Autos Betriebsanleitungen

Škoda Octavia: Licht und Sicht - Bedienung - Škoda Octavia BetriebsanleitungŠkoda Octavia: Licht und Sicht

Licht

Bei Fahrzeugen mit Rechtslenkung weicht die Anordnung der Schalter zum Teil von der in » Abb. 22 gezeigten Anordnung ab. Die Symbole, die die Schalterstellungen markieren, sind jedoch gleich.

Das Abblendlicht leuchtet, solange die Zündung eingeschaltet ist und der Lichtschalter in der Stellung steht. Nach dem Ausschalten der Zündung wird das oder
Abblendlicht automatisch ausgeschaltet und es leuchtet nur das Standlicht. steht. Nach dem Ausschalten der Zündung wird das
Abblendlicht automatisch ausgeschaltet und es leuchtet nur das Standlicht.

Nach dem Abziehen des Zündschlüssels erlischt auch das Standlicht.

■ Niemals nur mit eingeschaltetem Standlicht fahren! Das Standlicht ist nicht hell ACHTUNG
■ Niemals nur mit eingeschaltetem Standlicht fahren! Das Standlicht ist nicht hell genug, um die Straße vor Ihnen genügend auszuleuchten oder von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen zu werden. Deshalb bei Dunkelheit oder schlechter Sicht immer das Abblendlicht einschalten.

■ Die automatische Fahrlichtsteuerung

nur als Assistent, dadurch wird der Fahrer nicht von der Pflicht entbunden, das funktioniert
nur als Assistent, dadurch wird der Fahrer nicht von der Pflicht entbunden, das Licht zu prüfen und ggf. das Licht entsprechend den Lichtbedingungen einzuschalten. Der Lichtsensor erkennt z. B. keinen Regen oder Nebel. Unter diesen Bedingungen empfehlen wir, das Abblendlicht bzw. die Nebelscheinwerfer einzuschalten!

■ Das Einschalten der beschriebenen Leuchten darf nur im Einklang mit den nationalen VORSICHT
■ Das Einschalten der beschriebenen Leuchten darf nur im Einklang mit den nationalen gesetzlichen Bestimmungen erfolgen.

■ Für die richtige Einstellung und Verwendung der Leuchten ist stets der Fahrer verantwortlich.

■ Ist der Lichtschalter in der Stellung , Hinweis
■ Ist der Lichtschalter in der Stellung

der Zündschlüssel abgezogen und wird die Fahrertür geöffnet, dann ertönt ein akustisches,
der Zündschlüssel abgezogen und wird die Fahrertür geöffnet, dann ertönt ein akustisches Warnsignal. Mit dem Schließen der Fahrertür (Zündung aus) wird das akustische Warnsignal über den Türkontakt abgestellt, jedoch das Standlicht bleibt ein, um ggf. das abgestellte Fahrzeug zu beleuchten.

■ Wenn im Lichtschalter eine Störung vorliegt, schaltet sich das Abblendlicht automatisch ein.

■ Bei kühlen bzw. feuchten Witterungsverhältnissen können die Scheinwerfer innen vorübergehend beschlagen. Ausschlaggebend ist der Temperaturunterschied zwischen dem Innen- und Außenbereich des Scheinwerferglases. Bei eingeschaltetem Fahrlicht ist die Lichtaustrittsfläche nach kurzer Zeit wieder beschlagsfrei, ggf. kann das Scheinwerferglas an den Randbereichen noch beschlagen sein. Es können auch Rücklicht und Blinker davon betroffen sein. Dieser Beschlag hat keinen Einfluss auf die Lebensdauer der Beleuchtungseinrichtung.

Licht ein- und ausschalten

Abb. 22 Schalttafel: Lichtschalter
Abb. 22 Schalttafel: Lichtschalter

Standlicht einschalten

› Den Lichtschalter » Abb. 22 in Stellung Abblend- und Fernlicht einschalten drehen.


Abblend- und Fernlicht einschalten

› Den Lichtschalter in Stellung › Den Fernlichthebel zum Einschalten des Fernlichts leicht nach vorn » Abb. 28 in drehen.


› Den Fernlichthebel zum Einschalten des Fernlichts leicht nach vorn » Abb. 28 in die gefederte Stellung drücken.

Licht ausschalten (außer Tagfahrlicht)

› Den Lichtschalter in Stellung 0 drehen.

Funktion DAY LIGHT (Tagfahrlicht)

Tagfahrlicht einschalten

› Die Zündung einschalten, den Lichtschalter in Stellung 0 bzw. Funktion Tagfahrlicht deaktivieren drehen. Funktion Tagfahrlicht deaktivieren.


Funktion Tagfahrlicht deaktivieren

› Innerhalb von 3 Sekunden nach Einschalten der Zündung den Blinkerhebel zum Lenkrad ziehen und gleichzeitig nach unten schieben und in dieser Stellung für mindestens 3 Sekunden halten.

Funktion Tagfahrlicht aktivieren

› Innerhalb von 3 Sekunden nach Einschalten der Zündung den Blinkerhebel zum Lenkrad ziehen und gleichzeitig nach oben schieben und in dieser Stellung für mindestens 3 Sekunden halten.

Bei Fahrzeugen mit Informationsdisplay kann die Funktion Tagfahrlicht auch über das Menü aktiviert bzw. deaktiviert werden:

■ Settings (Einstellungen)     ■ Lights & Vision (Licht & Sicht)

Bei Fahrzeugen mit separaten Leuchten für Tagfahrlicht in den Nebelscheinwerfern oder im Stoßfänger vorn leuchten bei der aktivierten Funktion Tagfahrlicht das Standlicht (weder vorn noch hinten) und die Kennzeichenleuchte nicht.

Ist das Fahrzeug nicht mit separaten Leuchten für Tagfahrlicht ausgestattet, wird das Tagfahrlicht durch die Kombination von Abblendlicht, Standlicht (vorn und hinten) einschließlich Kennzeichenleuchte realisiert.

Bei eingeschaltetem Tagfahrlicht ist die Beleuchtung des Kombi-Instruments ausgeschaltet, jedoch wird diese bei Dunkelheit in der Stellung eingeschaltet und das Abblendlicht leuchtet mit voller Helligkeit (100 % der Leistung).
eingeschaltet und das Abblendlicht leuchtet mit voller Helligkeit (100 % der Leistung).

Automatische Fahrlichtsteuerung

Abb. 23 Schalttafel: Lichtschalter
Abb. 23 Schalttafel: Lichtschalter

Automatische Fahrlichtsteuerung einschalten

› Den Lichtschalter » Abb. 23 in Stellung Automatische Fahrlichtsteuerung ausschalten drehen.


Automatische Fahrlichtsteuerung ausschalten

› Den Lichtschalter in die Stellung 0, drehen. oder
Wenn der Lichtschalter in der Stellung  ist, drehen.


