Drehzahl losfahren.

Der Motor wird gestartet, wenn Sie den Start-/Stopp-Knopf drücken und beim Schaltgetriebe die Kupplung oder beim Automatic-Getriebe die Bremse treten. Solange Sie nicht den Motor starten wollen, weder Kupplung noch Bremse treten.

Häufiges Starten kurz hintereinander oder wiederholte Startversuche, bei denen der Motor nicht anspringt, vermeiden. Sonst wird der Kraftstoff nicht oder ungenügend verbrannt, und es besteht die Gefahr der Überhitzung und Beschädigung des Katalysators.

Schaltgetriebe


Schaltgetriebe

Fernbedienung im Zündschloss oder mit Komfortzugang im Fahrzeug.

1. Bremse treten.

2. Kupplung treten und Leerlauf einlegen.

3. Start-/Stopp-Knopf drücken.

Das Anlassen erfolgt für eine gewisse Zeit automatisch und wird automatisch beendet, sobald der Motor angesprungen ist.

Automatic-Getriebe

Fernbedienung im Zündschloss oder mit Komfortzugang im Fahrzeug.

1. Bremse treten.

2. Wählhebelposition P einlegen.

3. Start-/Stopp-Knopf drücken.

Das Anlassen erfolgt für eine gewisse Zeit automatisch und wird automatisch beendet, sobald der Motor angesprungen ist.

Dieselmotor

Bei kaltem Motor und Temperaturen unter ca. 0 6 kann sich der Startvorgang durch automatisches Vorglühen etwas verzögern. Die Kontrollleuchte Vorglühen leuchtet in der Instrumentenkombination auf, gleichzeitig erscheint eine Meldung in der Check-Control.

Motor abstellen

Beim Verlassen des Fahrzeugs die Fernbedienung mitnehmen. Beim Parken die Handbremse kräftig anziehen, sonst könnte das Fahrzeug rollen.

Schaltgetriebe

1. Bei stehendem Fahrzeug Start-/StoppKnopf drücken.

2. Ersten oder Rückwärtsgang einlegen.

3. Handbremse kräftig anziehen.

4. Fernbedienung aus dem Zünschloss nehmen.

Automatic-Getriebe

1. Bei stehendem Fahrzeug Wählhebelposition P einlegen.

2. Start-/Stopp-Knopf drücken.

3. Handbremse kräftig anziehen.

4. Fernbedienung aus dem Zündschloss nehmen.

Auto Start Stop Funktion*

Das Prinzip

Die Auto Start Stop Funktion hilft Ihnen Kraftstoff zu sparen und die Emissionen zu senken. Das System stellt dazu den Motor während eines Halts, z. B. im Stau oder an Ampeln automatisch ab, die Zündung bleibt eingeschaltet. Sobald Sie die Kupplung treten, startet der Motor selbsttätig.

Automatischer Betrieb

Nach jedem Motorstart ist die Auto Start Stop Funktion aktiv und in Bereitschaft.

Motor abstellen

1. Fahrzeug mit mindestens 5 km/h vorwärts bewegen, um die Funktion zu aktivieren.

2. Beim Ausrollen, z.B. an eine Ampel oder bei stehendem Fahrzeug in den Leerlauf schalten.

3. Kupplung loslassen.

Der Motor wird bei stehendem Fahrzeug automatisch abgestellt und die Kontrollleuchte leuchtet auf.

Bei abgestelltem Motor wird die Luftmenge der Lüftung/Klimaanlage reduziert.

Motor wird nicht abgestellt

Bevor der Motor abgestellt wird, überprüft das System, ob bestimmte Bedingungen im Zusammenhang mit Sicherheit und Komfort erfüllt sind.

