Autos Betriebsanleitungen

Seat Leon: Klima - Hinweise zur Bedienung - Seat Leon BetriebsanleitungSeat Leon: Klima

Heizung

Hinweise zur Bedienung

Abb. 106 In der Instrumententafel: Bedienelemente der Heizung


Abb. 106 In der Instrumententafel: Bedienelemente der Heizung

– Mit den Reglern  Abb. 106 1 und 4 und mit dem Schalter 5 stellen Sie die Temperatur, die Luftverteilung und die Gebläsestufe ein.

– Drücken Sie die jeweilige Taste 2 bzw. 3, um eine Funktion ein- oder auszuschalten. Bei einer eingeschalteten Funktion leuchtet die Kontrollleuchte unten links an der Taste auf.

Temperatur


Mithilfe des Reglers 1 wird die gewünschte Heizleistung eingestellt. Die gewünschte Innenraumtemperatur kann nicht niedriger sein als die herrschende Außentemperatur. Die größtmögliche Heizleistung und ein schnelles Abtauen der Scheiben kann nur erreicht werden, wenn der Motor seine Betriebstemperatur erreicht hat.

Heckscheibenbeheizung

Etwa 20 Minuten nach dem Einschalten wird die Beheizung 2 automatisch ausgeschaltet.
Etwa 20 Minuten nach dem Einschalten wird die Beheizung 2 automatisch ausgeschaltet. Sie lässt sich vorzeitig durch Drücken der Taste ausschalten.

Umluftbetrieb

Im Umluftbetrieb 3 wird verhindert, dass starke Umweltgerüche in das Fahrzeuginnere
Im Umluftbetrieb 3 wird verhindert, dass starke Umweltgerüche in das Fahrzeuginnere gelangen können, die beispielsweise beim Durchfahren eines Tunnels oder in einem Stau auftreten  .

Bei niedrigen Außentemperaturen erhöht der Umluftbetrieb die Heizleistung, da die Luft aus dem Fahrzeuginnenraum und nicht die Luft von außen erwärmt wird.

Luftverteilung

Der Regler 4 zum Einstellen des Luftstromes in die gewünschte Richtung.

Wenn der Luftauslass zur Windschutzscheibe eingestellt ist und die Umlufttaste betätigt – Luftverteilung zur Windschutzscheibe.
Wenn der Luftauslass zur Windschutzscheibe eingestellt ist und die Umlufttaste betätigt wird, wird die Umluft aktiviert. Wenn der Umluftbetrieb eingestellt ist und der Luftauslass zur Windschutzscheibe gewählt wird, wird der Umluftbetrieb ausgeschaltet.

Aus Sicherheitsgründen sollte der Umluftbetrieb nicht eingeschaltet werden.

– Luftverteilung in den Fußraum. – Luftverteilung auf den Oberkörper.


– Luftverteilung zur Windschutzscheibe – Luftverteilung in den Fußraum.


und in den Fußraum. – Luftverteilung zur Windschutzscheibe
und in den Fußraum.

Gebläse

Mit dem Schalter 5 kann der Luftstrom in 4 Stufen eingeschaltet werden.

Das Gebläse sollte bei langsamer Fahrgeschwindigkeit immer auf der niedrigsten Stufe mitlaufen.

ACHTUNG!

• Für die Verkehrssicherheit ist es wichtig, dass alle Fensterscheiben frei von Eis, Schnee und Beschlag sind. Nur dann sind gute Sichtverhältnisse gewährleistet. Machen Sie sich deshalb mit der richtigen Bedienung der Heizung und Belüftung sowie dem Entfeuchten/Entfrosten der Scheiben vertraut.

• Im Umluftbetrieb gelangt keine Außenluft in das Fahrzeuginnere.

Zusätzlich können bei ausgeschalteter Heizung die Fensterscheiben schnell beschlagen. Lassen Sie deshalb den Umluftbetrieb nicht über einen längeren Zeitraum eingeschaltet – Unfallgefahr!

Hinweis

Beachten Sie die allgemeinen Hinweise.