Wenn der Lichtschalter in der Stellung leuchtet bei eingeschalteter Zündung das Symbol ist,
leuchtet bei eingeschalteter Zündung das Symbol neben dem Lichtschalter. Wenn das Abblendlicht mit dem Lichtsensor aktiviert ist,
neben dem Lichtschalter. Wenn das Abblendlicht mit dem Lichtsensor aktiviert ist, leuchtet neben dem Lichtschalter zusätzlich das Symbol Wenn sich das Licht automatisch einschaltet, leuchten gleichzeitig Stand- und.


Wenn sich das Licht automatisch einschaltet, leuchten gleichzeitig Stand- und Abblendlicht sowie die Kennzeichenleuchte.

Wenn die automatische Fahrlichtsteuerung eingeschaltet ist, wird das Licht mit dem Lichtsensor im Rückspiegelhalter geregelt. Wenn die Lichtintensität unter den eingestellten Wert sinkt, z. B. bei der Einfahrt tagsüber in einen Tunnel, leuchten automatisch Abblend- und Standlicht sowie die Kennzeichenleuchte.

Wird die Lichtintensität wieder stärker, schalten sich die Leuchten automatisch aus.

Regen-Licht

Wird das Scheibenwischen im Betrieb Regensensor für länger als 10 Sekunden oder im Betrieb Dauerwischen (Stellung 2 oder 3), Scheibenwischer und -wascher betätigen für länger als 15 Sekunden eingeschaltet, dann schalten sich automatisch das Stand- und Abblendlicht ein. Das Licht schaltet sich aus, wenn länger als ca. 4 Minuten die Scheibenwischer im Betrieb Regensensor oder im Betrieb Dauerwischen nicht eingeschaltet werden.

Vor den Lichtsensor keine Aufkleber kleben, um seine Funktion nicht zu beeinträchtigen Hinweis
Vor den Lichtsensor keine Aufkleber kleben, um seine Funktion nicht zu beeinträchtigen oder diesen nicht außer Funktion zu setzen.

Kurvenfahrlicht

Das Kurvenfahrlicht dient zum Ausleuchten der Kurven durch Mitschwenken des Lichtkegels der vorderen Scheinwerfer mit Xenon-Licht. Diese Funktion wird bei einer Geschwindigkeit von mehr als 10 km/h aktiv.

Das Schwenken der Scheinwerfer kann über den Menüpunkt Assistants (Assistenten) im Hauptmenü des Informationsdisplays aus- / eingeschaltet werden.

Falls das Kurvenfahrlicht defekt ist, werden die Scheinwerfer automatisch in eine ACHTUNG
Falls das Kurvenfahrlicht defekt ist, werden die Scheinwerfer automatisch in eine Notposition gesenkt, die eine eventuelle Blendung des Gegenverkehrs verhindert. Damit verkürzt sich die ausgeleuchtete Länge der Fahrbahn. Vorsichtig fahren und unverzüglich einen Fachbetrieb aufsuchen.

Parklicht

Parklicht

› Die Zündung ausschalten.


› Die Zündung ausschalten.

› Den Blinkerhebel » Abb. 28 nach oben bzw. nach unten drücken - das Standlicht auf der rechten bzw. linken Fahrzeugseite wird eingeschaltet.

Beidseitiges Parklicht

› Den Lichtschalter in Stellung Fahrzeug verriegeln. drehen und das
Fahrzeug verriegeln.

■ Das Parklicht  lässt sich nur bei ausgeschalteter Hinweis
■ Das Parklicht

Zündung aktivieren. lässt sich nur bei ausgeschalteter
Zündung aktivieren.

■ Wenn das rechte oder linke Blinklicht eingeschaltet worden ist und die Zündung ausgeschaltet wird, dann wird das Parklicht nicht automatisch eingeschaltet.

COMING HOME / LEAVING HOME-Funktion

Die Funktion ermöglicht in der Dunkelheit das Einschalten der Leuchten für eine kurze Zeit nach dem Verlassen des Fahrzeugs bzw. bei der Annäherung an das Fahrzeug.

COMING HOME-Funktion einschalten

› Der Lichtschalter befindet sich in der Stellung automatische Fahrlichtsteuerung › Die Zündung ausschalten..


› Die Zündung ausschalten.

› Nach dem Öffnen der Fahrertür schaltet sich das Licht ein.

LEAVING HOME-Funktion einschalten

› Der Lichtschalter befindet sich nach dem Verlassen des Fahrzeugs in der Stellung automatische Fahrlichtsteuerung › Das Fahrzeug mit der Funk-Fernbedienung entriegeln, das Licht schaltet sich ein..


› Das Fahrzeug mit der Funk-Fernbedienung entriegeln, das Licht schaltet sich ein.

Die COMING HOME / LEAVING HOME-Funktion schaltet je nach Ausstattung folgendes Licht ein:
› Standlicht;
› Abblendlicht;
› Einstiegsraumbeleuchtung in den Außenspiegeln; › Kennzeichenleuchte.

Die COMING HOME / LEAVING HOME-Funktion wird mit dem Lichtsensor im Halter des Innenrückspiegels gesteuert. Ist die Lichtintensität größer als der eingestellte Wert des Lichtsensors, wird das Licht nach dem Öffnen der Fahrertür bzw. nach dem Entriegeln des Fahrzeugs mit der Funk-Fernbedienung nicht eingeschaltet.

COMING HOME-Funktion ausschalten

Das Licht erlischt 10 Sekunden nach dem Schließen aller Türen und der Gepäckraumklappe.

Bleibt eine Tür oder die Gepäckraumklappe geöffnet, erlischt das Licht nach 60 Sekunden.

LEAVING HOME-Funktion ausschalten

Das Licht erlischt 10 Sekunden nach dem Entriegeln des Fahrzeugs mit der Funk- Fernbedienung oder nach dem Einschalten der Zündung bzw. nach dem Verriegeln des Fahrzeugs.

Wenn keine Tür geöffnet wird, dann wird das Fahrzeug nach 30 Sekunden automatisch verriegelt.

■ Ist die COMING HOME / LEAVING HOME-Funktion ständig eingeschaltet, wird die Batterie Hinweis
■ Ist die COMING HOME / LEAVING HOME-Funktion ständig eingeschaltet, wird die Batterie besonders im Kurzstreckenverkehr stark belastet.

■ Die Beleuchtungsdauer für die COMING HOME / LEAVING HOME-Funktion kann mittels des Informationsdisplays geändert werden.

Touristisches Licht

Dieser Modus ermöglicht das Fahren in Ländern mit gegensätzlichem Verkehrssystem - Links-/Rechtsverkehr - ohne die entgegenkommenden Fahrzeuge zu blenden. Bei aktivem Modus Touristisches Licht ist das seitliche Schwenken der Scheinwerfer deaktiviert.

