Autos Betriebsanleitungen

VW Golf: Mobiltelefonvorbereitung - Cockpit - VW Golf BetriebsanleitungVW Golf: Mobiltelefonvorbereitung

VW Golf / VW Golf Betriebsanleitung / Cockpit / Mobiltelefonvorbereitung

Gilt für Fahrzeuge: mit Mobiltelefonvorbereitung oder Mobiltelefonvorbereitung Premium

Mobiltelefonvorbereitungen im Fahrzeug

Es gibt zwei Arten der Mobiltelefonvorbereitungen von Volkswagen.


Hinweis


Hinweis

Ein Telefongespräch im Fahrzeug wird beeinträchtigt durch hohe Geschwindigkeiten, schlechte Witterungs- und Straßenverhältnisse sowie der Netzqualität.

Gilt für Fahrzeuge: mit Mobiltelefonvorbereitung

Beschreibung der Mobiltelefonvorbereitung

Die Mobiltelefonvorbereitung ist eine komfortable Freisprecheinrichtung, die über Bluetooth® mit dem Mobiltelefon verbunden wird.

Abb. 21 Basisplatte: Entriegelungstaste zum Abnehmen der Telefonhalterung.


Abb. 21 Basisplatte: Entriegelungstaste zum Abnehmen der Telefonhalterung.

Abb. 22 Prinzipdarstellung: Linke Seite des Multifunktionslenkrads.


Abb. 22 Prinzipdarstellung: Linke Seite des Multifunktionslenkrads.

Für die Benutzung der Mobiltelefonvorbereitung muss das Mobiltelefon mit der Mobiltelefonvorbereitung gekoppelt werden.

Bei Fahrzeugen mit Mobiltelefonvorbereitung befindet sich an der Instrumententafel eine Aufnahme (Basisplatte) für eine Telefonhalterung. Eine passende Telefonhalterung für Ihr Mobiltelefon erhalten Sie bei Ihrem Volkswagen Partner.

Für die Mobiltelefonvorbereitung benötigen Sie Folgende Bestandteile: • werkseitig verbautes Radio23 bzw. Radio-Navigationssystem23, • Basisplatte (zur Aufnahme einer Telefonhalterung oder eines universellen Pairing-Adapters), • Telefonhalterung23 für das Mobiltelefon mit Info- und Pannentaste oder einen universellen Pairing- Adapter23,
• optional ein Multifunktionslenkrad23 (funktioniert nur bei eingeschalteter Zündung).

Ist das Mobiltelefon über Bluetooth® mit der Mobiltelefonvorbereitung gekoppelt, gilt Folgendes:
• Das Mobiltelefon ist mit einem Mikrofon in der Nähe der vorderen Innenleuchte verbunden.

• Gespräche werden über die Fahrzeuglautsprecher wiedergegeben. Die Wiedergabe von Radiosendern, CDs23, usw. über das werkseitig eingebaute Radio wird dabei unterbrochen (stummgeschaltet).

• Über die Taste können Telefonanrufe angenommen, abgewiesen und beendet werden (funktioniert nur Abb. 22 im Multifunktionslenkrad23
können Telefonanrufe angenommen, abgewiesen und beendet werden (funktioniert nur bei eingeschalteter Zündung).

• Die Mobiltelefonvorbereitung ist aktiv bei eingeschalteter Zündung oder wenn der Zündschlüssel im Zündschloss steckt und das Radio23 oder Radio-Navigationssystem23 eingeschaltet ist.

• Ein Telefonat wird an das Mobiltelefon übergeben, wenn der Zündschlüssel während eines Telefonats aus dem Zündschloss gezogen wird.

• Bei Mobiltelefonen, die das „Advanced Audio Distribution Profile“ (A2DP) unterstützen, wird die im Mobiltelefon gespeicherte Musik über ein geeignetes Radio23 oder Radio-Navigationssystem23 wiedergegeben.

Befindet sich ein gekoppeltes Mobiltelefon in der Telefonhalterung, gilt Folgendes: • Das Mobiltelefon ist über die Telefonhalterung mit der Außenantenne verbunden.

• Bei Telefonhalterungen mit integrierter Ladefunktion wird der Akku im Mobiltelefon bei eingeschalteter Zündung, wenn nötig, aufgeladen. Welche Telefonhalterungen dafür geeignet sind, erfragen Sie bittebei Ihrem Volkswagen Partner. Bei der Verwendung einer Telefonhalterung ohne integrierte Ladefunktion wird der Akku des Mobiltelefons nicht geladen.

Radio

Ein ausgeschaltetes Radiogerät wird bei eingeschalteter Zündung bei einem ein- oder ausgehenden Anruf automatisch über die Mobiltelefonvorbereitung eingeschaltet.

