Autos Betriebsanleitungen

Peugeot 308: Radwechsel - Praktische tipps - Peugeot 308 BetriebsanleitungPeugeot 308: Radwechsel

Anleitung zum Austausch eines defekten Rades gegen das Ersatzrad mit Hilfe des


Anleitung zum Austausch eines defekten Rades gegen das Ersatzrad mit Hilfe des mit dem Fahrzeug mitgelieferten Werkzeugs.

Zugang zum Werkzeug

Das Werkzeug befi ndet sich im Kofferraum unter dem Boden.


Das Werkzeug befi ndet sich im Kofferraum unter dem Boden.

Zugang:
• Öffnen Sie den Kofferraum.

• Schlagen Sie den Bodenbelag zurück.

• Befestigen Sie ihn mit der daran befi ndlichen Schnur am Haken der Halterung für die Hutablage.

• Lösen Sie den Werkzeugbehälter und nehmen Sie ihn heraus.

Rad mit Radkappe


Ziehen Sie vor dem Abmontieren des Rades die Radkappe mit Hilfe des RadschlüsselsRad mit Radkappe

Ziehen Sie vor dem Abmontieren des Rades die Radkappe mit Hilfe des Radschlüssels 1 am Ventildurchgang ab.

Setzen Sie beim Montieren des Rades die Radkappe beginnend am Ventildurchgang wieder auf und drücken Sie sie rundum mit der fl achen Hand fest.

Zugang zum Ersatzrad

Das Ersatzrad befi ndet sich im Kofferraum unter dem Boden.


Das Ersatzrad befi ndet sich im Kofferraum unter dem Boden.

Je nach Bestimmungsland handelt es sich um ein Stahlersatzrad oder ein Aluminiumrad.

Zugang wie im Absatz "Zugang zum Werkzeug" auf der vorigen Seite beschrieben.

Bei Fahrzeugen mit Aluminiumrädern ist es normal, wenn Sie bei der Montage desBefestigung des Stahlersatzrades

Bei Fahrzeugen mit Aluminiumrädern ist es normal, wenn Sie bei der Montage des Ersatzrades feststellen, dass die Unterlegscheiben beim Festziehen der Schrauben keinen Kontakt mit dem Stahlersatzrad haben. Das Rad wird durch den konischen Druck der einzelnen Schrauben gehalten.

Rad entnehmen

• Lösen Sie die mittlere gelbe Schraube.

• Heben Sie das Ersatzrad hinten an und ziehen Sie es zu sich heran.

• Nehmen Sie das Rad aus dem Kofferraum.

Rad verstauen


Rad verstauen

• Verstauen Sie das Rad wieder an seinem Platz.

• Lösen Sie die mittlere gelbe Schraube mit einigen Umdrehungen und setzen Sie sie dann auf die Radmitte.

• Ziehen Sie die mittlere Schraube bis zum hörbaren Einrasten fest, damit das Rad richtigen Halt hat.


• Verstauen Sie den Werkzeugbehälter wieder in der Mitte des Rades und klemmen


• Verstauen Sie den Werkzeugbehälter wieder in der Mitte des Rades und klemmen Sie ihn fest.

Das Ersatzrad hat keinen Sensor.Reifendrucküberwachung

Das Ersatzrad hat keinen Sensor.

Das defekte Rad muss von einem Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder durch einequalifi zierte Werkstatt repariert werden.


Anleitung zum Austausch eines defekten Rades gegen das Ersatzrad mit Hilfe des


Anleitung zum Austausch eines defekten Rades gegen das Ersatzrad mit Hilfe des mit dem Fahrzeug gelieferten Werkzeugs

Zugang zum Werkzeug

Der Radschlüssel 1 befi ndet sich links in der Seitenverkleidung des Kofferraums.


Der Radschlüssel 1 befi ndet sich links in der Seitenverkleidung des Kofferraums.

Zugang:
• Öffnen Sie den Kofferraum.

• Öffnen Sie die Klappe links in der Seitenverkleidung des Kofferraums.

• Rasten Sie den Radschlüssel aus der Halterung aus.

Werkzeug 2 und 3 befi nden sich in einem Kasten, der unterhalb des Ersatzrads unter dem Fahrzeugheck befestigt ist (wie Sie an das Werkzeug gelangen, ist im Absatz "Zugang zum Ersatzrad" auf der nächsten Seite beschrieben).

Rad mit Radkappe


Ziehen Sie vor dem Abmontieren des Rades die Radkappe mit Hilfe des RadschlüsselsRad mit Radkappe

Ziehen Sie vor dem Abmontieren des Rades die Radkappe mit Hilfe des Radschlüssels 1 am Ventildurchgang ab.

Setzen Sie beim Montieren des Rades die Radkappe beginnend am Ventildurchgang wieder auf und drücken Sie sie rundum mit der fl achen Hand fest.

Zugang zum Ersatzrad

Das Ersatzrad ist mit einer Windenkonstruktion unter dem Fahrzeugheck befestigt.