Climatic*

Schalter

Abb. 107 In der Instrumententafel: Bedienelemente der Climatic


Abb. 107 In der Instrumententafel: Bedienelemente der Climatic

Die Climatic oder auch halbautomatische Klimaanlage funktioniert nur bei laufendem Motor und eingeschaltetem Gebläse.

– Mit den Reglern  Abb. 107 1 und 5 und mit dem Schalter 6 stellen Sie die Temperatur, die Luftverteilung und die Gebläsestufe ein.

– Drücken Sie die jeweilige Taste 2, 3 oder 4, um eine Funktion ein- oder auszuschalten. Bei einer eingeschalteten Funktion leuchtet die Kontrollleuchte unten an der Taste auf.

1 Temperaturregler.

2 Taste3 Taste – Heckscheibenbeheizung. Etwa – Klimaanlage ein-/ausschalten
3 Taste 20 Minuten nach dem Einschalten wird die Beheizung automatisch ausgeschaltet. Sie– Heckscheibenbeheizung. Etwa
20 Minuten nach dem Einschalten wird die Beheizung automatisch ausgeschaltet. Sie lässt sich vorzeitig durch Drücken der Taste ausschalten.

4 Taste 5 Luftverteilungsregler.– Umluftbetrieb
5 Luftverteilungsregler.

6 Gebläseschalter. Der Luftstrom ist in vier Stufen einstellbar. Das Gebläse sollte bei langsamer Fahrgeschwindigkeit immer auf der niedrigsten Stufe mitlaufen.

ACHTUNG!

Für die Verkehrssicherheit ist es wichtig, dass alle Fensterscheiben frei von Eis, Schnee und Beschlag sind. Nur dann sind gute Sichtverhältnisse gewährleistet. Machen Sie sich deshalb mit der richtigen Bedienung der Heizung und Belüftung sowie dem Entfeuchten/Entfrosten der Scheiben vertraut.

Hinweis

Beachten Sie die allgemeinen Hinweise.

Innenraum heizen oder kühlen

Abb. 108 In der Instrumententafel: Bedienelemente der Climatic


Abb. 108 In der Instrumententafel: Bedienelemente der Climatic

Beheizen des Innenraumes

– Drehen Sie den Temperaturregler  Abb. 108 1 nach rechts, bis die gewünschte Heizleistung erreicht ist.

– Stellen Sie den Gebläseschalter auf eine der Stufen (1 - 4).

– Mit dem Luftverteilungsregler können Sie den Luftstrom in die gewünschte Richtung einstellen: (zum Oberkörper), (zur Windschutzscheibe),
( in den Fußraum) und (zum Oberkörper),
(zur Windschutzscheibe und in den ( in den Fußraum) und
Fußraum). (zur Windschutzscheibe und in den
Fußraum).

Kühlung des Innenraums

– Schalten Sie die Klimaanlage mit der Taste, Abb. 107 – Drehen Sie den Temperaturregler nach links, bis die gewünschte Kühlleistung ein.

– Drehen Sie den Temperaturregler nach links, bis die gewünschte Kühlleistung erreicht ist.

– Stellen Sie den Gebläseschalter auf eine der Stufen (1 - 4).

– Lenken Sie den Luftstrom mit dem Luftverteilungsregler in die gewünschte Richtung: (zum Oberkörper),(zur Windschutzscheibe),
(in den Fußraum) und(zum Oberkörper),
(zur Windschutzscheibe und in den Fußraum).(in den Fußraum) und
Heizen(zur Windschutzscheibe und in den Fußraum).


Heizen

Die größtmögliche Heizleistung und ein schnelles Abtauen der Scheiben kann nur erreicht werden, wenn der Motor seine Betriebstemperatur erreicht hat.

Kühlanlage

Bei eingeschalteter Kühlanlage wird im Fahrzeuginneren nicht nur die Temperatur, sondern auch die Luftfeuchtigkeit abgesenkt. Dadurch wird bei hoher Außenluftfeuchtigkeit das Wohlbefinden der Fahrzeuginsassen erhöht und ein Beschlagen der Scheiben verhindert.

Wenn sich die Kühlanlage nicht einschalten lässt, kann dies folgende Ursachen haben:

• Der Motor läuft nicht.

• Das Gebläse ist ausgeschaltet.

• Die Außentemperatur liegt unter + 3°C.

