Autos Betriebsanleitungen

Ford Focus: Funktionsbeschreibung - Active City Stop - Ford Focus BetriebsanleitungFord Focus: Funktionsbeschreibung

WARNUNGEN

Es entbindet Sie nicht von Ihrer Verantwortung, beim Fahren entsprechende Vorsicht und Aufmerksamkeit walten zu lassen.

Da Sie zu jedem Zeitpunkt die Verantwortung für die Kontrolle über das Fahrzeug und die Überwachung des Systems tragen, müssen Sie ggf. korrigierend eingreifen.

Niemals mit Objektiven, Linsen usw. direkt in den Sensor blicken, da Verletzungsgefahr für die Augen besteht.

Wenn der Sensor verdeckt wird, arbeitet das System möglicherweise nicht.

Um das Potenzial des Systems voll nutzen zu können, muss das Bremssystem im Verbund arbeiten.

Siehe Einfahren.

Die Systemfunktion kann entsprechend Fahrzeug- und Straßenzustand variieren.

Das System reagiert nicht auf Fahrzeuge, die in eine andere Richtung fahren.

Das System reagiert nicht auf Fahrräder, Motorräder, Personen oder Tiere.

Bei eingeschalteter Zündung sendet der Sensor kontinuierlich einen Laserstrahl aus.

Das System funktioniert nicht bei starker Beschleunigung und abrupten Lenkmanövern.

Bei kaltem und schlechtem Wetter funktioniert das System möglicherweise nicht. Regen, Schnee, Spritzwasser und Eis können die Funktion des Sensors beeinflussen.

In unmittelbarer Umgebung des Sensors dürfen keine Reparaturen der Windschutzscheibe erfolgen.

Falls in Ihr Fahrzeug eine Windschutzscheibe eingebaut ist, die nicht von uns zugelassen ist, funktioniert das System u. U. nicht korrekt.

Falls der Motor nach Aktivieren des Systems stoppt, wird die Warnblinkanlage eingeschaltet.

Das System funktioniert beim Durchfahren von scharfen Kurven eventuell nicht ordnungsgemäß.

Beachte:

Halten Sie die Windschutzscheibe frei von Fremdkörpern, wie Vogelkot, Insekten und Schnee oder Eis.

Beachte

: Die Motorhaube von Eis und Schnee freihalten, da anderenfalls das System evtl. nicht korrekt arbeitet.

Ein Sensor befindet sich auf der Rückseite des Rückspiegels. Er überwacht die Bedingungen kontinuierlich, um über einen eventuellen Eingriff zu entscheiden.

Dieses System wurde entwickelt, um das Risiko von Auffahrunfällen bei niedrigen Geschwindigkeiten zu reduzieren. Es kann Kollisionen potenziell vermeiden oder zumindest das Schadensausmaß verringern.

Das System spricht bei Geschwindigkeiten in einem Bereich von unter 30 km/h (19 mph) an und betätigt die Bremsen, sobald der Sensor eine Aufprallgefahr erkennt.

Sie müssen jedoch das Bremspedal betätigen, um die volle Bremswirkung zu bekommen.

Während das System bremst oder die Bremsen automatisch angesteuert hat, erscheint eine Meldung auf dem Display.

Informationen und Daten zum Lasersensor: Siehe Typengenehmigungen

    Active City Stop
    ...

    Active City Stop - Einsatz
    ACHTUNGNiemals mit Objektiven, Linsen usw. direkt in den Sensor blicken, da Verletzungsgefahr für die Augen besteht. Ein- und Ausschalten des Systems Beachte: Das System is ...

    Andere Materialien:

    Größere Kinder
    Kinder, die für Kinderrückhaltesysteme zu groß sind, müssen immer auf einem Rücksitz sitzen und den vorhandenen Sicherheitsgurt anlegen. Das Beckengurtband muss bequem und so tief wie möglich über die Hüften geführt werden. Überprüfen S ...

    MP3-Datei-Wiedergabe
    Beachte: Gewisse kopiergeschützte Audiodateien können vom CD-Spieler u. U. nicht gelesen werden. Der CD-Spieler unterstützt auch Audiodateien im MP3- und WMA-Format. Wenn eine CD mit Audiodaten in den CD-Player eingelegt wird, liest der Player die Verzeichnisstruktur der Disk e ...

    Servolenkung
    Geschwindigkeitsabhängige Servolenkung Die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung umfasst ein elektronisches Steuergerät, das den Grad der Lenkunterstützung an die Fahrgeschwindigkeit anpasst. Die Lenkunterstützung ist folglich beim Einparken groß, wohingegen ...

    Kategorien


    В© 2011-2016 Copyright www.cautos.net