Autos Betriebsanleitungen

Škoda Rapid: Rücksitze - Sitzen und Verstauen - Bedienung - Škoda Rapid BetriebsanleitungŠkoda Rapid: Rücksitze

Sitzlehne vorklappen

Abb. 36 Sitzlehne entriegeln
Abb. 36 Sitzlehne entriegeln

Vorklappen

› Vor dem Vorklappen der Rücksitze die Stellung der Vordersitze so anpassen, dass diese von den vorgeklappten Rücksitzen nicht beschädigt werden1).

› Die Schlosszunge des Sicherheitsgurts in die Öffnung A » Abb. 36 an der entsprechenden Fahrzeugseite stecken - Sicherheitsposition.

› Durch Drücken des Sicherungsknopfes B die Sitzlehne entriegeln und ganz vorklappen.

Zurückklappen

› Wurde die Kopfstütze ausgebaut, dann ist diese in die etwas angehobene Sitzlehne einzuschieben.

› Anschließend die Sitzlehne zurückklappen, bis der Sicherungsknopf einrastet - dies durch Ziehen an der Sitzlehne prüfen » › Sicherstellen, dass der rote Stift C nicht zu sehen ist..


› Sicherstellen, dass der rote Stift C nicht zu sehen ist.

■ Nach dem Zurückklappen der Sitzlehnen müssen sich die Gurte und die Gurtschlösser ACHTUNG
■ Nach dem Zurückklappen der Sitzlehnen müssen sich die Gurte und die Gurtschlösser in der ursprünglichen Lage befinden - sie müssen einsatzbereit sein.

■ Die Sitzlehnen müssen sicher eingerastet sein, damit bei plötzlichem Bremsen keine Gegenstände aus dem Gepäckraum in den Fahrgastraum rutschen können - Verletzungsgefahr.

■ Darauf achten, dass die Rücksitzlehnen richtig eingerastet sind. Nur dann kann der Sicherheitsgurt für den mittleren Sitz seine Funktion zuverlässig erfüllen.

Beim Betätigen der Sitzlehnen unbedingt darauf achten, dass die Sicherheitsgurte VORSICHT
Beim Betätigen der Sitzlehnen unbedingt darauf achten, dass die Sicherheitsgurte nicht beschädigt werden. Auf keinen Fall dürfen die Sicherheitsgurte durch die zurückgeklappte Sitzlehne eingeklemmt werden.

Armlehne hinten

Abb. 37 Rücksitze: Armlehne
Abb. 37 Rücksitze: Armlehne

Die Armlehne kann zur Komforterhöhung an der Schlaufe heruntergeklappt werden » Abb. 37.

    Kopfstützen
    Abb. 35 Kopfstütze: Einstellen / Ausbauen Bei den Sportsitzen können die Kopfstützen weder in Höhe verstellt noch ausgebaut werden. Kopfstützenhöhe einstellen › ...

    Gepäckraum
    Im Interesse der Einhaltung guter Fahreigenschaften des Fahrzeugs ist Folgendes zu beachten: › Die Last so gleichmäßig wie möglich verteilen. › Schwere Gegenstände mö ...

    Andere Materialien:

    Verwendung des hinteren Parkassistenten
    Betriebsbedingungen  Das System wird aktiviert, wenn die Kontrollleuchte der Taste "hinterer Parkassistent AUS" nicht leuchtet. Wenn Sie den hinteren Parkassistenten deaktivieren möchten, drücken Sie die Taste "hinterer Parkassistent AUS" erneut ...

    Spiegel
    Innen- und Außenspiegel sollten stets sauber gehalten und so eingestellt werden, dass Sie von Ihrer normalen Sitzposition aus einen maximalen Überblick haben. Vergewissern Sie sich vor dem Fahren, dass die Spiegel richtig eingestellt sind. Der Innenrückspiegel hat zwei Positi ...

    Status
    Die Reifendrucküberwachung TPMS (Tyre Pressure Monitoring System)* warnt den Fahrer, wenn der Druck in einem oder mehreren Reifen des Fahrzeugs zu niedrig ist. System- und Reifenstatus Der aktuelle Status von System und Reifen kann kontrolliert werden, siehe MY CAR 1. Das Menüsystem ...

    Kategorien


    © 2011-2016 Copyright www.cautos.net