• Der Kompressor der Kühlanlage wurde aufgrund einer zu hohen Temperatur des Motorkühlmittels vorübergehend abgeschaltet.

• Die Sicherung der Klimaanlage ist defekt.

• Es liegt ein anderer Fehler am Fahrzeug vor. Lassen Sie die Klimaanlage bei einem Fachbetrieb überprüfen.

Umluftbetrieb

Im Umluftbetrieb wird verhindert, dass verunreinigte Außenluft in das Fahrzeuginnere gelangt.

Abb. 109 In der Instrumententafel: Bedienelemente der Climatic


Abb. 109 In der Instrumententafel: Bedienelemente der Climatic

Im Umluftbetrieb, Abb. 109 dass starke Umweltgerüche in das Fahrzeuginnere gelangen können, die beispielsweise wird verhindert,
dass starke Umweltgerüche in das Fahrzeuginnere gelangen können, die beispielsweise beim Durchfahren eines Tunnels oder in einem Stau auftreten.

Bei niedrigen Außentemperaturen erhöht der Umluftbetrieb die Heizleistung, da die Luft aus dem Fahrzeuginnenraum und nicht die Luft von außen erwärmt wird.

Bei hohen Außentemperaturen erhöht der Umluftbetrieb die Kühlleistung, da die Luft aus dem Fahrzeuginnenraum und nicht die Luft von außen abgekühlt wird.

Wenn der Luftauslass zur Windschutzscheibe eingestellt ist und die Umlufttaste betätigt wird, wird die Umluft aktiviert. Wenn der Umluftbetrieb eingestellt ist und der Luftauslass zur Windschutzscheibe gewählt wird, wird der Umluftbetrieb ausgeschaltet. Aus Sicherheitsgründen sollte der Umluftbetrieb nicht eingeschaltet werden.

ACHTUNG!

Im Umluftbetrieb gelangt keine Außenluft in das Fahrzeuginnere. Zudem können bei ausgeschalteter Kühlanlage die Fensterscheiben schnell beschlagen. Lassen Sie deshalb den Umluftbetrieb nicht über einen längeren Zeitraum eingeschaltet – Unfallgefahr!

2C-Climatronic*

Schalter

Die Bedienelemente ermöglichen getrennte Klimaeinstellungen für links / rechts.

Abb. 110 In der Instrumententafel: Bedienelemente 2CClimatronic


Abb. 110 In der Instrumententafel: Bedienelemente 2CClimatronic

Die Klimaanlage reguliert die Temperatur bei laufendem Motor und eingeschaltetem Gebläse.

– Zur Einstellung der Temperatur auf der linken bzw. rechten Seite drehen Sie die Einstellräder für die Temperaturvorwahl  Abb. 110.

– Wenn Sie eine Taste drücken, wird die jeweilige Funktion eingeschaltet.

Die aktivierte Funktion wird am Display des Radios angezeigt. Zudem werden alle Funktionen mit LEDs beleuchtet.

Zum Ausschalten der Funktion drücken Sie die Taste nochmals.

Die Temperatur kann für die linke und die rechte Seite des Fahrzeuginnenraumes getrennt eingestellt werden.

1 Taste Die angesaugte Außenluft wird an die Windschutzscheibe geleitet. Sollte die Umluftfunktion – Defrostfunktion der Frontscheibe.
Die angesaugte Außenluft wird an die Windschutzscheibe geleitet. Sollte die Umluftfunktion aktiviert sein, schaltet diese beim Einschalten der Defrostfunktion aus. Bei Temperaturen über 3°C wird die Kühlanlage automatisch eingeschaltet und das Gebläse um eine Gebläsestufe erhöht, um die Luft zu entfeuchten. Die Taste wird gelb hinterleuchtet und das Symbol wird am Display des Radios bzw. des Navigationssystems angezeigt.