In folgenden Situationen wird der Motor nicht abgestellt:

▷ Außentemperaturen unterhalb ca. +3 6

▷ Innenraum in Aufheizoder Abkühlphase

▷ Beschlag der Frontscheibe bei Klimaautomatik

▷ Hohe Außentemperatur und Betrieb der Klimaanlage

▷ Motor noch nicht betriebswarm

▷ Batterie stark entladen, siehe Fahrzeugbatterie auf Seite 187

▷ nach Rückwärtsfahren

Motor starten

Bei Schalthebel in Leerlaufstellung die Kupplung treten.

Der Motor wird gestartet und die Kontrollleuchte erlischt.

Motor startet selbsttätig

Der abgestellte Motor startet selbsttätig, z. B. bei:

▷ sich stark aufheizendem Innenraum und eingeschalteter Klimaanlage

▷ beginnemdem Scheibenbeschlag bei Klimaautomatik

▷ stark entladener Batterie, siehe Fahrzeugbatterie auf Seite 187

▷ niedrigem Bremsunterdruck, z. B. aufgrund mehrmaligem Treten der Bremse hintereinander

▷ anrollendem Fahrzeug

Sicherheitsfunktion

Der Motor wird nicht automatisch gestartet, wenn nach automatisch abgestelltem Motor Fahrergurt oder Motorhaube geöffnet wurde. Die Kontrollleuchte leuchtet auf. Der Motor kann nur über den Start-/Stopp-Knopf gestartet werden.

Manuell deaktivieren

Taste drücken.


Taste drücken.

Die orange LED leuchtet.

Bei deaktiviertem System kann der Motor nur über den Start-/Stopp-Knopf abgestellt und gestartet werden.

Manuell aktivieren

Taste erneut drücken. Die orange LED erlischt.

Funktionsstörung

Die Auto Start Stop Funktion stellt den Motor nicht mehr automatisch ab. Die Kontrollleuchte leuchtet auf. Weiterfahrt ist möglich. System überprüfen lassen.

Handbremse

Die Handbremse dient prinzipiell zur Sicherung des stehenden Fahrzeugs gegen Rollen und wirkt auf die Hinterräder.

Zur Kontrolle

Die Kontrollleuchte leuchtet, beim Anfahren ertönt zusätzlich ein Signal. Die Handbremse ist noch angezogen.

Anziehen

Der Hebel rastet selbsttätig ein.

Lösen

Etwas hochziehen, den Knopf drücken und den Hebel nach unten führen.


Etwas hochziehen, den Knopf drücken und den Hebel nach unten führen.

Wenn ausnahmsweise ein Einsatz während des Fahrens notwendig ist, die Handbremse nicht zu kräftig anziehen. Dabei den Knopf des Handbremshebels ständig drücken. Sonst kann zu kräftiges Anziehen der Handbremse zum Blockieren der Hinterräder und damit verbundenem Ausbrechen des Fahrzeughecks führen.

Zur Vermeidung von Korrosion und einseitiger Bremswirkung die Handbremse von Zeit zu Zeit beim Ausrollen leicht anziehen, wenn es die Verkehrsverhältnisse zulassen. Die Bremsleuchten leuchten nicht, wenn die Handbremse angezogen wird.

Schaltgetriebe


Während des Schaltens in der Ebene 5./6. Gang den Schalthebel nach rechts drücken, sonst könnte ein versehentliches Schalten in den 3. oder 4. Gang zu Motorschäden führen.

Rückwärtsgang

Nur bei stehendem Fahrzeug einlegen. Beim Drücken des Schalthebels nach links den Widerstand überwinden.

Automatic-Getriebe mit Steptronic*

Zusätzlich zum vollautomatischen Betrieb können Sie mit der Steptronic auch manuell schalten.

Fahrzeug abstellen

Vor dem Verlassen des Fahrzeugs bei laufendem Motor den Wählhebel in Position P bringen und die Handbremse anziehen, sonst setzt sich das Fahrzeug in Bewegung.