Das Ersatzrad ist mit einer Windenkonstruktion unter dem Fahrzeugheck befestigt.

Je nach Bestimmung handelt es sich um ein Stahlersatzrad, ein Aluminiumrad oder ein Notrad.

oder NotradesBefestigung des Stahlersatzrades
oder Notrades

Bei Fahrzeugen mit Aluminiumrädern ist es normal, wenn Sie bei der Montage des Ersatzrades feststellen, dass die Unterlegscheiben beim Festziehen der Schrauben keinen Kontakt mit dem Stahlersatzrad bzw. Notrad haben. Das Rad wird durch den konischen Druck der einzelnen Schrauben gehalten.

Rad entnehmen

• Heben Sie die Öse am Verschluss an, ziehen Sie sie nach oben und drehen Sie den Verschluss, um die Klappe zu öffnen. Dadurch wird die Winde entriegelt und Sie gelangen an die Befestigungsmutter.

• Schrauben Sie die Mutter mit dem Radschlüssel 1 bis zum Anschlag los, um das Kabel der Winde zu entrollen.

• Sobald Ersatzrad und Werkzeugkasten auf dem Boden aufl iegen,


• Sobald Ersatzrad und Werkzeugkasten auf dem Boden aufl iegen, lösen Sie sie vom Fahrzeugheck.

• Haken Sie die Einhängevorrichtung aus, um Rad und Werkzeugkasten freizugeben, wie auf der Abbildung gezeigt.

• Ziehen Sie den schwarzen konischen Kunststoff-Zentrierstift heraus.

Zugang zum Werkzeugkasten


Zugang zum Werkzeugkasten

• Heben Sie das Rad an, um an den Werkzeugkasten zu gelangen.

• Schieben Sie zum Öffnen des Werkzeugkastens den Deckel bis in die Mittelstellung und nehmen Sie ihn ab.


Wenn Sie als Ersatz für das Notrad


ein Rad von der gleichen Größe wie die übrigen Räder kaufen, muss der Keil unterWenn Sie als Ersatz für das Notrad
ein Rad von der gleichen Größe wie die übrigen Räder kaufen, muss der Keil unter dem Fahrzeug entfernt werden.

Wenden Sie sich an einen Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder an eine qualifi zierte Werkstatt.

Das Ersatzrad hat keinen Sensor.Reifendrucküberwachung

Das Ersatzrad hat keinen Sensor.

Das defekte Rad muss von einem Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder duch eine qualifi zierte Werkstatt repariert werden.

Rad verstauen

• Verstauen Sie die Werkzeuge 2 und 3 an ihrem Platz im Kasten und schließen Sie den Deckel.

• Stellen Sie den Werkzeugkasten auf den Boden.

• Legen Sie das Ersatzrad auf den Werkzeugkasten.

• Bringen Sie den schwarzen konischen Kunststoff-Zentrierstift in der Radmitte an (nur beim Stahl- oder Notrad).

• Schieben Sie die Einhängevorrichtung durch den konischen Zentrierstift und das Rad und befestigen Sie sie am Kastendeckel.

• Befestigen Sie Rad und Kasten zusammen unter dem Fahrzeugheck, indem Sie die Befestigungsmutter der Winde mit dem Radschlüssel 1 andrehen.

• Ziehen Sie die Mutter fest.


• Ziehen Sie die Mutter fest.

• Schließen Sie die Klappe mit der Öse und dem Verschluss, um die Winde zu arretieren.

• Prüfen Sie, ob das Rad ordnungsgemäß waagerecht am Fahrzeugboden anliegt.

Ist dies nicht der Fall, wiederholen Sie den Vorgang.

Rad abmontieren


Rad abmontieren

Fahrzeug abstellen


Stellen Sie das Fahrzeug so ab, dass es den Verkehr nicht behindert: auf einemFahrzeug abstellen

Stellen Sie das Fahrzeug so ab, dass es den Verkehr nicht behindert: auf einem waagerechten, festen, nicht rutschigen Untergrund.

Ziehen Sie die Feststellbremse an, schalten Sie die Zündung aus und legen Sie den ersten Gang * ein, sodass die Räder blockiert sind.

Setzen Sie bei Bedarf einen Keil unter das Rad, das dem auszuwechselnden Rad schräg gegenüber liegt.

Stellen Sie unbedingt sicher, dass die Insassen ausgestiegen sind und sich in einem sicheren Bereich aufhalten.

Arbeiten Sie niemals unter einem Fahrzeug, das nur durch einen Wagenheber abgestützt wird; verwenden Sie einen Stützbock.

* Schalthebelstellung R beim elektronisch gesteuerten mechanischen Getriebe, P beim Automatikgetriebe

Vorgehensweise

• Ziehen Sie unter Zuhilfenahme des Werkzeugs 3 die Verkleidungsabdeckung von jedem Bolzen ab.

• Setzen Sie den Steckschlüsseleinsatz 4 auf den Radschlüssel 1 , um die Diebstahlschutzmutter zu lösen.