2 Taste 3 Taste – Luftverteilung Mitte– Luftverteilung oben
3 Taste 4 Taste – Luftverteilung unten– Luftverteilung Mitte
4 Taste 5 Taste – manueller Umluftbetrieb– Luftverteilung unten
5 Taste 6 Taste – Heckscheibenbeheizung. Etwa– manueller Umluftbetrieb
6 Taste 20 Minuten nach dem Einschalten wird die Beheizung automatisch ausgeschaltet. Sie– Heckscheibenbeheizung. Etwa
20 Minuten nach dem Einschalten wird die Beheizung automatisch ausgeschaltet. Sie lässt sich aber auch vorzeitig durch erneutes Drücken der Taste ausschalten.

Die Taste wird gelb hinterleuchtet und das Symbol erscheint am Display.

7 Taste Gebläse- und Luftverteilungsregelung– Automatische Temperatur-,
Gebläse- und Luftverteilungsregelung 8 Taste 9 Taste – Ein- und Ausschalten der– Gleichschaltung 2-Zonen
9 Taste 2C-Climatronic– Ein- und Ausschalten der
2C-Climatronic
10 Gebläseregler
11 Taste ACHTUNG!– Zum Einschalten der Klimaanlage


ACHTUNG!

Für die Verkehrssicherheit ist es wichtig, dass alle Fensterscheiben frei von Eis, Schnee und Beschlag sind. Nur dann sind gute Sichtverhältnisse gewährleistet. Machen Sie sich deshalb mit der richtigen Bedienung der Heizung und Belüftung sowie dem Entfeuchten/Entfrosten der Scheiben vertraut.

Hinweis

Beachten Sie die allgemeinen Hinweise.

Informationsanzeige der Climatronic

Die Informationen der Climatronic können am Display des werkseitig installierten Radios bzw. Radio-/Navigationssystems angezeigt werden.

Abb. 111 Display des Navigationssystems mit Informationen der Climatronic


Abb. 111 Display des Navigationssystems mit Informationen der Climatronic

Abb. 112 Display des Radios mit Informationen der Climatro


Abb. 112 Display des Radios mit Informationen der Climatro

Das Einschalten der jeweils ausgewählten Funktion wird mit den LEDs an den Bedienelementen der Climatronic angezeigt.

Sobald Änderungen an den Einstellungen der Climatronic vorgenommen werden, werden die jeweils aktuellen Einstellungen zudem kurz am Display des werkseitig installierten Radios bzw. Radio-/Navigationssystems angezeigt.

Die Symbole am Display des Radios bzw. Radio-/Navigationssystems sind gleich wie die Symbole an den Bedienelementen der Climatronic.

Automatikbetrieb

Im Automatikbetrieb werden Lufttemperatur, Luftstrom und Luftverteilung automatisch so geregelt, dass ein vorgegebenes Temperaturniveau schnellstmöglich erreicht und dann konstant gehalten wird.

Die Temperatur ist für die linke und rechte Seite des Fahrzeuginnenraums getrennt regelbar.

Automatikbetrieb einschalten

– Drücken Sie die Taste 110. Am Display des Radios wird „AUTO High“ angezeigt (hohe Gebläsestufe)., Abb.
110. Am Display des Radios wird „AUTO High“ angezeigt (hohe Gebläsestufe).

– Drücken Sie erneut die Taste 110. Am Display des Radios wird „AUTO Low“ angezeigt (niedrige Gebläsestufe)., Abb.
110. Am Display des Radios wird „AUTO Low“ angezeigt (niedrige Gebläsestufe).

Je nach Version und Ausführung kann Ihr Fahrzeug wie folgt ausgestattet sein: Im Automatikbetrieb wird bei einer eingestellten Temperatur von 22°C (72°F) schnell eine angenehme Temperatur im Fahrzeuginnenraum erreicht. Diese Einstellung sollte deshalb nur dann verändert werden, wenn das persönliche Wohlbefinden oder bestimmte Umstände dies erfordern. Es kann eine Innenraumtemperatur zwischen + 18°C ( 64°F) und + 26°C (80°F) voreingestellt werden. Es handelt sich hierbei um annähernde Temperaturwerte, die je nach den klimatischen Außenbedingungen leicht schwanken können.