Bei einem ein- oder ausgehenden Anruf werden das Radioprogramm oder andere Musikquellen stummgeschaltet, damit das Telefongespräch nicht durch unnötige Hintergrundgeräusche gestört wird.

Lautstärke

Die Lautstärke stellen Sie mit dem Lautstärkeregler des Radios oder über die Tasten für die Lautstärkeregulierung und  im Multifunktionslenkrad23 ein.
und Am Mobiltelefon sind keine Einstellungen notwendig. im Multifunktionslenkrad23 ein.
Am Mobiltelefon sind keine Einstellungen notwendig.

Navigationsgerät

Wenn Sie eine Zielführung gestartet haben, werden Ihnen die Navigationssprachhinweise auch während eines Telefongesprächs ausgegeben.

Hinweis

Beachten Sie die länderspezifischen Vorschriften für die Benutzung eines Mobiltelefons im Fahrzeug.

Gilt für Fahrzeuge: mit Mobiltelefonvorbereitung

Bluetooth®

Die Bluetooth®-Technologie dient der Anbindung eines Mobiltelefons an die Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs. Für die Verwendung der Mobiltelefonvorbereitung mit einem Bluetooth®-Mobiltelefon ist ein einmaliger Kopplungsprozess notwendig.

Bei Einschalten der Zündung wird ein bereits bekanntes Bluetooth®-Mobiltelefon automatisch erkannt und verbunden. Dabei muss das Mobiltelefon selbst sowie Bluetooth® am Mobiltelefon eingeschaltet sein und alle aktiven Bluetooth®-Verbindungen zu anderen Geräten getrennt sein.

Die Bluetooth®-Funkverbindung ist kostenfrei.

Bluetooth® ist eine eingetragene Marke der Bluetooth® SIG, Inc.

Hinweis

• In einigen Ländern können Beschränkungen bezüglich der Nutzung von Bluetooth®-Geräten bestehen.

Informationen dazu erhalten Sie bei den örtlichen Behörden.

• Wenn Sie die Mobiltelefonvorbereitung mit einem Gerät mittels Bluetooth®-Technik verbinden, lesen Sie dessen Bedienungsanleitung, um detaillierte Sicherheitshinweise zu erhalten. Verwenden Sie ausschließlich kompatible Produkte. Welche Produkte kompatibel sind, erfahren Sie bei Ihrem Volkswagen Partner.

Gilt für Fahrzeuge: mit Mobiltelefonvorbereitung

Mobiltelefon über Bluetooth® mit der Mobiltelefonvorbereitung koppeln

Mobiltelefone müssen einmalig über Bluetooth® mit der Mobiltelefonvorbereitung gekoppelt werden.

Beenden Sie gegebenenfalls alle aktiven Bluetooth®-Verbindungen des zu koppelnden Mobiltelefons. Lesen und beachten Sie für die Einstellungen am Mobiltelefon auch die Bedienungsanleitung des Mobiltelefonherstellers.

Mobiltelefonvorbereitung für Bluetooth® sichtbar schalten

– Schalten Sie die Zündung ein.

– Die Mobiltelefonvorbereitung ist, solange das Fahrzeug steht, für fünf Minuten nach dem Einschalten der Zündung automatisch sichtbar. Oder

– Betätigen Sie innerhalb von fünf Sekunden nacheinander einzeln erst die Infotaste und danach die Pannentaste Abb. 24, um die Mobiltelefonvorbereitung sichtbar zu schalten (es ertönt ein Signalton aus den Fahrzeuglautsprechern). Oder

– Drücken Sie zweimal kurz hintereinander die Taste (es ertönt ein Signalton aus den Fahrzeuglautsprechern). Abb. 23 im Multifunktionslenkrad24
(es ertönt ein Signalton aus den Fahrzeuglautsprechern).

– Innerhalb von etwa fünf Minuten muss das Mobiltelefon mit der Mobiltelefonvorbereitung gekoppelt werden. Die Bluetooth®-Sichtbarkeit der Mobiltelefonvorbereitung wird nach etwa fünf Minuten automatisch beendet.

Bedienung am Mobiltelefon (Mobiltelefon koppeln)

– Schalten Sie das Mobiltelefon ein.

– Aktivieren Sie die Bluetooth®-Funktion.

– Starten Sie am Mobiltelefon die Suche nach Bluetooth®-Geräten der Umgebung.

Das Mobiltelefon gibt eine Liste gefundener Geräte aus.

– Wählen Sie das Gerät VW UHV aus.

– Bestätigen Sie den Bluetooth®-Verbindungsaufbau am Mobiltelefon.

– Am Mobiltelefon erscheint die Meldung, dass ein Passwort zur Autorisierung eingegeben werden muss.

– Geben Sie das Passwort 0000 ein. Wurde ein falsches Passwort eingegeben, wird der Kopplungsprozess abgebrochen und Sie müssen die Mobiltelefonvorbereitung erneut für Bluetooth® sichtbar schalten.