Fernbedienung herausnehmen

Um die Fernbedienung aus dem Zündschloss zu nehmen, erst Wählhebelposition P einlegen und Motor abstellen: Interlock. Fernbedienung aus dem Zündschloss nehmen.

Wählhebelpositionen

P R N D M/S + –

Anzeigen in der Instrumentenkombination

P R N D DS M1 bis M6


P R N D DS M1 bis M6

Die Wählhebelposition wird angezeigt; bei Manuellbetrieb der aktuell eingelegte Gang.

Wählhebelpositionen wechseln

▷ Der Wählhebel kann bei eingeschalteter Zündung oder laufendem Motor aus der Position P herausgenommen werden: Interlock.

▷ Bei stehendem Fahrzeug vor dem Schalten aus P oder N die Bremse treten, sonst ist der Wählhebel blockiert: Shiftlock.

Bremse bis zum Anfahren treten, sonst bewegt sich das Fahrzeug bei eingelegter Fahrstufe.

Eine Sperre verhindert das versehentliche


Eine Sperre verhindert das versehentliche Schalten in die Wählhebelpositionen R und P. Um die Sperre aufzuheben, Taste an der Vorderseite des Wählhebels drücken, siehe Pfeil.

P Parken

Nur bei stehendem Fahrzeug einlegen. Die Antriebsräder werden blockiert.

R Rückwärtsgang

Nur bei stehendem Fahrzeug einlegen.

N Neutral, Leerlauf

Können Sie z. B. in Waschstraßen einlegen. Das Fahrzeug kann rollen.

D Drive, Automatic-Position

Position für den normalen Fahrbetrieb. Alle Vorwärtsgänge werden automatisch geschaltet.

Kick-down

Mit Kick-down erreichen Sie maximale Fahrleistung.

Das Gaspedal über den erhöhten Widerstand am Vollgaspunkt hinaus niedertreten.

Sportprogramm und Manuellbetrieb M/S

Wählhebel aus der Position D nach links in die Schaltgasse M/S bringen:


Wählhebel aus der Position D nach links in die Schaltgasse M/S bringen:

Das Sportprogramm wird aktiviert, in der Instrumentenkombination erscheint DS. Diese Position wird für eine leistungsorientierte Fahrweise empfohlen.

Zum erneuten Nutzen der Automatic bringen Sie den Wählhebel nach rechts in die Position D.

Gangwechsel über den Wählhebel

Beim Drücken des Wählhebels nach vorn oder hinten wird der Manuellbetrieb aktiv und die Steptronic wechselt den Gang. In der Instrumentenkombination erscheint M1 bis M6.

Hochoder Zurückschalten wird nur bei passender Drehzahl und Geschwindigkeit ausgeführt, z. B. wird bei zu hoher Motordrehzahl nicht zurückgeschaltet. In der Instrumentenkombination wird kurz der angewählte Gang angezeigt, dann der aktuelle.

Gangwechsel über Schaltwippen* am Lenkrad

Die Schaltwippen ermöglichen einen schnellen Wechsel der Gänge, da beide Hände am Lenkrad verbleiben können.

▷ Wenn Sie im Automatic-Betrieb über die Schaltwippen am Lenkrad schalten, wird in den Manuellbetrieb gewechselt.

▷ Wenn Sie eine bestimmte Zeit nicht über die Schaltwippen schalten und nicht beschleunigen, wird wieder in den AutomaticBetrieb gewechselt.

Befindet sich der Wählhebel in Schaltgasse M/S, bleibt der Manuellbetrieb aktiv.

▷ Hochschalten: eine der Schaltwippen ziehen.


▷ Hochschalten: eine der Schaltwippen ziehen.

▷ Zurückschalten: eine der Schaltwippen drücken.

Hochoder Zurückschalten wird nur bei passender Drehzahl und Geschwindigkeit ausgeführt, z. B. wird bei zu hoher Motordrehzahl nicht zurückgeschaltet. In der InstrumentenInstrumentenkombination wird kurz der angewählte Gang angezeigt, dann der aktuelle.