Die Climatronic hält ein bestimmtes Temperaturniveau vollautomatisch konstant. Dazu werden die Temperatur der ausströmenden Luft, die Gebläsestufen und die Luftverteilung selbsttätig verändert. Auch starke Sonneneinstrahlung wird durch die Anlage berücksichtigt, so dass ein Nachregeln von Hand überflüssig ist. Deshalb bietet in fast allen Fällen der Automatikbetrieb die besten Voraussetzungen für das Wohlbefinden der Fahrzeuginsassen über alle Jahreszeiten hinweg.

Der Automatikbetrieb wird aufgehoben, sobald eine der Tasten für Luftverteilung, für das Gebläse, die Taste Umlufttaste  betätigt wird. oder die
Umlufttaste Die Temperatur wird entsprechend den vom Benutzer manuell eingestellten Parametern betätigt wird.


Die Temperatur wird entsprechend den vom Benutzer manuell eingestellten Parametern geregelt.

Hinweis

Es gibt zwei Automatikbetriebe: • Automatikbetrieb LO: Berechnung der Luftmenge für zwei Personen.

• Automatikbetrieb HI: Berechnung der Luftmenge für mehr als zwei Personen.

Manueller Betrieb

Im manuellen Betrieb können die Lufttemperatur, Luftstrom und Luftverteilung selbst bestimmt werden.

Manuellen Betrieb einschalten


Manuellen Betrieb einschalten

– Zum Einschalten des manuellen Betriebs betätigen Sie eine der Tasten  Abb. 113 1 bis 5 oder aber die Gebläsetasten 10.

Die jeweils eingestellte Funktion wird am Display des Radios bzw. des Navigationssystems angezeigt.

Temperatur

Es gibt für die linke und rechte Seite des Fahrzeuginnenraums getrennte Temperaturregler. Die eingestellte Temperatur wird im Display oberhalb des jeweiligen Reglers angezeigt. Es kann eine Innenraumtemperatur zwischen +18°C (64°F) und +26°C (80°F) voreingestellt werden. Es handelt sich hierbei um annähernde Temperaturwerte, die je nach den klimatischen Außenbedingungen leicht schwanken können.

Bei einer Temperaturvorwahl unter 18°C ( 64°F) wird am Display LO angezeigt.

Die Anlage läuft mit maximaler Kühlleistung, die Temperatur wird nicht geregelt.

Bei einer Temperaturvorwahl über 26°C (80°F) wird am Display HI angezeigt.

Die Anlage läuft mit maximaler Heizleistung, die Temperatur wird nicht geregelt.

Gebläse

Das Gebläse kann über die Tasten 10 stufenlos eingestellt werden. Das Gebläse sollte immer auf der untersten Stufe laufen, damit jederzeit Frischluft ins Fahrzeug gelangt. Durch Drücken der Taste auf das Minimum -1 wird die Climatronic abgeschaltet. bis
auf das Minimum -1 wird die Climatronic abgeschaltet.

Luftverteilung

Mit den Tasten ,
und lässt sich die Luftverteilung
regeln. Zusätzlich können damit einige Luftaustrittsdüsen separat geöffnet oder und lässt sich die Luftverteilung
regeln. Zusätzlich können damit einige Luftaustrittsdüsen separat geöffnet oder geschlossen werden.

Klimaanlage ein-/ausschalten

Bei gedrückter Taste auf) ist die Klimaanlage eingeschaltet.( LED leuchtet
auf) ist die Klimaanlage eingeschaltet.

Bei gelöster Taste ist die Klimaanlage ausgeschaltet. (LED ist aus)
ist die Klimaanlage ausgeschaltet.

Bei gelöster Taste ausgeschaltet, wodurch der Kraftstoffverbrauch verringert wird. Die Temperatur wird ist die Klimaanlage
ausgeschaltet, wodurch der Kraftstoffverbrauch verringert wird. Die Temperatur wird weiterhin geregelt. Die eingestellte Temperatur kann nur erreicht werden, wenn sie höher als die Außentemperatur ist.

Temperaturvorwahl für den Fahrer und den Beifahrer

Die Taste der beiden Klimabereiche der Climatronic. dient zur Gleichschaltung
der beiden Klimabereiche der Climatronic.

Bei gedrückter Taste auf) ist der Klimabereich der Climatronic in individuelle Bereiche unterteilt, z.B.: (LED leuchtet
auf) ist der Klimabereich der Climatronic in individuelle Bereiche unterteilt, z.B.: Temperaturvorwahl für die Fahrerseite 22°C und Temperaturvorwahl für die Beifahrerseite 23°C.