– Sollte – abhängig vom Mobiltelefon – die Abfrage kommen, zukünftig diese Bluetooth®-Verbindung ohne erneute Passworteingabe herzustellen, bestätigen Sie mit Ja. Beim Einschalten der Zündung wird die Bluetooth®-Verbindung automatisch hergestellt.

– Das Mobiltelefon ist nun mit der Mobiltelefonvorbereitung gekoppelt.

Bluetooth®-Verbindung trennen

– Drücken Sie die entsprechende Taste am Mobiltelefon. Lesen Sie dazu bitte in der Bedienungsanleitung des Mobiltelefonherstellers nach.

Verbindung zur Mobiltelefonvorbereitung mit einem schon bekannten

Bluetooth®-Gerät herstellen

– Die Mobiltelefonvorbereitung erkennt das Mobiltelefon automatisch als bereits bekanntes Gerät. Die Suche der Geräte geschieht nach dem Einschalten der Zündung in der Reihenfolge der zuletzt verbundenen Mobiltelefone. Die Bluetooth®- Verbindung wird hergestellt.

– Damit sich das Mobiltelefon mit der Telefonvorbereitung automatisch verbindet, kann es sein, dass bestimmte Einstellungen am Mobiltelefon vorgenommen werden müssen.

Liste aller bekannten Geräte aus der Mobiltelefonvorbereitung löschen

– Schalten Sie die Zündung ein.

– Trennen Sie eine eventuell bestehende Bluetooth®-Verbindung am Mobiltelefon.

– Halten Sie die Pannentaste 24 oder die Taste  im Multifunktionslenkrad24 Abb.
24 oder die Taste Abb. 23 länger als zehn Sekunden gedrückt. im Multifunktionslenkrad24
Abb. 23 länger als zehn Sekunden gedrückt.

– Ein Signalton bestätigt den Löschvorgang.

Bestimmte Einstellungen können Sie nur an Ihrem Mobiltelefon vornehmen, wie zum Beispiel die Tastensperre oder die Tasten- und Warntöne deaktivieren oder die Displaybeleuchtung Ihres Mobiltelefons aktivieren.

Für das Koppeln ist es nicht erforderlich, das Mobiltelefon in die Telefonhalterung einzusetzen.

Nach der Beglaubigung der Bluetooth®-Verbindung (Passworteingabe) erkennen sich das Mobiltelefon und die Mobiltelefonvorbereitung automatisch. Es können bis zu sieben Geräte als bekannt in der Mobiltelefonvorbereitung gespeichert werden. Wird ein weiteres Gerät mit der Mobiltelefonvorbereitung gekoppelt, wird die Beglaubigung zu dem am längsten nicht benutzten Gerät automatisch gelöscht.

Vorsicht

!

Verwenden Sie nur die für das Mobiltelefon vorgesehene Telefonhalterung. Wenn Sie andere Telefonhalterungen als die für das Mobiltelefon vorgesehene verwenden, kann es zu erheblichen Schäden an der Mobiltelefonvorbereitung kommen. Lesen und beachten Sie die Informationen und Hinweise in der Bedienungsanleitung des Herstellers der Telefonhalterung.

Hinweis

• In einigen Ländern können Beschränkungen bezüglich der Nutzung von Bluetooth®-Geräten bestehen.

Informationen dazu erhalten Sie bei den örtlichen Behörden.

• Einige Bluetooth®-Geräte oder -Adapter können so eingestellt sein, dass sie sich selbständig mit der Mobiltelefonvorbereitung verbinden. Um dies zu verhindern, empfehlen wir Ihnen, nicht benötigte Bluetooth ®-Geräte und -Adapter während der Kopplung auszuschalten.

• Der Kopplungsvorgang zwischen Mobiltelefon und Mobiltelefonvorbereitung kann bis zu 3 Minuten dauern.

Gilt für Fahrzeuge: mit Mobiltelefonvorbereitung und Bluetooth Audio

Drahtlose Kommunikationsschnittstelle „Bluetooth® Audio“

Mit der drahtlosen Kommunikationsschnittstelle „Bluetooth® Audio“ wird die im Mobiltelefon gespeicherte Musik über das Radio oder Radio-Navigationssystem des Fahrzeugs wiedergegeben.

Um „Bluetooth® Audio“ nutzen zu können, muss das Mobiltelefon als Mindestvoraussetzung das Bluetooth®-Profil „Advanced Audio Distribution Profile“ (A2DP) unterstützen. A2DP dient zur drahtlosen Übertragung eines Stereo-Audio-Signals in hoher Qualität.

Musikwiedergabe über „Bluetooth® Audio“ starten

– Das Mobiltelefon muss mit der Mobiltelefonvorbereitung gekoppelt sein, um „Bluetooth® Audio“ zu starten.

