Autos Betriebsanleitungen

Volvo V40: Kopf-/Schulterairbag (IC) - Sicherheit - Volvo V40 BetriebsanleitungVolvo V40: Kopf-/Schulterairbag (IC)

Volvo V40 / Volvo V40 Betriebsanleitung / Sicherheit / Kopf-/Schulterairbag (IC)

Der Kopf-/Schulterairbag verhindert, dass der Kopf von Fahrer oder Beifahrer im Falle eines Aufpralls gegen die Innenseite des Fahrzeugs stößt.

Volvo V40. Kopf-/Schulterairbag (IC)


Die Kopf/Schulterairbags IC (Inflatable Curtain) sind ein Teil des SIPS-Systems (S. 37). Sie sind entlang der Dachinnenseite auf beiden Seiten angebracht und helfen dabei, den Fahrer und die Mitreisenden auf den äußeren Sitzen des Fahrzeugs zu schützen.

Bei einem ausreichend starken Aufprall reagieren die Sensoren und der Kopf-/Schulterairbag wird aufgeblasen.

WARNUNG

  • Keine schweren Gegenstände an den Griffen an der Decke aufhängen oder befestigen.

    Der Haken ist nur zum Aufhängen von leichten Jacken vorgesehen (und nicht von schweren Gegenständen wie z. B. Regenschirmen).

    Keine Gegenstände an Dachhimmel, Türsäulen oder Seitenverkleidungen des Fahrzeugs festschrauben oder montieren. Die beabsichtigte Schutzwirkung kann anderenfalls verloren gehen. Wir empfehlen Ihnen, ausschließlich zum Einbau in diesen Bereichen genehmigte Volvo-Originalteile zu montieren.

  • Das Fahrzeug darf nicht höher als 50 mm unter der Oberkante der Türfenster beladen werden, da sonst die Schutzwirkung des Kopf-/Schulterairbags, der sich hinter dem Dachhimmel des Fahrzeugs befindet, ausbleiben kann.
  • Der Kopf-/Schulterairbag ist eine Ergänzung des Sicherheitsgurtes.

    Der Sicherheitsgurt ist stets anzulegen.

Themenbezogene Informationen

  • Allgemeines über Sicherheitsgurte (S. 27)
  • Airbagsystem (S. 32)
  • Seitenairbag (SIPS) (S. 37)
    Seitenairbag (SIPS) - Kindersitz/Sitzkissen
    Der Seitenairbag hat keinen negativen Einfluss auf die schützenden Eigenschaften des Kindersitzes oder des Sitzkissens (S. 37). Ein Kindersitz/Sitzkissen (S. 48) kann auf dem Vordersitz angeb ...

    Allgemeine Informationen über WHIPS (Whiplash-Schutz)
    WHIPS (Whiplash Protection System) ist ein Schutz gegen Schäden durch das so genannte Schleudertrauma. Das System besteht aus Energie aufnehmenden Rückenlehnen und speziell für das ...

    Andere Materialien:

    Lackschäden
    Der Lack ist ein wichtiger Faktor des Rostschutzes und muss regelmäßig überprüft werden. Die häufigsten Arten von Lackschäden sind beispielsweise Steinschlagschäden, Kratzer und Schäden an den Kotflügelkanten, Türen und Stoßstangen. Au ...

    Abschleppen eines Fahrzeugs mit Automatikgetriebe
    Bei abgestelltem Motor ist die Druckumlaufschmierung des Getriebes nicht gewährleistet. Deshalb sollte das defekte Fahrzeug vorzugsweise auf einem Anhänger oder mit angehobener Fahrzeugfront transportiert werden. In Ausnahmefällen darf das Fahrzeug mit allen vier Räder ...

    Empfohlener Reifenluftdruck für kalte Reifen
    Der Reifenluftdruck aller Räder (einschließlich Ersatzrad) muss täglich im kalten Zustand geprüft werden. "Kalte Reifen" bedeutet, dass das Fahrzeug seit mindestens drei Stunden nicht mehr bewegt wurde oder nicht mehr als 1,6 km zurückgelegt hat. Die Ein ...

    Kategorien



    В© 2011-2019 Copyright www.cautos.net