Wählhebelsperre aufheben

Sollte der Wählhebel in der Position P trotz gedrückter Taste am Wählhebel blockiert sein, kann die Wählhebelsperre aufgehoben werden:

1. Manschette des Wählhebels herausklippsen.

2. Manschette über den Wählhebel stülpen.

3. Mit dem Schraubenzieher aus dem Bordwerkzeug, den roten Hebel drücken und gleichzeitig den Wählhebel in


3. Mit dem Schraubenzieher aus dem Bordwerkzeug, den roten Hebel drücken und gleichzeitig den Wählhebel in die gewünschte Position bringen.

Blinker/Lichthupe

1

Fernlicht

2

Lichthupe

3

Blinker

Blinken

Hebel über den Druckpunkt hinaus drücken. Zum manuellen Ausschalten den Hebel bis zum Druckpunkt drücken.

Untypisch schnelles Blinken der Kontrollleuchte weist auf den Ausfall einer Blinkerlampe hin, bei Anhängerbetrieb ggf. auch auf eine des Anhängers.

Kurzzeitiges Blinken

Hebel bis zum Druckpunkt drücken und halten, solange Sie blinken wollen.

Tippblinken

Hebel bis zum Druckpunkt drücken. Der Blinker blinkt dreimal.

Diese Funktion können Sie aktivieren oder deaktivieren:

iDrive, Prinzip siehe Seite 14.

1. Startmenü aufrufen.

2. Controller drücken, um Menü  aufzurufen.

3. "Einstellungen" auswählen und Controller drücken.

4. "Fahrzeug / Reifen" auswählen und Controller drücken.

5. Ggf. ins oberste Feld wechseln. Controller drehen, bis "Licht" ausgewählt ist, und Controller drücken.

6. "Tippblinken 3-mal" auswählen und Controller drücken.


6. "Tippblinken 3-mal" auswählen und Controller drücken.

Die Einstellung wird für die momentan verwendete Fernbedienung gespeichert. Tippblinken ist eingeschaltet.


Die Einstellung wird für die momentan verwendete Fernbedienung gespeichert.

Wischanlage

1 Wischer einschalten


1

Wischer einschalten

2

Wischer ausschalten oder Kurzwischen

3

Intervallbetrieb oder Regensensor*

aktivieren/deaktivieren

4

Frontscheibe und Scheinwerfer*

reinigen

5

Intervallzeit oder Empfindlichkeit des Regensensors einstellen

Wischer einschalten

Hebel nach oben drücken, Pfeil 1

.

Nach dem Loslassen geht der Hebel in die Grundstellung zurück.

Normale Wischergeschwindigkeit

Einmal drücken.

Bei stehendem Fahrzeug wird auf Intervallbetrieb umgeschaltet.

Schnelle Wischergeschwindigkeit

Zweimal drücken oder über den Druckpunkt hinaus drücken.

Bei stehendem Fahrzeug wird auf normale Geschwindigkeit umgeschaltet.

Intervallbetrieb oder Regensensor*

Bei Ausstattung ohne Regensensor ist das Intervall für den Wischerbetrieb vorgegeben.

Mit Regensensor wird der Wischerbetrieb in Abhängigkeit von der Regenintensität automatisch gesteuert. Der Sensor befindet sich an der Frontscheibe, direkt vor dem Innenspiegel.

Intervallbetrieb oder Regensensor aktivieren

Taste drücken, Pfeil 3. Die LED in der Taste leuchtet.


Taste drücken, Pfeil 3

. Die LED in der Taste leuchtet.

Intervallzeit oder Empfindlichkeit des Regensensors einstellen

Rändelrad 5

drehen.

Intervallbetrieb oder Regensensor deaktivieren

Taste erneut drücken, Pfeil 3

. Die LED erlischt.