Der Modus Touristisches Licht wird über das Informationsdisplay im Menü aktiviert / deaktiviert:
■ Settings (Einstellungen) ■ Lights & Vision (Licht & Sicht)     ■ Travel mode (Reisemodus)         ■ Off (Aus)         ■ Switched on (Eingeschaltet)

Nebelscheinwerfer

Abb. 24 Schalttafel: Lichtschalter
Abb. 24 Schalttafel: Lichtschalter

Nebelscheinwerfer einschalten

› Zunächst den Lichtschalter in Stellung » Abb. 24 drehen. oder
› Den Lichtschalter in Stellung 1 ziehen. » Abb. 24 drehen.


› Den Lichtschalter in Stellung 1 ziehen.

Bei eingeschalteten Nebelscheinwerfern leuchtet im Kombi-Instrument die Kontrollleuchte ).

Nebelscheinwerfer mit der Funktion CORNER

Die Nebelscheinwerfer mit der Funktion CORNER sind für eine bessere Ausleuchtung des Umfelds in der Nähe des Fahrzeugs beim Abbiegen, Einparken u. Ä. bestimmt.

Die Nebelscheinwerfer mit der Funktion CORNER werden nach dem Lenkwinkel bzw. nach dem Einschalten des Blinklichts1) unter Erfüllung folgender Bedingungen geregelt: › das Fahrzeug steht und der Motor läuft oder es bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von max. 40 km/h;
› das Tagfahrlicht ist nicht eingeschaltet; › das Abblendlicht ist eingeschaltet oder der Lichtschalter ist in der Stellung das Einschalten des Abblendlichts; und die Intensität des Umgebungslichts verursacht
das Einschalten des Abblendlichts; › die Nebelscheinwerfer sind nicht eingeschaltet; › kein Rückwärtsgang ist eingelegt.

Wird bei aktiver Funktion CORNER der Rückwärtsgang eingelegt, dann leuchten beide Hinweis
Wird bei aktiver Funktion CORNER der Rückwärtsgang eingelegt, dann leuchten beide Nebelscheinwerfer auf.

Nebelschlussleuchte

Nebelschlussleuchte einschalten

› Zunächst den Lichtschalter in Stellung » Abb. 24 drehen. oder
› Den Lichtschalter in Stellung 2 ziehen. » Abb. 24 drehen.


› Den Lichtschalter in Stellung 2 ziehen.

Wenn das Fahrzeug nicht mit Nebelscheinwerfern ausgestattet ist, wird die Nebelschlussleuchte eingeschaltet, indem der Lichtschalter in Stellung und direkt in Stellung 2 herausgezogen wird. Dieser Schalter hat keine zwei, sondern oder und direkt in Stellung 2 herausgezogen wird. Dieser Schalter hat keine zwei, sondern gedreht
und direkt in Stellung 2 herausgezogen wird. Dieser Schalter hat keine zwei, sondern nur eine Stellung.

Bei eingeschalteter Nebelschlussleuchte leuchtet im Kombi-Instrument die Kontrollleuchte Wenn das Fahrzeug mit einer werkseitig eingebauten Anhängevorrichtung oder einer.


Wenn das Fahrzeug mit einer werkseitig eingebauten Anhängevorrichtung oder einer Anhängevorrichtung aus dem ŠKODA Original Zubehör ausgerüstet ist und mit einem Anhänger und eingeschalteter Nebelschlussleuchte gefahren wird, dann leuchtet nur die Nebelschlussleuchte des Anhängers.

Die Nebelschlussleuchte befindet sich in der Heckleuchte auf der Fahrerseite.

Instrumentenbeleuchtung

Abb. 25 Schalttafel: Instrumentenbeleuchtung
Abb. 25 Schalttafel: Instrumentenbeleuchtung

› Das Licht einschalten.

› Den Drehregler » Abb. 25 auf die gewünschte Intensität der Instrumentenbeleuchtung drehen.

Die Beleuchtungsintensität des Informationsdisplays wird automatisch eingestellt. Die Regulierung der Instrumentenbeleuchtung durch den Drehregler ist nur dann möglich, wenn die Lichtintensität unter den eingestellten Wert des Lichtsensors sinkt.

Leuchtweitenregulierung

Abb. 26 Schalttafel: Leuchtweitenregulierung
Abb. 26 Schalttafel: Leuchtweitenregulierung

Den Drehregler » Abb. 26 auf die gewünschte Leuchtweite drehen.

Einstellpositionen

Die Positionen entsprechen etwa folgendem Beladungszustand.

- Fahrzeug vorn besetzt, Gepäckraum leer.

1 Fahrzeug voll besetzt, Gepäckraum leer.

2 Fahrzeug voll besetzt, Gepäckraum beladen.

3 Fahrersitz besetzt, Gepäckraum beladen.

Die Leuchtweitenregulierung immer so einstellen, dass: VORSICHT
Die Leuchtweitenregulierung immer so einstellen, dass: ■ andere Verkehrsteilnehmer nicht geblendet werden, insbesondere entgegenkommende Fahrzeuge;
■ die Leuchtweite für ein sicheres Fahren ausreichend ist.

■ Wir empfehlen, die Leuchtweitenregulierung bei eingeschaltetem Abblendlicht einzustellen. Hinweis
■ Wir empfehlen, die Leuchtweitenregulierung bei eingeschaltetem Abblendlicht einzustellen.

■ Die mit Xenon-Licht ausgestatteten Scheinwerfer passen sich beim Einschalten der Zündung und während der Fahrt automatisch dem Belade- und Fahrzustand des Fahrzeugs (z. B. Beschleunigen, Bremsen) an. Fahrzeuge, die mit Xenon-Licht ausgestattet sind, verfügen über keinen manuellen Regler zur Leuchtweitenregulierung.

Schalter für Warnblinkanlage

Abb. 27 Schalttafel: Schalter für Warnblinkanlage
Abb. 27 Schalttafel: Schalter für Warnblinkanlage

› Den Schalter ein- bzw. auszuschalten. » Abb. 27 drücken, um die Warnblinkanlage
ein- bzw. auszuschalten.

Bei eingeschalteter Warnblinkanlage blinken alle Blinkleuchten des Fahrzeugs gleichzeitig. Die Kontrollleuchte für die Blinker und die Kontrollleuchte im Schalter blinken ebenfalls mit. Die Warnblinkanlage kann auch bei ausgeschalteter Zündung eingeschaltet werden.

Bei einem Unfall mit Auslösung eines Airbags wird die Warnblinkanlage automatisch eingeschaltet.

Die Warnblinkanlage ist einzuschalten, wenn zum Beispiel: Hinweis
Die Warnblinkanlage ist einzuschalten, wenn zum Beispiel: ■ ein Stauende erreicht wird; ■ eine Panne oder ein Notfall auftritt.