– Wählen Sie das Musikabspielprogramm im Mobiltelefon aus (z. B. Wiedergabe über Headset oder Wiedergabe über Bluetooth). Wie Sie bei Ihrem Mobiltelefon das Musikabspielprogramm auswählen, lesen Sie bitte in der Bedienungsanleitung des Mobiltelefonherstellers nach.

– Wählen Sie das Gerät VW UHV aus.

– Wählen Sie am Radio25 oder Radio-Navigationssystem25 das Medienmenü durch Drücken der Taste Media aus.

– Die Musikwiedergabe startet.

Musikwiedergabe über „Bluetooth® Audio“ beenden

– Stoppen Sie die Wiedergabe über das Musikabspielprogramm im Mobiltelefon.

Freigegebene Radios und Radio-Navigationssysteme

„Bluetooth® Audio“ ist nur mit bestimmten Volkswagen Radios bzw. Volkswagen Radio- Navigationssystemen möglich. Weitere Informationen finden Sie in.

Bedienung bei laufender Musikwiedergabe über „Bluetooth® Audio

Die Klangeinstellungen und das Wechseln zu anderen Audio-Quellen erfolgen über das Radio25 oder Radio-Navigationssystem25.

Das Auswählen des Musikstücks sowie Vor- und Zurückspulen erfolgen über die Tasten des Mobiltelefons.

Lesen Sie dazu bitte in der Bedienungsanleitung des Mobiltelefonherstellers nach.

Telefonieren bei laufender Musikwiedergabe über „Bluetooth® Audio“

Bei laufender Musikwiedergabe über „Bluetooth® Audio“ steht die volle Telefonfunktionalität zur Verfügung.

Während eines Telefonats wird die Musikwiedergabe stummgeschaltet.

Bluetooth®-fähiges Audiogerät koppeln

Soll zusätzlich zum Mobiltelefon ein Bluetooth®-fähiges Audiogerät (z. B. MP3-Spieler) mit der Mobiltelefonvorbereitung gekoppelt werden, beachten Sie bitte Folgendes:

• Trennen Sie alle aktiven Bluetooth®-Verbindungen zwischen Mobiltelefon und Mobiltelefonvorbereitung.

• Koppeln Sie das Bluetooth®-fähige Audiogerät mit der Mobiltelefonvorbereitung, bzw. Bedienungsanleitung des Herstellers.

• Verbinden Sie das zuvor von der Mobiltelefonvorbereitung getrennte Mobiltelefon über die Option Wiederverbinden erneut mit der Mobiltelefonvorbereitung.

Hinweis

• Es können bis zu 70 Sekunden vergehen, bis die Musikwiedergabe über Bluetooth® Audio startet.

• Bei einigen Mobiltelefonen ist eine Lautstärkeänderung direkt am Mobiltelefon möglich. Wir empfehlen Ihnen, am Mobiltelefon die maximale Lautstärke einzustellen und die Lautstärkeänderungen bei laufendem Betrieb am Radio25 oder Radio-Navigationssystem25 vorzunehmen.

    Lenkrad
    Gilt für Fahrzeuge: mit Multifunktionslenkrad Multifunktionslenkrad Mit diesen Bedienungselementen können Sie verschiedene Funktionen ausführen, ohne die Hände vom Lenkrad zu n ...

    Bedienung der Mobiltelefonvorbereitung
    Gilt für Fahrzeuge: mit Mobiltelefonvorbereitung Telefonieren Nach einem einmaligen Kopplungsprozess steht Ihnen die Mobiltelefonvorbereitung als komfortable Freisprecheinrichtung zur Verf&uu ...

    Andere Materialien:

    Platzierung der vorderen Lampen
    Übersicht über die Platzierung der Lampen vorn. Positionsleuchten/Standlicht (S. 386) (LED in Xenon-Scheinwerfern) Fernlicht im Halogen-Scheinwerfer (S. 385) / Zusätzliches Fernlicht im Xenon-Scheinwerfer Abblendlicht im Halogen-Scheinwerfer (S. 384) / Xenon-Lampe ...

    Bedienung des Audiosystems
    Wählen Sie an der Audioanlage die gewünschte Quelle. Die folgenden Funktionen können mit der Fernbedienung gesteuert werden: Typ 1 Lautstärke auf Suchlauf aufwärts oder weiter Lautstärke ab Suchlauf abwärts oder zurück MODE Drücke ...

    Abstandswarnung
    WARNUNGENKeinesfalls auf eine Aufprallwarnung warten. Auch bei Verwendung der Abstandswarnung ist der Fahrer für das Einhalten des korrekten Abstands und der korrekten Geschwindigkeit verantwortlich. Das System reagiert nur auf in der gleichen Richtung vorausfahrende ...

    Kategorien


    © 2011-2016 Copyright www.cautos.net