In Waschanlagen den Regensensor deaktivieren, sonst können durch unbeabsichtigtes Wischen Schäden entstehen.

Frontscheibe und Scheinwerfer* reinigen

Hebel ziehen, Pfeil 4

.

Waschflüssigkeit wird an die Frontscheibe gesprüht und die Wischer werden kurzfristig eingeschaltet.

Bei eingeschalteter Fahrzeugbeleuchtung werden in sinnvollen Abständen gleichzeitig die Scheinwerfer gereinigt.

Wascheinrichtungen nur benutzen, wenn ein Gefrieren der Waschflüssigkeit auf der Frontscheibe ausgeschlossen ist, sonst wird die Sicht beeinträchtigt. Deshalb Frostschutzmittel verwenden, siehe Waschflüssigkeit. Wascheinrichtungen nicht bei leerem Behälter für Waschflüssigkeit benutzen, sonst wird die Waschpumpe beschädigt.

Scheibenwaschdüsen

Die Scheibenwaschdüsen werden bei laufendem Motor oder eingeschalteter Zündung automatisch beheizt*

.

Heckscheibenwischer

1 Intervallbetrieb. Bei


1

Intervallbetrieb. Bei eingelegtem Rückwärtsgang erfolgt Dauerbetrieb

2

Heckscheibe reinigen

Der Heckscheibenwischer bewegt sich nicht, wenn sich der Hebel vor Einschalten der Zündung in Stellung 1

befindet.

Um den Heckscheibenwischer einzuschalten.

1. Hebel in die Grundstellung bringen.

2. Gewünschte Position erneut wählen.

Wascheinrichtungen nicht bei leerem Behälter für Waschflüssigkeit benutzen, sonst wird die Waschpumpe beschädigt.

Waschflüssigkeit

Frostschutz für die Waschflüssigkeit ist entzündlich. Deshalb von Zündquellen fern halten sowie nur im verschlossenen Originalbehälter und für Kinder unzugänglich aufbewahren. Die Hinweise auf dem Behälter beachten.

Einfüllstutzen für Waschflüssigkeit

Waschflüssigkeit nur bei abgekühltem Motor nachfüllen, um einen Kontakt mit heißen Motorteilen auszuschließen. Sonst besteht beim Verschütten der Flüssigkeit Brandgefahr sowie Gefährdung der persönlichen Sicherheit.

Alle Waschdüsen werden aus einem Behälter versorgt.


Alle Waschdüsen werden aus einem Behälter versorgt.

Füllung mit Wasser und bei Bedarf mit Zusatz von Frostschutz nach Anweisung des Herstellers.

Die Waschflüssigkeit zur Einhaltung des Mischungsverhältnisses vor dem Einfüllen mischen.

Fassungsvermögen

Ca. 6 Liter.

Geschwindigkeitsregelung*

Das Prinzip

Die Geschwindigkeitsregelung können Sie ab ca. 30 km/h nutzen. Das Fahrzeug speichert und hält dann die Geschwindigkeit, die Sie mit dem Hebel an der Lenksäule vorgeben.

Die Geschwindigkeitsregelung nicht nutzen, wenn ungünstige Bedingungen ein Fahren mit konstanter Geschwindigkeit nicht zulassen, z. B. ein kurvenreicher Straßenverlauf, starkes Verkehrsaufkommen oder ein ungünstiger Fahrbahnzustand wie Schnee, Regen, Eis, lockerer Untergrund. Sonst könnte das Fahrzeug außer Kontrolle geraten und dadurch ein Unfall verursacht werden.

Ein Hebel für alle Funktionen

1 Geschwindigkeit speichern und halten oder erhöhen


1

Geschwindigkeit speichern und halten oder erhöhen

2

Geschwindigkeit speichern und halten oder verringern

3

Geschwindigkeitsregelung deaktivieren

4

Gespeicherte Geschwindigkeit abrufen

Aktuelle Geschwindigkeit halten

Hebel antippen, Pfeil 1

, oder kurz ziehen, Pfeil 2

.