Blinker- und Fernlichthebel

Abb. 28 Blinker- und Fernlichthebel
Abb. 28 Blinker- und Fernlichthebel

Mit dem Blinker- und Fernlichthebel werden auch das Parklicht und die Lichthupe bedient.

Blinklicht rechts und links


› Den Hebel nach oben A » Abb. 28 bzw. nach unten B drücken.


› Den Hebel nach oben A » Abb. 28 bzw. nach unten B drücken.

› Möchte man nur dreimal blinken (sogenanntes Komfortblinken), den Hebel kurz bis zum oberen bzw. unteren Druckpunkt drücken und wieder loslassen. Diese Funktion kann über das Informationsdisplay aktiviert/deaktiviert werden.

› Blinken zum Fahrspurwechsel - um nur kurz zu blinken, den Hebel nur bis zum Druckpunkt nach oben bzw. nach unten bewegen und in dieser Stellung halten.

Fernlicht › Das Abblendlicht einschalten.


› Das Abblendlicht einschalten.

› Den Hebel vom Lenkrad nach vorn in Pfeilrichtung C (gefederte Stellung) drücken.

› Das Fernlicht wird ausgeschaltet, indem der Hebel zum Lenkrad (gefederte Stellung) in Pfeilrichtung D gezogen wird.

Lichthupe Den Hebel zum Lenkrad (gefederte Stellung) in Pfeilrichtung D ziehen - das Fernlicht


Den Hebel zum Lenkrad (gefederte Stellung) in Pfeilrichtung D ziehen - das Fernlicht und die Kontrollleuchte leuchten auf.

im Kombi-Instrument
leuchten auf.

Parklicht

Beschreibung der Bedienung.


Beschreibung der Bedienung.

Das Fernlicht bzw. die Lichthupe nur dann verwenden, wenn dadurch die anderen Verkehrsteilnehmer VORSICHT
Das Fernlicht bzw. die Lichthupe nur dann verwenden, wenn dadurch die anderen Verkehrsteilnehmer nicht geblendet werden.

■ Die Blinkleuchten arbeiten nur bei eingeschalteter Zündung. Es blinkt die entsprechende Hinweis
■ Die Blinkleuchten arbeiten nur bei eingeschalteter Zündung. Es blinkt die entsprechende Kontrollleuchte

im Kombi-Instrument mit. oder
■ Nach Durchfahren einer Kurve schalten sich die Blinker automatisch aus. im Kombi-Instrument mit.


■ Nach Durchfahren einer Kurve schalten sich die Blinker automatisch aus.

■ Fällt eine Glühlampe der Blinkanlage aus, blinkt die Kontrollleuchte etwa doppelt so schnell.

Innenleuchte

Innenleuchte - Variante 1

Abb. 29 Innenleuchte - Variante 1
Abb. 29 Innenleuchte - Variante 1

Innenleuchte einschalten

› Den Schalter A » Abb. 29 zum Rand der Leuchte drücken, es erscheint das Symbol Innenleuchte ausschalten.


Innenleuchte ausschalten

› Den Schalter A in die Mittelstellung O drücken.

Leuchte mit dem Türkontaktschalter bedienen

› Den Schalter A zur Mitte der Leuchte drücken, es erscheint das Symbol Leseleuchten.


Leseleuchten

› Die Schalter B drücken, um die Leseleuchten ein- bzw. auszuschalten.

Ist die Bedienung der Leuchte mit dem Türkontaktschalter eingeschaltet (Schalter A in der Stellung wenn:), leuchtet die Leuchte auf,
wenn:

› das Fahrzeug entriegelt wird; › eine der Türen geöffnet wird; › der Zündschlüssel abgezogen wird.

Ist die Bedienung der Leuchte mit dem Türkontaktschalter eingeschaltet (Schalter A in der Stellung › das Fahrzeug verriegelt wird;), erlischt die Leuchte, wenn:
› das Fahrzeug verriegelt wird; › die Zündung eingeschaltet wird; › etwa 30 Sekunden nach dem Schließen aller Türen.

Bleibt eine Tür geöffnet oder befindet sich der Schalter A in der Stellung damit die Fahrzeugbatterie nicht entladen wird., erlischt die Innenleuchte innerhalb von 10 Minuten,
damit die Fahrzeugbatterie nicht entladen wird.

Wir empfehlen Ihnen, die Glühlampen von einem Fachbetrieb auswechseln zu lassen. Hinweis
Wir empfehlen Ihnen, die Glühlampen von einem Fachbetrieb auswechseln zu lassen.

Innenleuchte - Variante 2

Abb. 30 Innenleuchte - Variante 2
Abb. 30 Innenleuchte - Variante 2

Innenleuchte einschalten

› Den Schalter in Stellung Innenleuchte ausschalten » Abb. 30 drücken.


Innenleuchte ausschalten

› Den Schalter in Stellung O drücken.

Leuchte mit dem Türkontaktschalter bedienen

› Den Schalter in Stellung Für die Innenleuchte - Variante 2 gelten die gleichen Grundsätze wie für, Innenleuchte drücken.


Für die Innenleuchte - Variante 2 gelten die gleichen Grundsätze wie für, Innenleuchte - Variante 1.

Beleuchtetes Ablagefach auf der Beifahrerseite

› Beim Öffnen der Klappe des Ablagefachs auf der Beifahrerseite leuchtet die Leuchte im Ablagefach.

› Die Leuchte schaltet sich bei eingeschaltetem Standlicht automatisch ein und mit dem Schließen der Klappe wieder aus.

Vordertürwarnleuchte

Abb. 31 Vordertür: Warnleuchte
Abb. 31 Vordertür: Warnleuchte

Die Warnleuchte befindet sich in der Türverkleidung unten » Abb. 31.

Die Warnleuchte leuchtet immer beim Öffnen der Vordertür. Das Licht erlischt ca.

10 Minuten nach Türöffnung - damit wird das Entladen der Fahrzeugbatterie verhindert.

Bei einigen Fahrzeugen ist anstatt der Warnleuchte nur ein Rückstrahler eingebaut.

Einstiegsraumbeleuchtung

Die Beleuchtung befindet sich an der Außenspiegelunterkante.

Der Lichtstrahl ist auf den Einstiegsraum der Vordertür gerichtet.

Das Licht leuchtet nach der Türentriegelung oder beim Öffnen der Gepäckraumklappe.

Das Licht erlischt nach dem Einschalten der Zündung oder innerhalb von 30 Sekunden nach dem Schließen aller Türen und der Gepäckraumklappe.

Bleibt eine Tür oder die Gepäckraumklappe geöffnet, erlischt das Licht bei ausgeschalteter Zündung innerhalb von 2 Minuten.

Wenn die Einstiegsraumleuchte leuchtet, dann deren Abdeckung nicht anfassen - Verbrennungsgefahr! ACHTUNG
Wenn die Einstiegsraumleuchte leuchtet, dann deren Abdeckung nicht anfassen - Verbrennungsgefahr!

