Autos Betriebsanleitungen

Volvo V40: Fußgänger-Airbag - Sicherheit - Volvo V40 BetriebsanleitungVolvo V40: Fußgänger-Airbag

Bei bestimmten Frontalzusammenstößen trägt der Fußgänger-Airbag (Pedestrian Airbag) dazu bei, den Aufprall des Fußgängers zu mindern.

Volvo V40. Fußgänger-Airbag


Der Fußgänger-Airbag (Pedestrian Airbag) ist windschutzscheibenseitig unter der Motorhaube montiert. Bei bestimmten Frontalzusammenstößen mit einem Fußgänger reagiert der Sensor in der vorderen Stoßstange und der Airbag wird aufgeblasen, wenn die Aufprallkraft als ausreichend groß beurteilt wird.

Die Sensoren sind bei einer Geschwindigkeit von ca. 20-50 km/h und einer Umgebungstemperatur von -20 - +70 C aktiv.

Die Sensoren sind so konstruiert, dass sie Zusammenstöße mit Objekten erkennen, die den Beinen eines Menschen ähneln.

ACHTUNG

Bestimmte Objekte im Straßenverkehr können die Sensoren dazu bringen, eine drohende Kollision mit einem Fußgänger zu signalisieren. Bei der Kollision mit einem solchen Objekt kann das System aktiviert werden.

Bei Aktivierung des Airbags (Pedestrian Airbag)

  • wird der hintere Teil der Motorhaube angehoben und in der Position arretiert
  • Warnblinkanlage wird aktiviert
  • wird die Bremsanlage auf die bevorstehende Notbremsung vorbereitet.

WARNUNG

  • Kein Zubehör oder andere Teile im Frontbereich montieren oder dort Änderungen vornehmen. Bei falschen Eingriffen in die Frontpartie drohen Funktionsstörungen des Systems mit schweren Verletzungen und Sachschäden zur Folge.

    Volvo empfiehlt für die Wischerarme und auch für deren Anbauteile den ausschließ- lichen Einsatz von Originalteilen.

  • Zur Gewährleistung der Intaktheit des Systems empfiehlt Volvo, bei Schäden am Stoßfänger eine Volvo-Vertragswerkstatt aufzusuchen.

Themenbezogene Informationen

  • Fußgänger-Airbag - Fahrzeug bewegen (S. 45)
  • Fußgänger-Airbag - Zusammenfalten (S. 46)
    Sicherheitsmodus - Fahrzeug bewegen
    Wenn Normal mode angezeigt wird, nachdem der Sicherheitsmodus Siehe Handbuch nach einem Anlassversuch (S. 43) zurückgesetzt wurde, kann das Fahrzeug vorsichtig aus seiner gegenwärtigen g ...

    Fußgänger-Airbag - Fahrzeug bewegen
    Das Fahrzeug darf bewegt werden, wenn es nicht in den Sicherheitsmodus (S. 42) versetzt ist. Falls einer der anderen Airbags im Innenraum aktiviert wurde, wird das Fahrzeug in seinen Sicherheitsm ...

    Andere Materialien:

    Wahl eines Kinder-Rückhaltesystems
    Beim Kauf eines Kinder-Rückhaltesystems besteht die Wahl zwischen einem konventionellen Rückhaltesystem und einem, das mit unteren Verankerungsbeschlägen und Haltegurten ausgestattet ist. Konventionelle Kinder-Rückhaltesysteme müssen im Fahrzeug mit einem Sicherheitsg ...

    Heckablage
    Ausbau Hängen Sie die zwei Halteseile 1 (an der Heckklappe) aus. Heben Sie die Ablage 2 leicht an und ziehen Sie sie nach hinten heraus. Einsetzen: In umgekehrter Reihenfolge vorgehen. Legen Sie keine, vor allem keine schweren oder harten Gegenstände auf die Heckab ...

    ISOFIX Halterungen
    Für Ihr Fahrzeug gelten die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen für ISOFIX-Kindersitze. Die nachstehend aufgeführten Sitze sind mit den vorschriftsgemäßen ISOFIX-Halterungen ausgerüstet: Hierbei handelt es sich um drei Ösen an jedem Sitz: zwei dur ...

    Kategorien



    В© 2011-2019 Copyright www.cautos.net