Autos Betriebsanleitungen

Opel Astra: Fahrzeugüberprüfungen - Fahrzeugwartung - Opel Astra BetriebsanleitungOpel Astra: Fahrzeugüberprüfungen

Durchführung von Arbeiten

Warnung


Kontrollen im Motorraum nur bei ausgeschalteter Zündung durchführen. Warnung
Kontrollen im Motorraum nur bei ausgeschalteter Zündung durchführen.

Das Kühlgebläse kann auch bei ausgeschalteter Zündung laufen.

Zündanlage und Xenon-Scheinwerfer arbeiten mit sehr hoher Spannung. Nicht berühren. Gefahr
Zündanlage und Xenon-Scheinwerfer arbeiten mit sehr hoher Spannung. Nicht berühren.

Zum leichteren Erkennen sind die Verschlussdeckel zum Nachfüllen von Motoröl, Kühlmittel und Waschflüssigkeit sowie der Griff des Ölmessstabs gelb.

Motorhaube

Öffnen

Entriegelungshebel ziehen und in die Ausgangsposition zurückführen.


Entriegelungshebel ziehen und in die Ausgangsposition zurückführen.

Sicherungsgriff hochdrücken und Motorhaube öffnen.


Sicherungsgriff hochdrücken und Motorhaube öffnen.

Motorhaube abstützen.

Schließen

Vor dem Schließen der Motorhaube die Stütze in die Halterung drücken.

Motorhaube absenken, ins Schloss fallen lassen und Verriegelung prüfen.

Sicherstellen, dass die Motorhaube eingerastet ist.

Motoröl

Den Motorölstand regelmäßig von Hand kontrollieren, um Motorschäden zu verhindern. Sicherstellen, dass die richtige Ölspezifikation verwendet wird. Empfohlene Flüssigkeiten und Betriebsstoffe.

Prüfung nur bei waagerecht stehendem Fahrzeug. Der Motor muss betriebswarm und mindestens seit 5 Minuten abgestellt sein.

Ölmessstab herausziehen, abwischen, bis zur Anschlagfläche am Griff einstecken, erneut herausziehen und Motorölstand ablesen.

Ölmessstab bis zur Anschlagfläche am Griff einstecken und eine halbe Umdrehung durchführen.

Je nach Motor werden verschiedene Ölmessstäbe verwendet.


Je nach Motor werden verschiedene Ölmessstäbe verwendet.


Wenn der Motorölstand in den Bereich der Nachfüllmarke MIN abgesunken ist, Motoröl


Wenn der Motorölstand in den Bereich der Nachfüllmarke MIN abgesunken ist, Motoröl nachfüllen.

Wir empfehlen die Verwendung der gleichen Motorölviskosität wie beim letzten


Wir empfehlen die Verwendung der gleichen Motorölviskosität wie beim letzten Ölwechsel.

Der Motorölstand darf die obere Marke MAX am Messstab nicht überschreiten.

Achtung
Zuviel eingefülltes Motoröl muss abgelassen oder abgesaugt werden.

Verschlussdeckel gerade ansetzen und festdrehen.

Kühlmittel

Das Kühlmittel bietet Gefrierschutz bis ca. -28 °C.

Achtung
Nur zugelassene Frostschutzmittel verwenden.

Kühlmittelstand

Achtung
Zu niedriger Kühlmittelstand kann zu Motorschaden führen.

Bei kaltem Kühlsystem sollte der Kühlmittelstand gerade über der KALT/COLD-Markierung


Bei kaltem Kühlsystem sollte der Kühlmittelstand gerade über der KALT/COLD-Markierung liegen. Bei zu niedrigem Füllstand auffüllen.

Vor Öffnen des Verschlussdeckels Motor abkühlen lassen. Verschlussdeckel vorsichtig Warnung
Vor Öffnen des Verschlussdeckels Motor abkühlen lassen. Verschlussdeckel vorsichtig öffnen damit der Überdruck langsam entweicht.

Mit Frostschutzmittel auffüllen. Ist kein Frostschutzmittel verfügbar, mit sauberem Leitungswasser oder destilliertem Wasser auffüllen. Den Verschlussdeckel gut festziehen. Konzentration des Frostschutzmittels überprüfen lassen und Ursache für den Kühlmittelverlust in einer Werkstatt beheben lassen.

Waschflüssigkeit

Sauberes Wasser und eine geeignete Menge Scheibenwaschlösung mit Frostschutzmittel


Sauberes Wasser und eine geeignete Menge Scheibenwaschlösung mit Frostschutzmittel mischen.

Bremsen

Ein quietschendes Geräusch weist darauf hin, dass die Bremsbeläge auf ein Mindestmaß abgefahren sind.

Weiterfahrt ist möglich, Bremsbeläge jedoch möglichst bald austauschen lassen.

Sobald neue Bremsbeläge montiert sind, während den ersten Fahrten nicht unnötig scharf bremsen.

Bremsflüssigkeit

Bremsflüssigkeit ist giftig und ätzend. Warnung
Bremsflüssigkeit ist giftig und ätzend.

