Autos Betriebsanleitungen

VW Golf: Grundsätzliches - Sicherheitsgurte - VW Golf BetriebsanleitungVW Golf: Grundsätzliches

Gilt für Fahrzeuge: mit Sicherheitsgurten

Erst gurten, dann starten!

Richtig angelegte Sicherheitsgurte können Leben retten!

Abb. 7 Prinzipdarstellung: Fahrzeuginsassen mit angelegten Sicherheitsgurten.


Abb. 7 Prinzipdarstellung: Fahrzeuginsassen mit angelegten Sicherheitsgurten.

In diesem Kapitel erfahren Sie, warum Sicherheitsgurte so wichtig sind, wie sie arbeiten und wie die Sicherheitsgurte richtig angelegt, eingestellt und getragen werden.

– Lesen und beachten Sie alle Informationen sowie die Warnhinweise in diesem Heft.

ACHTUNG!

Wenn Sie die Sicherheitsgurte nicht tragen oder falsch angelegt haben, erhöht sich das Risiko schwerer oder tödlicher Verletzungen.

• Richtig angelegte Sicherheitsgurte sind in der Lage, schwere Verletzungen im Falle von plötzlichen Bremsmanövern und Unfällen zu reduzieren. Legen Sie und Ihre Mitfahrer deshalb immer den Sicherheitsgurt richtig an, solange das Fahrzeug in Bewegung ist.

• Auch schwangere Frauen oder Personen mit körperlichen Gebrechen müssen den Sicherheitsgurt benutzen. Wie alle Insassen können auch diese Personen schwer verletzt werden, wenn sie nicht den Sicherheitsgurt richtig anlegen. Der beste Weg, das ungeborene Kind zu schützen, ist die Mutter zu schützen – und das während der gesamten Schwangerschaft.

Anzahl der Sitzplätze

Ihr Fahrzeug hat insgesamt fünf Sitzplätze. Zwei Sitzplätze vorne und drei Sitzplätze hinten. Jeder Sitzplatz ist mit einem Dreipunkt-Sicherheitsgurt ausgestattet.

ACHTUNG!

Wenn Sie die Sicherheitsgurte nicht tragen oder falsch angelegt haben, erhöht sich das Risiko schwerer oder tödlicher Verletzungen.

• Nehmen Sie niemals mehr Personen mit, als Sitzplätze im Fahrzeug vorhanden sind.

• Jeder Insasse im Fahrzeug muss den zum Sitzplatz gehörenden Sicherheitsgurt richtig anlegen und tragen.

• Kinder müssen während der Fahrt mit einem dem Körpergewicht und der Körpergröße entsprechenden Rückhaltesystem im Fahrzeug gesichert sein.

Gilt für Fahrzeuge: mit Gurtwarnleuchte

Gurtwarnleuchte

Die Gurtwarnleuchte erinnert den Fahrer und den Beifahrer daran, den Sicherheitsgurt anzulegen.

Abb. 8 Gurtwarnleu


Abb. 8 Gurtwarnleu

Bevor Sie losfahren:
– Legen Sie stets den Sicherheitsgurt richtig an.

– Weisen Sie Ihre Mitfahrer an, den Sicherheitsgurt richtig anzulegen.

– Schützen Sie Kinder in einem geeigneten Kindersitz, der amtlich genehmigt und für das Gewicht und die Größe des Kindes geeignet ist, „Kindersitze“.

Die Gurtwarnleuchte leuchtet, wenn der Fahrer und der Beifahrer (falls der Beifahrersitz belegt ist) im Kombi-Instrument
leuchtet, wenn der Fahrer und der Beifahrer (falls der Beifahrersitz belegt ist) beim Einschalten der Zündung ihre Sicherheitsgurte nicht angelegt haben. Zusätzlich kann eine Meldung3 im Display des Kombi-Instruments angezeigt werden, die Sie informiert oder zu notwendigen Handlungen auffordert.

Sind die Sicherheitsgurte bei Fahrtbeginn und einer Geschwindigkeit von mehr als 25 km/h nicht angelegt oder werden sie während der Fahrt abgelegt, ertönt ein akustisches Signal für maximal 90 Sekunden und die Gurtwarnleuchte Die Gurtwarnleuchte  im Kombi-Instrument blinkt.


Die Gurtwarnleuchte verlischt erst dann, wenn der Fahrer und der Beifahrer bei eingeschalteter Zündung im Kombi-Instrument
verlischt erst dann, wenn der Fahrer und der Beifahrer bei eingeschalteter Zündung die Sicherheitsgurte angelegt haben.

ACHTUNG!

• Richtig angelegte Sicherheitsgurte sind in der Lage, schwere Verletzungen im Falle von plötzlichen Bremsmanövern und Unfällen zu reduzieren. Legen Sie und Ihre Mitfahrer deshalb immer den Sicherheitsgurt richtig an, solange das Fahrzeug in Bewegung ist.> • Wenn Sie aufleuchtende Warnleuchten und die entsprechenden Beschreibungen und Warnhinweise nicht beachten, kann das zu schwerwiegenden Körperverletzungen, Fahrzeugbeschädigungen oder Unfällen führen.

