Autos Betriebsanleitungen

VW Golf: Notschließen oder -öffnen - Selbsthilfe - VW Golf BetriebsanleitungVW Golf: Notschließen oder -öffnen

VW Golf / VW Golf Betriebsanleitung / Selbsthilfe / Notschließen oder -öffnen

Gilt für Fahrzeuge: mit Funkschlüssel

Fahrertür manuell ent- oder verriege

Die Fahrertür kann bei Ausfall des Funkschlüssels oder der Zentralverriegelung manuell ent- oder verriegelt werden.

Abb. 38 Türgriff in der Fahrertür: Verdeckter Schließzylinder.


Abb. 38 Türgriff in der Fahrertür: Verdeckter Schließzylinder.

Die Fahrertür kann mit dem Schlüsselbart des Funkschlüssels über das Türschloss manuell ent- bzw. verriegelt werden.

– Klappen Sie den Schlüsselbart des Funkschlüssels heraus „Bedienung“, Kapitel „Funkschlüssel“.

– Stecken Sie den Schlüsselbart am Fahrertürgriff von unten in die Öffnung der Abdeckkappe Abb. 38 (Pfeil).

– Heben Sie die Abdeckkappe von unten nach oben ab.

– Stecken Sie den Schlüsselbart in den Schließzylinder und ent- bzw. verriegeln Sie das Fahrzeug. Beachten Sie die Hinweise zur Diebstahlwarnanlage „Bedienung“, Kapitel „Diebstahlwarnanlage“.

Beim manuellen Verriegeln werden alle Türen verriegelt. Beim manuellen Entriegeln wird nur die Fahrertür entriegelt.

ACHTUNG!

• Schließen Sie niemals unachtsam oder unkontrolliert eine Tür. Dadurch können Sie sich selbst oder anderen Personen ernste Verletzungen zufügen! Achten Sie darauf, dass sich niemand im Schwenkbereich einer Tür befindet.

• Lassen Sie niemals Kinder oder hilfsbedürftige Personen allein im Fahrzeug zurück. Wenn der Zentralverriegelungstaster betätigt wird, werden die Türen verriegelt. Kinder oder hilfsbedürftige Personen sind dadurch nicht mehr in der Lage, das Fahrzeug selbstständig zu verlassen oder sich im Notfall selbst zu helfen. Verschlossene Türen können im Falle eines Unfalls oder Notfalls die Hilfe für die Fahrzeuginsassen erschweren.

• Stellen Sie das Fahrzeug möglichst weit vom fließenden Verkehr sicher ab und führen Sie dann die entsprechenden Tätigkeiten durch.

Hinweis

Sie können die Fahrertür von innen wieder entriegeln und öffnen, wenn Sie den Türöffnungshebel einmal ziehen.

Beifahrertür und hintere Türen manuell verriegeln

Die Türen können bei Ausfall des Funkschlüssels oder der Zentralverriegelung manuell verriegelt werden.

Abb. 39 Notverriegelung (durch eine Gummidichtung abgedeckt) in der Stirnseite


Abb. 39 Notverriegelung (durch eine Gummidichtung abgedeckt) in der Stirnseite der hinteren rechten Tür.

Abb. 40 Notverriegelung der Tür mit dem Fahrzeugschlüssel.


Abb. 40 Notverriegelung der Tür mit dem Fahrzeugschlüssel.

Sie können die Beifahrertür und die hinteren Türen einzeln manuell verriegeln. Die Diebstahlwarnanlage wird hierbei nicht aktiviert.

Die Beifahrertür und die hinteren Türen verriegeln

– Öffnen Sie die Tür.

– Entfernen Sie die Gummidichtung in der Stirnseite der Tür, die mit einem Schloss – Klappen Sie den Schlüsselbart des Funkschlüssels heraus „Bedienung“, Kapitel gekennzeichnet ist Abb. 39.

– Klappen Sie den Schlüsselbart des Funkschlüssels heraus „Bedienung“, Kapitel „Funkschlüssel“.

– Stecken Sie den Schlüsselbart waagerecht in die Öffnung und drücken Sie den kleinen farbigen Hebel nach vorne Abb. 40.

– Befestigten Sie wieder die Gummidichtung.

– Schließen Sie die Tür vollständig .

– Prüfen Sie, ob die Tür verriegelt ist.

– Führen Sie den Vorgang an den anderen Türen durch.

– Lassen Sie das Fahrzeug umgehend von einem Fachbetrieb überprüfen.

ACHTUNG!

• Schließen Sie niemals unachtsam oder unkontrolliert eine Tür. Dadurch können Sie sich selbst oder anderen Personen ernste Verletzungen zufügen! Achten Sie darauf, dass sich niemand im Schwenkbereich einer Tür befindet.

• Lassen Sie niemals Kinder oder hilfsbedürftige Personen allein im Fahrzeug zurück. Wenn der Zentralverriegelungstaster betätigt wird, werden die Türen verriegelt. Kinder oder hilfsbedürftige Personen sind dadurch nicht mehr in der Lage, das Fahrzeug selbstständig zu verlassen oder sich im Notfall selbst zu helfen. Verschlossene Türen können im Falle eines Unfalls oder Notfalls die Hilfe für die Fahrzeuginsassen erschweren.