Bei gelöster Taste nicht) ist der Klimabereich der Climatronic gleichgeschaltet, z. B.: Temperaturvorwahl (LED leuchtet
nicht) ist der Klimabereich der Climatronic gleichgeschaltet, z. B.: Temperaturvorwahl für die Fahrerseite 22°C und Temperaturvorwahl für die Beifahrerseite 22°C.

Wenn die Temperaturvorwahl für die Beifahrerseite bei gelöster Taste automatisch aktiviert. geändert wird, wird diese Funktion
automatisch aktiviert.

Umluftbetrieb

Im Umluftbetrieb wird verhindert, dass verunreinigte Außenluft in das Fahrzeuginnere gelangt.

– Drücken Sie die Taste 2, um den Umluftbetrieb ein- oder auszuschalten. Bei eingeschaltetem Umluftbetrieb, Abb. 113
2, um den Umluftbetrieb ein- oder auszuschalten. Bei eingeschaltetem Umluftbetrieb erscheint am Display das Symbol Im Umluftbetrieb wird verhindert, dass starke Umweltgerüche in das Fahrzeuginnere.


Im Umluftbetrieb wird verhindert, dass starke Umweltgerüche in das Fahrzeuginnere gelangen können, die beispielsweise beim Durchfahren eines Tunnels oder in einem Stau auftreten können.

Bei niedrigen Außentemperaturen erhöht der Umluftbetrieb die Heizleistung, da die Luft aus dem Fahrzeuginnenraum und nicht die Luft von außen erwärmt wird.

Bei hohen Außentemperaturen erhöht der Umluftbetrieb die Kühlleistung, da die Luft aus dem Fahrzeuginnenraum und nicht die Luft von außen abgekühlt wird.

Wenn der Luftauslass zur Windschutzscheibe eingestellt ist und die Umlufttaste betätigt wird, wird die Umluft aktiviert. Wenn der Umluftbetrieb eingestellt ist und der Luftauslass zur Windschutzscheibe gewählt wird, wird der Umluftbetrieb ausgeschaltet. Aus Sicherheitsgründen sollte der Umluftbetrieb nicht eingeschaltet werden.

ACHTUNG!

Im Umluftbetrieb gelangt keine Außenluft in das Fahrzeuginnere. Zudem können bei ausgeschalteter Kühlanlage die Fensterscheiben schnell beschlagen. Lassen Sie deshalb den Umluftbetrieb nicht über einen längeren Zeitraum eingeschaltet – Unfallgefahr!

Allgemeine Hinweise

Der Schadstofffilter

Der Schadstofffilter (Partikel- und Aktivkohlefilter) sorgt dafür, dass Verunreinigungen der Außenluft (z.B. Staub oder Pollen) im Fahrzeuginneren beträchtlich reduziert bzw. zurückgehalten werden.

Der Schadstofffilter muss entsprechend den im Service-Plan angegebenen Abständen gewechselt werden, damit die Leistung der Klimaanlage nicht beeinträchtigt wird.

Lässt die Wirkung des Filters durch den Betrieb des Fahrzeugs in stark schadstoffbelasteter Außenluft vorzeitig nach, muss der Schadstofffilter auch zwischen den angegebenen Zeitabständen gewechselt werden.

Kühlanlage

Bei eingeschalteter Kühlanlage wird im Fahrzeuginneren nicht nur die Temperatur, sondern auch die Luftfeuchtigkeit abgesenkt. Dadurch wird bei hoher Außenluftfeuchtigkeit das Wohlbefinden der Fahrzeuginsassen erhöht und ein Beschlagen der Scheiben verhindert.

Wenn sich die Kühlanlage nicht einschalten lässt, kann dies folgende Ursachen haben:

• Der Motor läuft nicht.

• Die Taste • Die Außentemperatur liegt unter + 3°C. ist ausgeschaltet.

• Die Außentemperatur liegt unter + 3°C.

• Der Kompressor der Kühlanlage wurde aufgrund einer zu hohen Temperatur des Motorkühlmittels vorübergehend abgeschaltet.