Kontakt mit Augen, Haut, Gewebe und lackierten Flächen vermeiden.

Der Bremsflüssigkeitsstand muss zwischen MIN und MAX liegen.


Der Bremsflüssigkeitsstand muss zwischen MIN und MAX liegen.

Beim Nachfüllen auf äußerste Sauberkeit achten, da eine Verunreinigung der Bremsflüssigkeit zu Funktionsstörungen der Bremsanlage führen kann. Ursache für den Verlust von Bremsflüssigkeit von einer Werkstatt beheben lassen.

Für das Fahrzeug nur zugelassene Hochleistungs-Bremsflüssigkeit verwenden.

Brems- und Kupplungsflüssigkeit.

Batterie

Die Fahrzeugbatterie ist wartungsfrei, sofern das Fahrverhalten eine ausreichende Aufladung der Batterie zulässt.

Bei Kurzstreckenfahrten und häufigem Anlassen des Motors kann die Batterie entladen werden. Nicht benötigte Stromverbraucher ausschalten.

Hausmüll.


Hausmüll.

Sie müssen über entsprechende Sammelstellen recycelt werden.

Wird das Fahrzeug länger als 4 Wochen abgestellt, kann sich die Batterie entladen. Polklemme am Minuspol der Fahrzeugbatterie abklemmen.

An- und Abklemmen der Fahrzeugbatterie nur bei ausgeschalteter Zündung.

Warnschild

Bedeutung der Symbole:


Bedeutung der Symbole: ■ Keine Funken erzeugen! Umgang mit offenen Flammen bzw. Rauchen verboten!

■ Augen stets schützen! Explosionsfähige Gase können zu Erblindung bzw. Verletzungen führen!

■ Die Batterie außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren!

■ Die Batterie enthält Schwefelsäure, die zu Erblindung bzw. schweren Verbrennungen führen kann!

■ Zu weiteren Informationen siehe die Betriebsanleitung.

■ In der Nähe der Batterie können explosionsfähige Gase vorhanden sein.

Diesel-Kraftstoffsystem entlüften

Wenn der Tank leer gefahren wurde, muss das Diesel-Kraftstoffsystem entlüftet werden. Zündung dreimal für jeweils 15 Sekunden einschalten.

Dann den Motor höchstens 40 Sekunden lang drehen lassen.

Diesen Vorgang frühestens nach 5 Sekunden wiederholen. Wenn der Motor nicht startet, Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen.

Scheibenwischerwechsel

Servicestellung für vordere Scheibenwischer

Zündung ausschalten, Zündschlüssel aber nicht abziehen, Fahrertür nicht öffnen.


Zündung ausschalten, Zündschlüssel aber nicht abziehen, Fahrertür nicht öffnen.

Innerhalb von 4 Sekunden Wischerhebel nach unten drücken und loslassen, sobald die Wischer senkrecht stehen.

Wischerblätter an der Windschutzscheibe

Wischerarm anheben, Wischerblatt um 90° zum Wischerarm schwenken und zur Seite


Wischerarm anheben, Wischerblatt um 90° zum Wischerarm schwenken und zur Seite abziehen.

Wischerblatt an der Heckscheibe

Wischerarm anheben. Wischerblatt ausrasten und abnehmen.


Wischerarm anheben. Wischerblatt ausrasten und abnehmen.

    Allgemeine Informationen
    Zubehör und Änderungen am Fahrzeug Wir empfehlen die Verwendung von Originalteilen und -zubehör und von ausdrücklich für Ihren Fahrzeugtyp werkseitig zugelassenen Teilen. D ...

    Glühlampen auswechseln
    Zündung ausschalten und betreffenden Schalter ausschalten bzw. Türen schließen. Neue Glühlampe nur am Sockel halten! Den Glaskolben der Glühlampe nicht mit bloßen H&a ...

    Andere Materialien:

    5-Türer
    Blinkleuchte/Rückleuchte und Bremsleuchte  Rasten Sie die Abdeckung aus, um an die Muttern 1 und 2 zu gelangen. Lösen Sie die Mutter 2, ohne sie zu entfernen Die Lampen stehen unter Druck und können beim Austausch platzen. Verletzungsgefahr! ...

    Signalanlage
    Akustischer Warngeber Drücken Sie auf die Seiten des Lenkradkissens A. Lichthupe Zum Betätigen der Lichthupe ziehen Sie den Hebel 1 zu sich. Blinker Hebel 1 in Lenkradebene und in Fahrtrichtung verstellen. Impulsfunktion Mitunter reichen die Lenkradbewegungen während de ...

    Reifenluftdruck-Überwachungssystem (TPMS)
    Warnleuchte für zu geringen Reifenluftdruck/TPMS-Störungsleuchte  Positionsanzeige für Reifen mit zu geringem Luftdruck Prüfen Sie monatlich in kaltem Zustand an alle Reifen einschließlich Ersatzrad (wenn vorhanden), ob der Luftdruck den vom Fahrzeug ...

    Kategorien



    © 2011-2017 Copyright www.cautos.net