Gepäckraumleuchte

Die Leuchte schaltet sich beim Öffnen der Gepäckraumklappe automatisch ein.

Bleibt die Klappe länger als etwa 10 Minuten geöffnet, schaltet sich die Gepäckraumleuchte automatisch aus.

Sicht

Heckscheibenbeheizung

Abb. 32 Schalter für Heckscheibenbeheizung
Abb. 32 Schalter für Heckscheibenbeheizung

› Die Heckscheibenbeheizung wird durch Drücken des Schalters im Schalter leuchtet bzw. erlischt. » Abb. 32 ein- bzw. ausgeschaltet, die Kontrollleuchte
im Schalter leuchtet bzw. erlischt.

Die Heckscheibenbeheizung arbeitet nur bei laufendem Motor.

Nach 10 Minuten schaltet die Heckscheibenbeheizung selbsttätig ab.

Sobald die Scheibe enteist oder von Beschlag befreit ist, sollte die Beheizung abgeschaltet Umwelthinweis
Sobald die Scheibe enteist oder von Beschlag befreit ist, sollte die Beheizung abgeschaltet werden. Der verringerte Stromverbrauch wirkt sich günstig auf den Kraftstoffverbrauch aus, Strom sparen.

■ Sinkt die Bordspannung, schaltet sich die Heckscheibenbeheizung automatisch aus, Hinweis
■ Sinkt die Bordspannung, schaltet sich die Heckscheibenbeheizung automatisch aus, um genügend elektrische Energie für die Motorsteuerung zu haben, Automatische Verbraucherabschaltung.

■ Die Position und Form des Schalters können ausstattungsabhängig unterschiedlich sein.

Sonnenblenden

Abb. 33 Sonnenblende / Doppelte Sonnenblende
Abb. 33 Sonnenblende / Doppelte Sonnenblende

Die Sonnenblende für den Fahrer bzw. Beifahrer kann aus der Halterung herausgezogen und zur Tür in Pfeilrichtung 1 » Abb. 33 geschwenkt werden.

Die Make-up-Spiegel in den Sonnenblenden sind mit Abdeckungen versehen. Die Abdeckung in Pfeilrichtung 2 schieben.

Bei Fahrzeugen mit der doppelten Sonnenblende kann nach dem Schwenken der Sonnenblende zur Tür noch die Hilfsblende in Pfeilrichtung 3 ausgeklappt werden.

Die Sonnenblenden dürfen nicht zu den Seitenscheiben in den Entfaltungsbereich der ACHTUNG
Die Sonnenblenden dürfen nicht zu den Seitenscheiben in den Entfaltungsbereich der Kopfairbags geschwenkt werden, wenn daran Gegenstände, wie z. B. Kugelschreiber usw., befestigt sind. Bei Auslösung der Kopfairbags könnte es zur Verletzung der Insassen kommen.

Sonnenschutzrollo

Abb. 34 Sonnenschutzrollo: ausrollen/ausbauen
Abb. 34 Sonnenschutzrollo: ausrollen/ausbauen

Das Sonnenschutzrollo befindet sich in einem Gehäuse auf der Gepäckraumabdeckung.

Falls erforderlich, kann das Gehäuse mit dem Sonnenschutzrollo aus der Gepäckraumabdeckung ausgebaut werden.

Herausziehen

› Das Sonnenschutzrollo an der Schlaufe A herausziehen und in die Halter B » Abb. 34 einhängen.

Aufrollen

› Das Sonnenschutzrollo aus den Haltern B herausnehmen und an der Schlaufe A so halten, dass dieses langsam und ohne Beschädigung in das Gehäuse auf der Gepäckraumabdeckung einrollen kann.

Ausbauen

› Die Befestigungselemente aus der Gepäckraumabdeckung C aushängen.

› Das Sonnenschutzrollo wieder in das Gehäuse auf der Gepäckraumabdeckung einrollen.

› Die Sicherung in Pfeilrichtung 1 drücken und das Sonnenschutzrollo in Pfeilrichtung 2 herausnehmen.

Scheibenwischer und -wascher

Die Scheibenwischer und die Waschanlage arbeiten nur bei eingeschalteter Zündung und geschlossener Motorraumklappe1).

Ist das Intervall-Wischen eingeschaltet, werden die Intervalle auch geschwindigkeitsabhängig gesteuert.

Der Regensensor regelt automatisch die Pause zwischen den einzelnen Wischerausschlägen in Abhängigkeit der Regenintensität.

Nach dem Einlegen des Rückwärtsgangs wird bei eingeschalteten Frontscheibenwischern die Heckscheibe einmal gewischt.

Bei jedem Ausschalten der Scheibenwischer oder nach jedem dritten Ausschalten der Zündung kommt es zum Wechsel der Ruhestellung der Scheibenwischer, das wirkt einer frühzeitigen Ermüdung der Wischergummis entgegen.

Scheibenwaschwasser nachfüllen.

■ Einwandfreie Scheibenwischerblätter sind für klare Sicht und sicheres Fahren unbedingt ACHTUNG
■ Einwandfreie Scheibenwischerblätter sind für klare Sicht und sicheres Fahren unbedingt erforderlich.

■ Die Scheibenwaschanlage nicht bei niedrigen Temperaturen verwenden, ohne dass vorher die Frontscheibe beheizt wurde. Der Scheibenreiniger könnte sonst auf der Frontscheibe gefrieren und die Sicht nach vorn einschränken.

■ Der Regensensor funktioniert nur als Assistent. Der Fahrer wird nicht von der Pflicht entbunden, die Funktion der Scheibenwischer je nach Sichtbedingungen manuell einzustellen.

■ Bei kalten Temperaturen und im Winter vor der Fahrt bzw. vor dem Einschalten der VORSICHT
■ Bei kalten Temperaturen und im Winter vor der Fahrt bzw. vor dem Einschalten der Zündung prüfen, ob die Scheibenwischerblätter nicht festgefroren sind. Sollten die Scheibenwischer bei angefrorenen Scheibenwischerblättern eingeschaltet werden, können sowohl die Scheibenwischerblätter als auch der Scheibenwischermotor beschädigt werden!

■ Wird bei eingeschalteten Scheibenwischern die Zündung ausgeschaltet, wischen die Scheibenwischer beim nächsten Einschalten der Zündung im gleichen Modus weiter. Zwischen dem Ausschalten und dem nächsten Einschalten der Zündung können die Scheibenwischer bei niedrigen Temperaturen anfrieren.

■ Angefrorene Scheibenwischerblätter vorsichtig von der Front- bzw. Heckscheibe ablösen.

■ Vor der Fahrt Schnee und Eis von den Scheibenwischern entfernen.

■ Bei unvorsichtiger Handhabung des Scheibenwischers besteht die Gefahr der Beschädigung der Frontscheibe.