Die gerade gefahrene Geschwindigkeit wird gespeichert und gehalten.

Wenn auf abschüssiger Strecke die Motorbremswirkung nicht ausreicht, kann die geregelte Geschwindigkeit überschritten werden. An Steigungen kann sie unterschritten werden, wenn die Motorleistung nicht ausreicht.

Geschwindigkeit erhöhen

Hebel so oft antippen, Pfeil 1

, bis die gewünschte Geschwindigkeit erreicht ist. Jedes Antippen des Hebels erhöht die Geschwindigkeit um ca. 1 km/h.

Mit dem Hebel beschleunigen

Hebel drücken, Pfeil 1

, bis die gewünschte Geschwindigkeit erreicht ist.

Das Fahrzeug beschleunigt ohne Treten des Gaspedals. Das System speichert und hält die Geschwindigkeit.

Geschwindigkeit verringern

Hebel so oft ziehen, Pfeil 2

, bis die gewünschte Geschwindigkeit erreicht ist.

Funktionen analog zu Geschwindigkeit erhöhen oder beschleunigen, nur wird die Geschwindigkeit verringert.

Geschwindigkeitsregelung deaktivieren

Hebel nach oben oder unten tippen, Pfeil 3

. Darüber hinaus wird das System automatisch deaktiviert:

▷ wenn Sie bremsen

▷ wenn Sie beim Schaltgetriebe kuppeln oder den Leerlauf einlegen

▷ wenn Sie beim Automatikgetriebe die Wählhebelposition N einlegen

▷ wenn DSC regelt

Durch Gasgeben wird die Geschwindigkeitsregelung nicht deaktiviert. Nach Loslassen des Gaspedals wird die gespeicherte Geschwindigkeit wieder erreicht und gehalten.

Gespeicherte Geschwindigkeit abrufen

Taste drücken, Pfeil 4

.

Die zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit wird wieder erreicht und gehalten.

Mit dem Ausschalten der Zündung wird die gespeicherte Geschwindigkeit gelöscht.

    Kinder sicher befördern
    Der richtige Platz für Kinder Kinder nicht unbeaufsichtigt im Fahrzeug lassen, sonst könnten sie sich und andere Personen gefährden, z. B. durch Öffnen der Türen. ...

    Alles unter Kontrolle
    Kilometerzähler, Außentemperaturanzeige, Uhr 1 Knopf in der Instrumentenkombination 2 Außentemperatur und Uhr 3 Kilometerzähler und Tageskilometerzähler Knopf in d ...

    Andere Materialien:

    Maximales Anziehen
    Es besteht die Möglichkeit, im Bedarfsfall die Feststellbremse maximal anzuziehen. Dies erfolgt durch ein langes Ziehen der Betätigung A, bis die Meldung "Feststellbremse maximal angezogen" angezeigt wird und ein Signalton ertönt. Das maximale Anziehen ist in den folgen ...

    Verwendung von SYNC® mit Media-Player
    Sie können über das Media-Menü des Systems oder durch Sprachbefehle Musik von Ihrem digitalen Musik-Player aufrufen und über das Lautsprechersystem Ihres Fahrzeugs wiedergeben. Sie können zudem Ihre Musik in spezielle Kategorien wie Künstler, Alben, usw. sortieren ...

    Kraftstoff
    Auf der Innenseite der Tankklappe sind die richtigen Kraftstoffarten für Ihr Fahrzeug, sowie die Reifengröße und der Reifenfülldruck angegeben » Abb. 95 - B. Auf der Innenseite der Tankklappe befindet sich ein Kratzer » Abb. 95 - B zum Entfernen von Schnee und Eis von den ...

    Kategorien



    © 2011-2017 Copyright www.cautos.net