Autos Betriebsanleitungen

Citroën C4: Funktionsstörungen - Elektrische Feststellbremse - Fahrbetrieb - Citroën C4 BetriebsanleitungCitroën C4: Funktionsstörungen

Sollte die Störungsleuchte der elektrischen Feststellbremse und eine oder mehrere der in folgender Tabelle aufgeführten Warnleuchten aufleuchten, stellen Sie das Fahrzeug sicher ab (auf ebenem Untergrund, mit eingelegtem Gang) und wenden Sie sich umgehend an einen Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder eine qualifizierte Fachwerkstatt.





Anzeige

Bedeutung

Anzeige der Meldung "Fehler Feststellbremse" und Aufleuchten folgender Warnleuchten:

  • Die Automatikfunktionen sind deaktiviert.
  •  Der Berganfahrassistent ist nicht verfügbar.
  •  Die elektrische Feststellbremse kann nur manuell verwendet werden
Anzeige der Meldung "Fehler Feststellbremse" und Aufleuchten folgender Warnleuchten:

  • Das manuelle Lösen der elektrischen Feststellbremse ist erst nach Treten des Gaspedals und Loslassen der Betätigung der Feststellbremse möglich.
  •  Der Berganfahrassistent ist nicht verfügbar.
  •  Die Automatikfunktionen und das manuelle Lösen sind weiterhin verfügbar.
Anzeige der Meldung "Fehler Feststellbremse" und Aufleuchten folgender Warnleuchten:

  • Die Automatikfunktionen sind deaktiviert.
  •  Der Berganfahrassistent ist nicht verfügbar.
und unter Umständen


blinkend

Zum Anziehen der elektrischen Feststellbremse:
  •  Halten Sie an und schalten Sie die Zündung aus.
  •  Ziehen Sie mindestens 5 Sekunden lang an der Betätigung bzw. bis der Anzugsvorgang abgeschlossen ist.
  •  Schalten Sie die Zündung ein und prüfen Sie, ob die Kontrollleuchten der elektrischen Feststellbremse aufleuchten.

Das Anziehen dauert länger als im Normalbetrieb.

Zum Lösen der elektrischen Feststellbremse:

  •  Schalten Sie die Zündung ein.
  •  Ziehen Sie die Betätigung und halten Sie sie etwa 3 Sekunden lang in dieser Position. Lassen Sie sie dann wieder los.

Wenn die Bremskontrollleuchte blinkt oder wenn die Kontrollleuchten beim Einschalten der Zündung nicht aufleuchten, funktionieren die beschriebenen Vorgehensweisen nicht. Stellen Sie das Fahrzeug auf ebenem Untergrund ab und lassen Sie es von einem Vertreter des CITROËN-Händlernetzes oder einer qualifizierten Fachwerkstatt untersuchen.

Anzeige der Meldung "Fehler Feststellbremse" und Aufleuchten folgender Warnleuchten:


und unter Umständen


blinkend

  • Nur das automatische Anziehen beim Abstellen des Motors und das automatische Lösen beim Anfahren sind verfügbar.
  •  Das manuelle Anziehen/Lösen der elektrischen Feststellbremse und die Notbremsung sind nicht verfügbar.
Funktionsstörung der Batterie:

  • Beim Aufleuchten der Batteriewarnleuchte ist unter Berücksichtigung der Verkehrssituation ein sofortiger Stopp erforderlich. Halten Sie an und stellen Sie das Fahrzeug ab (schieben Sie gegebenenfalls die beiden Fahrzeugkeile unter die Räder).
  •  Ziehen Sie die elektrische Feststellbremse an, bevor Sie den Motor abstellen.
    Notbremsung
    Bei einer Störung der Fußbremsanlage oder in außergewöhnlichen Situationen (Beispiel: Unwohlsein des Fahrers, Fahranfänger in Begleitung etc.) ermöglicht das Anzie ...

    6-Gang-Schaltgetriebe
    Einlegen des 5. oder des 6. Gangs Schieben Sie den Schalthebel vollständig nach rechts, um den 5. oder 6. Gang richtig einzulegen Die Nichtbeachtung dieser Angabe (ein verse ...

    Andere Materialien:

    Regelschalter
    Temperaturregler Mit diesem Regler lässt sich die Temperatur einstellen. Drehen Sie den Regler zum Heizen nach rechts und zum Kühlen nach links. HINWEIS Wenn der Modus auf oder eingestellt ist und sich der Gebläseschalter in einer anderen Position als "0" befi ndet und der ...

    Automatische Einstellung der Xenon-Scheinwerfer
    Um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu behindern, korrigiert dieses System im Stand automatisch die Höhe des Xenon-Scheinwerferkegels entsprechend der Fahrzeugbeladung. Bei einer Funktionsstörung leuchtet diese Warnleuchte im Kombiinstrument auf, während gleichzeitig ein a ...

    Allradantrieb (4MOTION)
    Durch den Allradantrieb werden alle vier Räder permanent angetrieben. Der Allradantrieb ist völlig bedienungsfrei. Die Verteilung der Antriebskraft erfolgt permanent auf alle vier Räder. Im Antriebsstrang befindet sich eine 4MOTION-Kupplung, die die Antriebskraft und deren Verte ...

    Kategorien



    © 2011-2019 Copyright www.cautos.net