• Lösen Sie die übrigen Radmuttern nur mit dem Radschlüssel 1 .

• Setzen Sie den Wagenheber 2 an einer der beiden an der Karosserieunterseite


• Setzen Sie den Wagenheber 2 an einer der beiden an der Karosserieunterseite dafür vorgesehenen Stellen vorn ( A ) oder hinten ( B ) an, die dem zu wechselnden Rad am nächsten liegt.

• Kurbeln Sie den Wagenheber 2 auseinander, bis er mit der Sohle auf dem Boden aufl iegt.

Vergewissern Sie sich, dass der Wagenheber mit seiner Sohle senkrecht unter der betreffenden Ansatzstelle A oder B steht.

• Heben Sie das Fahrzeug so weit an, dass genügend Platz zwischen Rad und Boden


• Heben Sie das Fahrzeug so weit an, dass genügend Platz zwischen Rad und Boden bleibt, um später das (nicht defekte) Ersatzrad leicht montieren zu können.

• Entfernen Sie die Muttern und bewahren Sie sie an einem sauberen Platz auf.

• Nehmen Sie das Rad ab.

Rad montieren


Rad montieren

Nach einem Radwechsel


Entfernen Sie zunächst die mittlere Abdeckung, um das defekte Rad im KofferNach einem Radwechsel

Entfernen Sie zunächst die mittlere Abdeckung, um das defekte Rad im Koffer verstauen zu können.

Bei Verwendung des Notrades darf die Geschwindigkeit von 80 km/h nicht überschritten werden.

Lassen Sie so schnell wie möglich von einem Vertreter des PEUGEOT-Händlernetzes oder durch eine qualifi zierte Werkstatt überprüfen, ob die Radmuttern richtig festgezogen sind und das Ersatzrad den richtigen Reifendruck hat Lassen Sie das defekte Rad reparieren und bringen Sie es gleich danach wieder am Fahrzeug an.

Vorgehensweise

• Setzen Sie das Rad auf die Nabe.

• Drehen Sie die Muttern von Hand bis zum Anschlag ein.

• Ziehen Sie die Diebstahlschutzmutter unter Verwendung des Steckschlüsseleinsatzes 4 mit dem Radschlüssel 1 an.

• Ziehen Sie die übrigen Radmuttern nur mit dem Radschlüssel 1 an.

• Lassen Sie das Fahrzeug wieder auf den Boden herunter.


• Lassen Sie das Fahrzeug wieder auf den Boden herunter.

• Kurbeln Sie den Wagenheber 2 zusammen und entfernen Sie ihn.

• Ziehen Sie die Diebstahlschutzmutter unter Verwendung des Steckschlüsseleinsatzes


• Ziehen Sie die Diebstahlschutzmutter unter Verwendung des Steckschlüsseleinsatzes 4 mit dem Radschlüssel 1 fest.

• Ziehen Sie die übrigen Radmuttern nur mit dem Radschlüssel 1 fest.

• Montieren Sie an jedem Bolzen die Verkleidungsabdeckungen wieder an.

• Verstauen Sie das Werkzeug im Werkzeugbehälter.

Austausch der Glühlampen


    Reifenpannenset
    Dieses Komplettset besteht aus einem Kompressor und einer Dichtmittelpatrone. Damit können Sie den defekten Reifen provisorisch reparieren , um zur nächstgelegenen Werkstatt zu fahren ...

    Austausch der Glühlampen
    Die Streuscheiben der Scheinwerfer bestehen aus Polykarbonat mit einer Schutzlackbeschichtung: • Verwenden Sie zum Säubern kein trockenes Tuch oder Scheuertuch und auch keine Reinigungs- o ...

    Andere Materialien:

    Allgemeine Informationen
    Lassen Sie Ihr Fahrzeug regelmäßig warten, um die Verkehrstüchtigkeit und den Wiederverkaufswert sicherzustellen. Ein großes Netzwerk an Ford Vertragsunternehmen steht Ihnen mit fachmännischem Wissen bei der Wartung zur Seite. Dort kennen die Mitarbeiter Ihr Auto un ...

    CD-spieler CD hören
    Verwenden Sie nur runde CDs. Der Raubkopierschutz auf Original-CDs oder mit einem eigenen CD-Brenner kopierte CDs können unabhängig von der Qualität des Original-CD-Spielers zu Störungen führen. Legen Sie, ohne auf die Taste EJECT zu drücken, eine CD in den CD-Spiel ...

    Launch-Control-Programm
    Das Launch-Control-Programm ermöglicht eine maximale Beschleunigung. Zur Nutzung des Launch-Control-Programms muss das ESP ausgeschaltet sein . – Drücken Sie bei laufendem Motor die Taste ESP OFF . Das ESP ist ausgeschaltet. Die Kontrollleuchte im Kombi-Instrument muss leuchten. ...

    Kategorien


    © 2011-2016 Copyright www.cautos.net