Hinweis

• Lassen Sie während der Fahrt keine schweren Gegenstände auf dem Beifahrersitz liegen. Durch das Gewicht wird dem System vorgetäuscht, dass sich ein Beifahrer auf dem Sitz befindet. Deshalb wird fälschlicherweise optisch und akustisch zum Anlegen des Sicherheitsgurts aufgefordert.

• Die Beifahrererkennung für die Gurtwarnleuchte kann zusammen mit der Gurtstatusanzeige für die hinteren Sitzplätze3 bei Ihrem Volkswagen Partner aktiviert oder deaktiviert werden.

Gilt für Fahrzeuge: mit Gurtstatusanzeige für die hinteren Sitzplätze

Gurtstatusanzeige für die hinteren Sitzplätze

Die Gurtstatusanzeige zeigt dem Fahrer an, ob Mitfahrer auf den hinteren Sitzplätzen den Sicherheitsgurt angelegt haben.

Abb. 9 Display des Kombi-Instruments: Prinzipdarstellung der Gurtstatusanzeige.


Abb. 9 Display des Kombi-Instruments: Prinzipdarstellung der Gurtstatusanzeige.

Bevor Sie losfahren:
– Legen Sie stets den Sicherheitsgurt richtig an.

– Weisen Sie Ihre Mitfahrer an, den Sicherheitsgurt richtig anzulegen.

– Schützen Sie Kinder in einem geeigneten Kindersitz, der amtlich genehmigt und für das Gewicht und die Größe des Kindes geeignet ist, „Kindersitze“.

Beim Einschalten der Zündung wird dem Fahrer durch die Gurtstatusanzeige Abb. 9 im Display des Kombi-Instruments angezeigt, ob Mitfahrer auf den hinteren Sitzplätzen ihre Sicherheitsgurte angelegt haben. Das Symbol Sitzplatz „seinen“ Sicherheitsgurt angelegt hat. zeigt an, dass der Mitfahrer auf diesem
Sitzplatz „seinen“ Sicherheitsgurt angelegt hat.

Wird auf den hinteren Sitzplätzen ein Sicherheitsgurt an- oder abgelegt, erfolgt die Anzeige des Gurtstatus für etwa 30 Sekunden. Die Anzeige kann durch das Drücken der Taste 0.0 / SET „Bedienung“, Kapitel „Kombi-Instrument“ oder durch das Anwählen eines Menüs „Bedienung“, Kapitel „Menüs im Display des Kombi-Instruments“ ausgeblendet werden.

Wird während der Fahrt auf den hinteren Sitzplätzen ein Sicherheitsgurt abgelegt, blinkt die Gurtstatusanzeige (für maximal 30 Sekunden) und bei einer Geschwindigkeit von mehr als etwa 25 km/h ertönt zusätzlich ein akustisches Signal.

ACHTUNG!

• Richtig angelegte Sicherheitsgurte sind in der Lage, schwere Verletzungen im Falle von plötzlichen Bremsmanövern und Unfällen zu reduzieren. Legen Sie und Ihre Mitfahrer deshalb immer den Sicherheitsgurt richtig an, solange das Fahrzeug in Bewegung ist.

• Wenn Sie aufleuchtende Warnleuchten und Anzeigen im Display des Kombi-Instruments und die entsprechenden Beschreibungen und Warnhinweise nicht beachten, kann das zu schwerwiegenden Körperverletzungen, Fahrzeugbeschädigungen oder Unfällen führen.

Hinweis

Die Gurtstatusanzeige für die hinteren Sitzplätze kann zusammen mit der Beifahrererkennung für die Gurtwarnleuchte4 bei Ihrem Volkswagen Partner aktiviert oder deaktiviert werden.

    Sicherheitsgurte
    ...

    Warum Sicherheitsgurte?
    Frontalunfälle und die Gesetze der Physik Bei einem Frontalunfall müssen große Bewegungsenergien abgebaut werden. Abb. 10 Prinzipdarstellung: Ein Fahrzeug fährt mit nicht ange ...

    Andere Materialien:

    Außenrückblickspiegel
    Stellen Sie die Außenspiegel immer vor Fahrtantritt ein. Ihr Fahrzeug ist mit zwei Außenspiegeln, an der Fahrer- und Beifahrerseite, ausgestattet. Die Spiegel können über den Spiegelschalter elektrisch eingestellt werden. Die Außenspiegel können angeklappt w ...

    Uhr
    Das Display der Uhr wird im Kombinationsinstrument angezeigt. Uhr, digitales Instrument Display mit Uhrzeitanzeige13 Uhr einstellen Die Uhr kann im Menüsystem MY CAR eingestellt werden, siehe MY CAR (S. 114). Themenbezogene Informationen Kombinationsinstrument ...

    Bremsanlage
    Das Fahrzeug ist vorne mit Scheibenbremsen ausgestattet. Bei den Bremsen an den Hinterrädern handelt es sich je nach Modell um Scheiben- oder Trommelbremsen. Ein Bremskraftverstärker reduziert die Kraft, die zum Treten des Bremspedals erforderlich ist. Das ABS hilft dabei, die Kontr ...

    Kategorien


    © 2011-2016 Copyright www.cautos.net