• Die Sicherung der Klimaanlage ist defekt.

• Es liegt ein anderer Fehler am Fahrzeug vor. Lassen Sie die Klimaanlage bei einem Fachbetrieb überprüfen.

Vorsicht!

• Wenn Sie den Verdacht haben, dass die Klimaanlage defekt ist, sollten Sie die Klimaanlage zur Vermeidung von Folgeschäden mit der Taste überprüfen lassen. ausschalten und von einem Fachbetrieb
überprüfen lassen.

• Reparaturarbeiten an der Klimaanlage erfordern besondere Fachkenntnisse und Spezialwerkzeuge. Bei Störungen empfehlen wir deshalb, einen Fachbetrieb aufzusuchen.

Hinweis

• Bei hoher Außentemperatur und Luftfeuchtigkeit ist es möglich, dass Kondenswasser aus dem Verdampfer des Kühlsystems nach unten tropft.

Dies ist normal und ist kein Anzeichen für ein Leck.

• Um die Heiz- bzw. Kühlleistung nicht zu beeinträchtigen und das Beschlagen der Scheiben zu verhindern, muss der Lufteinlass vor der Windschutzscheibe frei von Eis, Schnee oder Blättern sein.

• Die aus den Düsen austretende und durch den ganzen Innenraum strömende Luft wird über die zu diesem Zweck vorhandenen Schlitze angesaugt.

Achten Sie deshalb darauf, dass diese Schlitze nicht durch Kleidungsstücke usw. verdeckt werden.

• Die Klimaanlage arbeitet am wirkungsvollsten, wenn die Fenster und das Schiebe-/Ausstelldach* geschlossen sind. Ist jedoch der Innenraum durch Sonneneinstrahlung stark aufgeheizt, kann das kurzzeitige Öffnen der Fenster den Abkühlvorgang beschleunigen.

• Wenn der Umluftbetrieb eingeschaltet ist, sollte nicht geraucht werden, da sich der angesaugte Rauch auf dem Verdampfer der Klimaanlage absetzt und zu dauerhaften Geruchsbelästigungen führt.

• Es wird empfohlen, die Klimaanlage mindestens einmal im Monat einzuschalten, damit die Dichtungen und Verbindungsstellen der Anlage geschmiert werden und somit dem Auftreten von Undichtigkeiten vorgebeugt wird. Sollten Sie eine Minderung der Kälteleistung feststellen, wenden Sie sich an einen Fachbetrieb, um die Anlage überprüfen zu lassen.

    Sitzen und Verstauen
    Warum ist die Sitzeinstellung so wichtig? Die richtige Sitzeinstellung ist unter anderem wichtig für die optimale Schutzwirkung der Sicherheitsgurte und des Airbag-Systems. Ihr Fahrzeug verf& ...

    Fahren
    Lenkung Lenkradposition einstellen Die Lenkradposition kann in Höhe und Längsrichtung stufenlos eingestellt werden. Abb. 114 Lenkradposition einstellen Abb. 115 Die richtige Sitzposi ...

    Andere Materialien:

    Radvollblende
    Abziehen › Den Bügel aus dem Bordwerkzeug am verstärkten Rand der Radvollblende einhängen. › Den Radschlüssel durch den Bügel schieben, am Reifen abstützen und die Blende abziehen. Einbauen › Die Radvollblende zuerst am vorgesehenen Ventilausschnitt auf die ...

    Wiedergabemodus
    Folgende Wiedergabearten stehen zur Verfügung:  Normal: die Titel werden entsprechend der Anordnung der gewählten Dateien der Reihenfolge nach abgespielt.  Zufallsauswahl: die Titel werden aus der Titelliste eines Albums oder eines Verzeichnisses ...

    Fahren
    Zündschloss Fernbedienung in das Zündschloss stecken Die Fernbedienung bis zum Anschlag ins Zündschloss stecken. ▷ Die Radiobereitschaft schaltet sich ein. Einzelne Stromverbraucher sind betriebsbereit. ▷ Die elektrische Lenkradverriegelung entriegelt hörbar ...

    Kategorien


    © 2011-2016 Copyright www.cautos.net