■ Aus Sicherheitsgründen sind die Scheibenwischerblätter jährlich ein- bis zweimal zu erneuern. Diese können bei einem ŠKODA Vertragspartner erworben werden.

■ Bei abgeklappten vorderen Scheibenwischerarmen darf die Zündung nicht eingeschaltet werden. Die Scheibenwischer würden zurück in ihre Ruhestellung fahren und dabei den Lack der Motorraumklappe beschädigen.

■ Ist das langsame 2 » Abb. 35 oder schnelle 3 Wischen eingeschaltet und die Geschwindigkeit Hinweis
■ Ist das langsame 2 » Abb. 35 oder schnelle 3 Wischen eingeschaltet und die Geschwindigkeit des Fahrzeugs sinkt unter 4 km/h, wird automatisch in eine niedrigere Wischstufe geschaltet. Bei der Geschwindigkeitserhöhung über 8 km/h wird das vorherige Wischen wieder hergestellt.

■ Bei einem Hindernis auf der Frontscheibe versucht der Wischer, das Hindernis wegzuschieben. Sollte das Hindernis weiterhin den Wischer blockieren und um eine Beschädigung der Wischer zu vermeiden, bleibt der Wischer, nach 5 Versuchen das Hindernis zu beseitigen, automatisch stehen. Das Hindernis entfernen und den Wischer erneut einschalten.

■ Die Scheibenwaschdüsen der Frontscheibe werden bei laufendem Motor und einer Außentemperatur von weniger als +10 °C beheizt.

■ Der Inhalt des Scheibenwaschwasserbehälters beträgt 3 Liter. Bei Fahrzeugen mit der Scheinwerferreinigungsanlage beträgt der Inhalt 5,5 Liter. Bei Fahrzeugen mit einer Standheizung beträgt der Inhalt des Scheibenwaschwasserbehälters 4,5 Liter.

■ Um Schlierenbildung zu vermeiden, sollten die Scheibenwischerblätter regelmäßig mit einem Scheibenreiniger gesäubert werden. Bei starker Verschmutzung, z. B. Insektenreste, sind die Scheibenwischerblätter mit einem Schwamm oder Tuch zu reinigen.

Scheibenwischer und -wascher betätigen

Abb. 35 Scheibenwischerhebel
Abb. 35 Scheibenwischerhebel

Tippwischen

› Möchte man die Frontscheibe nur kurz wischen, den Hebel in die gefederte Stellung 4 » Abb. 35 drücken. Wird der Hebel in der unteren Stellung für länger als 1 Sekunde gehalten, dann wischt der Wischer schneller.

Intervallwischen

› Den Hebel nach oben in Stellung 1 stellen.

› Mit dem Schalter A die gewünschte Pause zwischen den einzelnen Scheibenwischerausschlägen einstellen.

Langsames Wischen

› Den Hebel nach oben in Stellung 2 stellen.

Schnelles Wischen

› Den Hebel nach oben in Stellung 3 stellen.

Wisch-/Waschautomatik für die Frontscheibe

› Den Hebel zum Lenkrad in die gefederte Position 5 ziehen, die Waschanlage arbeitet sofort, die Scheibenwischer wischen etwas später. Bei einer Geschwindigkeit über 120 km/h arbeiten Waschanlage und Scheibenwischer gleichzeitig.

› Den Hebel loslassen. Die Waschanlage stoppt und die Wischer führen noch 3 bis 4 Wischerausschläge aus (je nach Dauer des Sprühvorgangs). Bei einer Geschwindigkeit über 2 km/h wischt 5 Sekunden nach dem letzten Wischerausschlag der Wischer noch einmal, um die letzten Tropfen von der Scheibe zu wischen. Diese Funktion kann von einem Fachbetrieb aktiviert/deaktiviert werden lassen.

Regensensor

› Den Hebel in Stellung 1 stellen.

› Mit dem Schalter A kann die Empfindlichkeit des Sensors individuell eingestellt werden.

Heckscheibenwischen

› Den Hebel vom Lenkrad weg in Stellung 6 drücken, der Scheibenwischer wischt alle 6 Sekunden.

Wisch-/Waschautomatik für die Heckscheibe

› Den Hebel vom Lenkrad ganz nach vorn in die gefederte Position 7 drücken, die Waschanlage arbeitet sofort, der Scheibenwischer wischt etwas später. Solange der Hebel in dieser Position gehalten wird, arbeitet der Wischer sowie die Waschanlage.

› Den Hebel loslassen. Die Waschanlage stoppt und der Wischer führt noch 2 bis 3 Wischerausschläge aus (je nach Dauer des Sprühvorgangs). Nach dem Loslassen bleibt der Hebel in der Stellung 6 .

Scheibenwischer ausschalten

› Den Hebel in die Grundstellung 0 zurückstellen.

Winterstellung

Wenn sich die Scheibenwischer in der Ruhestellung befinden, lassen sie sich nicht von der Frontscheibe abklappen. Aus diesem Grund empfehlen wir, im Winter die Scheibenwischer so auszurichten, dass sich diese leicht von der Frontscheibe abklappen lassen.

Diese Ruhestellung wird wie folgt eingestellt: › Die Scheibenwischer einschalten.

› Die Zündung ausschalten. Die Scheibenwischer bleiben in der Stellung stehen, in der sie sich beim Ausschalten der Zündung befinden.

Als Winterstellung kann auch die Servicestellung benutzt werden.

Automatischer Heckscheibenwischer (Combi)

Befindet sich der Scheibenwischerhebel in der Stellung 2 » Abb. 35 bzw. 3 , kommt es bei einer Geschwindigkeit von mehr als 5 km/h alle 30 Sekunden bzw. 10 Sekunden zu einem Wischvorgang der Heckscheibe.

Bei aktivem Regensensor (der Hebel befindet sich in der Stellung 1 ) ist die Funktion nur dann aktiv, wenn der Scheibenwischer vorn im Dauerbetrieb arbeitet (keine Pause zwischen den Wischvorgängen).

Aktivierung/Deaktivierung

Die Funktion des automatischen Heckscheibenwischers wird aktiviert / deaktiviert im Informationsdisplay im Menü: ■ Settings (Einstellungen)     ■ Lights & Vision (Licht & Sicht)         ■ Rear wiper (Heckwischer)

Scheinwerferreinigungsanlage

Zum Reinigen der Scheinwerfer kommt es nach dem ersten und nach jedem fünften Bespritzen der Frontscheibe, wenn das Abblend- oder Fernlicht eingeschaltet ist und der Scheibenwischerhebel ca. 1 Sekunde in der Position 5 » Abb. 35 gehalten wurde.

Zur Reinigung fahren die Scheinwerferwaschdüsen durch Wasserdruck aus dem Stoßfänger heraus.

In regelmäßigen Abständen, z. B. nach dem Tanken, sollte hartnäckig festsitzender Schmutz (z. B. Insektenreste) von den Scheinwerfergläsern entfernt werden.