• Stellen Sie das Fahrzeug möglichst weit vom fließenden Verkehr sicher ab und führen Sie dann die entsprechenden Tätigkeiten durch.

Hinweis

Sie können die Beifahrertür und die hinteren Türen von innen wieder entriegeln, wenn Sie den jeweiligen Türöffnungshebel einmal ziehen. Durch erneutes Ziehen des Türöffnungshebels wird die Tür geöffnet.

Gilt für Fahrzeuge: mit Notentriegelung der Heckklappe

Heckklappe notentriegeln

Bei entladener Fahrzeugbatterie oder bei einem Defekt der Schließanlage kann die Heckklappe notentriegelt werden.

Abb. 41 Heckklappe notentriegeln.


Abb. 41 Heckklappe notentriegeln.

– Klappen Sie die Rücksitzlehne nach vorne „Bedienung“, Kapitel „Hintere Sitzbank“.

– Klappen Sie den Schlüsselbart Ihres Funkschlüssels aus „Bedienung“, Kapitel „Funkschlüssel“.

– Stecken Sie den Schlüsselbart in die Öffnung Abb. 41.

– Drücken Sie den Entriegelungshebel in Pfeilrichtung, um die Heckklappe zu entriegeln.

ACHTUNG!

Stellen Sie das Fahrzeug möglichst weit vom fließenden Verkehr sicher ab und führen Sie dann die entsprechenden Tätigkeiten durch.

Gilt für Fahrzeuge: mit elektrischem Schiebe- und Ausstelldach

Schiebe- und Ausstelldach notschließen

Bei einem Defekt kann das Schiebe- und Ausstelldach manuell geschlossen werden.

Abb. 42 Im Dachhimmel: Abdeckung entfernen.


Abb. 42 Im Dachhimmel: Abdeckung entfernen.

Abb. 43 Innensechskantschraube zum Schließen des Schiebe- und Ausstelldachs.


Abb. 43 Innensechskantschraube zum Schließen des Schiebe- und Ausstelldachs.

– Entfernen Sie die Abdeckung in Pfeilrichtung Abb. 42.

– Stecken Sie einen handelsüblichen Innensechskantschlüssel50 der Größe 4 mm in die Innensechskantschraube Abb. 43 (A).

– Drehen Sie den Innensechskantschlüssel, um das Schiebe- und Ausstelldach zu schließen.

– Bringen Sie die Abdeckung wieder an.

– Lassen Sie das Schiebe- und Ausstelldach von einem Fachbetrieb überprüfen, da durch das Notschließen sowohl die Funktion als auch die Kraftbegrenzung des Schiebe- und Ausstelldachs gestört sein kann.

Bei Fahrzeugen mit Innenraumüberwachung ist ein Notschließen des Schiebe- und Ausstelldachs nur mit großem Aufwand möglich. Suchen Sie gegebenenfalls einen Fachbetrieb auf.

ACHTUNG!

Unsachgemäßer Gebrauch des Schiebe- und Ausstelldachs kann zu Verletzungen führen.

• Schließen Sie niemals unachtsam oder unkontrolliert das Schiebe- und Ausstelldach. Dadurch können Sie sich selbst oder anderen Personen ernste Verletzungen zufügen! Achten Sie deshalb darauf, dass sich niemand im Funktionsbereich des Schiebe- und Ausstelldachs befindet.

• Stellen Sie das Fahrzeug möglichst weit vom fließenden Verkehr sicher ab und führen Sie dann die entsprechenden Tätigkeiten durch.

    Radwechsel
    Vorbereitung Vor dem Radwechsel muss das Fahrzeug korrekt abgestellt werden. Einige Fahrzeugausführungen oder Fahrzeugmodelle werden werkseitig ohne Wagenheber und Radschlüssel ausgelief ...

    Sicherungen
    Sicherungen auswechseln Die Sicherungen befinden sich links in der Instrumententafel sowie im Motorraum. Abb. 44 Links in der Instrumententafel: Abdeckung des Sicherungskastens. Abb. 45 Im Moto ...

    Andere Materialien:

    Automatikgetriebe
    Das 6-Gang-Automatikgetriebe bietet wahlweise den Komfort einer vollautomatischen Schaltung mit einem Sport- und einem Schnee-Programm oder die Möglichkeit, die Gänge von Hand zu schalten. Sie haben die Wahl zwischen zwei Betriebsarten:  Automatikbetrieb mit elektronischer ...

    Feststellbremse - mit Handhebel
    Feststellbremse prüfen Prüfen Sie, ob der Pedalweg der Feststellbremse der Spezifikation entspricht, wenn das Pedal mit einer Kraft von 196 N (20 kg) getreten wird. Weiterhin muss die Feststellbremse allein in der Lage sein, das Fahrzeug auf leicht abschüssigem Untergrund ...

    Windschutzscheibe außen enteisen
    Drehen Sie den Gebläseregler in die höchste Stellung.  Drehen Sie den Temperaturregler auf die höchste Temperatur.  Wählen Sie den Modus ( ).  Der Frischluftmodus und die Klimaanlage werden automatisch aktiviert. ...

    Kategorien



    © 2011-2017 Copyright www.cautos.net