Die folgenden Hinweise sind zu beachten, Scheinwerfergläser.

Um die Funktion im Winter sicherzustellen, sollten die Waschdüsenhalterungen vom Schnee befreit und Eis mit einem Enteisungsspray entfernt werden.

Die Düsen der Scheinwerferreinigungsanlage nie von Hand herausziehen - Beschädigungsgefahr! VORSICHT
Die Düsen der Scheinwerferreinigungsanlage nie von Hand herausziehen - Beschädigungsgefahr!

Scheibenwischerblätter der Frontscheibe auswechseln

Abb. 36 Scheibenwischerblatt der Frontscheibe
Abb. 36 Scheibenwischerblatt der Frontscheibe

Die Scheibenwischerarme lassen sich nicht in der Ruhestellung von der Frontscheibe abklappen. Vor dem Auswechseln müssen die Wischerarme in die Servicestellung gebracht werden.

Servicestellung für den Wischerblätterwechsel

› Die Motorraumklappe schließen.

› Die Zündung ein- und wieder ausschalten.

› Danach innerhalb von 20 Sekunden den Scheibenwischerhebel in die Position 4 » Abb. 35 drücken - die Wischerarme fahren in die Servicestellung.

Scheibenwischerblatt abnehmen

› Den Scheibenwischerarm von der Scheibe abklappen und das Scheibenwischerblatt rechtwinklig zum Wischerarm stellen.

› Das Wischerblatt in Pfeilrichtung abnehmen » Abb. 36.

Scheibenwischerblatt befestigen

› Das Wischerblatt über den Wischerarm schieben und das Wischerblatt in die senkrechte Position drehen.

› Prüfen, ob das Scheibenwischerblatt richtig befestigt ist.

› Die Scheibenwischerarme an die Scheibe zurückklappen und die Zündung einschalten. Durch Drücken des Scheibenwischerhebels in die gefederte Position 4 » Abb. 36 oder bei der Fahrt mit einer Geschwindigkeit größer als 4 km/h fahren die Scheibenwischerarme in die Ruhestellung zurück.

Einwandfreie Scheibenwischerblätter sind für eine klare Sicht unbedingt erforderlich.

Scheibenwischerblätter dürfen nicht durch Staub, Insektenreste und Konservierungswachs verunreinigt sein.

Rubbeln bzw. schmieren die Scheibenwischerblätter, dann können Wachsrückstände auf den Scheiben durch die Fahrzeugwäsche in automatischen Waschanlagen die Ursache sein. Deshalb sind nach jeder Wäsche in der Waschanlage die Lippen der Scheibenwischerblätter zu entfetten.

Scheibenwischerblatt der Heckscheibe auswechseln

Abb. 37 Scheibenwischerblatt der Heckscheibe
Abb. 37 Scheibenwischerblatt der Heckscheibe

Scheibenwischerblatt abnehmen

› Den Scheibenwischerarm von der Scheibe abklappen und das Scheibenwischerblatt rechtwinklig zum Wischerarm stellen » Abb. 37.

› Den Scheibenwischerarm mit einer Hand am oberen Teil halten.

› Mit der anderen Hand die Sicherung A in Pfeilrichtung entriegeln und das Scheibenwischerblatt abnehmen.

Scheibenwischerblatt befestigen

› Das Scheibenwischerblatt auf den Scheibenwischerarm setzen und die Sicherung A verriegeln.

› Prüfen, ob das Scheibenwischerblatt richtig befestigt ist.

› Den Scheibenwischerarm an die Scheibe zurückklappen.

Rückspiegel

Manuell abblendbarer Innenspiegel

Grundeinstellung

› Den Hebel an der Spiegelunterkante nach vorn stellen.

Spiegel abblenden

› Den Hebel an der Spiegelunterkante nach hinten ziehen.

Automatisch abblendbarer Innenspiegel

Abb. 38 Automatisch abblendbarer Innenspiegel
Abb. 38 Automatisch abblendbarer Innenspiegel

Automatische Abblendung einschalten

› Die Taste B » Abb. 38 drücken, die Kontrollleuchte A leuchtet.

Automatische Abblendung ausschalten

› Die Taste B erneut drücken, die Kontrollleuchte A erlischt.

Ist die automatische Abblendung eingeschaltet, blendet der Spiegel in Abhängigkeit vom Lichteinfall von hinten automatisch ab. Der Spiegel hat keinen Hebel an der Spiegelunterkante. Nach dem Einlegen des Rückwärtsgangs schaltet sich der Spiegel immer in die normale Stellung zurück.

Die Displaybeleuchtung des externen Navigationsgeräts kann Funktionsstörungen des ACHTUNG
Die Displaybeleuchtung des externen Navigationsgeräts kann Funktionsstörungen des automatisch abblendbaren Innenspiegels verursachen - Unfallgefahr.

Deshalb sind keine externen Navigationsgeräte in der Nähe des automatisch abblendbaren Innenspiegels zu befestigen.

■ Die automatische Spiegelabblendung funktioniert nur dann störungsfrei, wenn das Hinweis
■ Die automatische Spiegelabblendung funktioniert nur dann störungsfrei, wenn das Sonnenschutzrollo für die Heckscheibe eingefahren ist bzw. der Lichteinfall auf den Innenspiegel nicht durch andere Gegenstände beeinträchtigt wird.

■ Vor den Lichtsensor keine Aufkleber kleben, damit diese die automatische Abblendfunktion nicht beeinträchtigen oder außer Funktion setzen.

■ Wird die automatische Innenspiegelabblendung ausgeschaltet, dann wird auch die Außenspiegelabblendung ausgeschaltet.

Außenspiegel

Abb. 39 Türinnenteil: Drehknopf
Abb. 39 Türinnenteil: Drehknopf

Die Rückspiegel sind vor Fahrtantritt so einzustellen, dass die Sicht nach hinten gewährleistet ist.

Außenspiegelbeheizung

› Den Drehknopf in die Position Die Außenspiegelbeheizung funktioniert nur bei laufendem Motor und bis zu einer » Abb. 39 stellen.


Die Außenspiegelbeheizung funktioniert nur bei laufendem Motor und bis zu einer Außentemperatur von +20 °C.

Außenspiegel links und rechts gleichzeitig einstellen

› Den Drehknopf in die Position L stellen. Die Spiegelflächenbewegung ist mit der Bewegung des Drehknopfes identisch.

Die Verstellung beider Spiegel gleichzeitig oder jedes einzelnen Spiegels ist im Informationsdisplay im Menüpunkt Mirror adjust. (Spiegelverst.) möglich.

Außenspiegel rechts einstellen

› Den Drehknopf in die Position R stellen. Die Spiegelflächenbewegung ist mit der Bewegung des Drehknopfes identisch.

Bedienung ausschalten

› Den Drehknopf in die Position 0 stellen.

Beide Außenspiegel mit dem Drehknopf anklappen

› Den Drehknopf in die Position Die Spiegel werden in die Fahrposition zurückgeklappt, nachdem der Drehknopf stellen.


Die Spiegel werden in die Fahrposition zurückgeklappt, nachdem der Drehknopf aus der Position Das Anklappen der beiden Außenspiegel ist nur bei eingeschalteter Zündung und in eine andere gestellt wird.


Das Anklappen der beiden Außenspiegel ist nur bei eingeschalteter Zündung und bei einer Geschwindigkeit bis 15 km/h möglich.

Beide Außenspiegel mithilfe des Funkschlüssels anklappen

› Wenn alle Fenster geschlossen sind, die Schließtaste 3 » Abb. 14 auf der Funk- Fernbedienung für ca. 2 Sekunden drücken.

Die Außenspiegel werden nach dem Öffnen der Tür bzw. Einschalten der Zündung in die Fahrposition zurückgeklappt.

Spiegelfläche des Beifahreraußenspiegels kippen

Bei Fahrzeugen mit der Memory-Funktion für den Fahrersitz kippt die Spiegelfläche etwas nach unten, wenn der Rückwärtsgang eingelegt wird und der Drehknopf sich in der Stellung R » Abb. 39 befindet. Dadurch wird beim Einparken die Sicht zur Bordsteinkante ermöglicht.

Der Spiegel kehrt wieder in seine Ausgangsstellung zurück, nachdem der Drehknopf aus der Position R in eine andere gestellt wird oder wenn die Geschwindigkeit größer als 15 km/h ist.

Memory-Funktion für Außenspiegel

Bei Fahrzeugen mit der Memory-Funktion für den Fahrersitz wird die jeweilige Einstellung der Außenspiegel beim Speichern der Sitzposition automatisch mit abgespeichert.

■ Konvexe (nach außen gewölbte) oder asphärische (unterschiedlich gekrümmte) Außenspiegel ACHTUNG
■ Konvexe (nach außen gewölbte) oder asphärische (unterschiedlich gekrümmte) Außenspiegel vergrößern das Blickfeld. Sie lassen jedoch Objekte im Spiegel kleiner erscheinen. Deshalb sind diese Spiegel nur bedingt geeignet, um den Abstand zu nachfolgenden Fahrzeugen zu schätzen.

■ Nach Möglichkeit den Innenspiegel verwenden, um den Abstand zu nachfolgenden Fahrzeugen zu bestimmen.

Die Außenspiegel mit der Anklappfunktion VORSICHT
Die Außenspiegel mit der Anklappfunktion

niemals mechanisch von Hand anoder zurückklappen, da sonst der elektrische Antrieb
niemals mechanisch von Hand anoder zurückklappen, da sonst der elektrische Antrieb beschädigt wird.

■ Wurden die Außenspiegel mit dem Drehknopf angeklappt, können diese nur mit dem Hinweis
■ Wurden die Außenspiegel mit dem Drehknopf angeklappt, können diese nur mit dem Drehknopf in die Fahrposition zurückgestellt werden.

■ Wurden die Außenspiegel mithilfe des Funkschlüssels angeklappt und befand sich der Drehknopf vor dem Einschalten der Zündung in Anklappstellung, bleiben die Spiegel bei nächstem Einschalten der Zündung in der angeklappten Stellung.

Die Spiegel werden in die Fahrposition zurückgeklappt, nachdem der Drehknopf aus der Position

■ Die Außenspiegelflächen nicht berühren, wenn die Außenspiegelbeheizung eingeschaltet in eine andere gestellt wird.


■ Die Außenspiegelflächen nicht berühren, wenn die Außenspiegelbeheizung eingeschaltet ist.

■ Sollte die elektrische Einstellung einmal ausfallen, können beide Außenspiegel von Hand durch Drücken auf den Rand der Spiegelfläche eingestellt werden.

■ Im Falle einer Störung der elektrischen Spiegeleinstellung ist ein Fachbetrieb aufzusuchen.

Automatisch abblendbarer Außenspiegel auf der Fahrerseite

Der Außenspiegel auf der Fahrerseite wird zusammen mit dem Innenspiegel abgeblendet.

Ist die automatische Abblendung eingeschaltet, blendet der Spiegel in Abhängigkeit vom Lichteinfall von hinten automatisch ab.

Nach dem Einlegen des Rückwärtsgangs schaltet sich der Spiegel immer in die normale (nicht abgeblendete) Stellung zurück.

■ Die automatische Spiegelabblendung funktioniert nur dann störungsfrei, wenn das Hinweis
■ Die automatische Spiegelabblendung funktioniert nur dann störungsfrei, wenn das Sonnenschutzrollo für die Heckscheibe eingefahren ist bzw. der Lichteinfall auf den Innenspiegel nicht durch andere Gegenstände beeinträchtigt wird.

■ Vor den Lichtsensor keine Aufkleber kleben, damit diese die automatische Abblendfunktion nicht beeinträchtigen oder außer Funktion setzen.

■ Wird die automatische Innenspiegelabblendung ausgeschaltet, dann wird auch die Außenspiegelabblendung ausgeschaltet.

    Entriegeln und Verriegeln
    Fahrzeugschlüssel Einleitende Informationen Abb. 8 Schlüssel ohne Fernbedienung / Schlüssel mit Fernbedienung (Funkschlüssel) Mit dem Fahrzeug werden zwei Schlüssel ausge ...

    Sitzen und Verstauen
    Vordersitze Der Fahrersitz sollte so eingestellt werden, dass die Pedale mit leicht angewinkelten Beinen völlig durchgedrückt werden können. Die Sitzlehne des Fahrersitzes sollte so ...

    Andere Materialien:

    Automatikgetriebe - Geartronic
    Ein Automatikgetriebe mit Geartronic hat, im Unterschied zu einem Automatikgetriebe - Powershift (S. 292), einen hydraulischen Drehmomentwandler, der die Antriebskraft vom Motor an das Getriebe überführt. Es hat zwei verschiedene Gangstellungen - Automatisch und Manuell. D: Auto ...

    Verwendung des Parkassistenten
    Funktionsvoraussetzungen  Die Taste des Parkassistenten leuchtet automatisch auf und aktiviert den Parkassistenten, wenn Sie den Rückwärtsgang (R) einlegen. Er wird automatisch deaktiviert, wenn der Rückwärtsgang nicht mehr eingelegt ist und die Fahrgesch ...

    Bremsflüssigkeit
    Bremsflüssigkeitsstand Die Bremsflüssigkeit wird im Rahmen der Service-Arbeiten geprüft. Abb. 18 Im Motorraum: Prinzipdarstellung des Deckels des Bremsflüssigkeitsbehälters. Bevor Sie die Motorraumklappe öffnen, lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise. Der ...

    Kategorien


    © 2011-2016 Copyright www.cautos.net