Autos Betriebsanleitungen

Toyota Corolla: Toyota-Einparkhilfe - Verwendung der
Fahrassistenz-Systeme - Fahren - Toyota Corolla BetriebsanleitungToyota Corolla: Toyota-Einparkhilfe

Die Distanz von Ihrem Fahrzeug zu nahegelegenen Hindernissen beim parallelen Einparken oder beim Rangieren in einer Garage wird von den Sensoren gemessen und über die Multi-Informationsanzeige und einen Summer gemeldet. Überprüfen Sie immer den umgebenden Bereich, wenn Sie dieses System nutzen.

Arten von Sensoren

Toyota Corolla. Arten von Sensoren


  1. Mittlere Sensoren vorn
  2. Ecksensoren vorn
  3. Seitensensoren vorn* *: Modelle mit 10 Sensoren
  4. Ecksensoren hinten
  5. Mittlere Sensoren hinten

Schalter für Toyota-Einparkhilfe

Toyota Corolla. Schalter für Toyota-Einparkhilfe


Schaltet die Sensoren der Toyota- Einparkhilfe ein/aus Im eingeschalteten Zustand leuchtet die Kontrollleuchte auf, um den Fahrer darauf hinzuweisen, dass das System betriebsbereit ist.

Anzeige

Wenn die Sensoren ein Hindernis erkennen, wird auf der Multi-Informationsanzeige, je nach Position und Entfernung zum Hindernis, eine Grafik angezeigt.

Toyota Corolla. Anzeige


  1. Betrieb der Ecksensoren vorn und der Seitensensoren vorn*
  2. Funktion des mittleren Sensors vorn
  3. Funktion der Ecksensoren hinten
  4. Funktion der mittleren Sensoren hinten

*: Modelle mit 10 Sensoren

Abstandsanzeige und Summer

Wenn ein Sensor ein Hindernis erkennt, werden die Richtung und der ungefähre Abstand zum Hindernis angezeigt und der Summer ertönt.

Ecksensoren

Toyota Corolla. Ecksensoren


Seitensensoren vorn (Modelle mit 10 Sensoren)

Toyota Corolla. Seitensensoren vorn


Mittlere Sensoren

Toyota Corolla. Mittlere Sensoren


Erkennungsbereich der Sensoren

Toyota Corolla. Erkennungsbereich der Sensoren


  1. Ca. 100 cm
  2. Ca. 150 cm
  3. Ca. 25 cm*
  4. Ca. 50 cm
  5. Ca. 50 cm

Die Abbildung zeigt den Erkennungsbereich der Sensoren. Beachten Sie, dass die Sensoren keine Hindernisse in unmittelbarer Nähe des Fahrzeugs erkennen können.

Der Bereich der Sensoren kann je nach Form des Gegenstands usw. variieren.

*: Modelle mit 10 Sensoren

Informationen zur Empfindlichkeit der Sensoren

  •  Bestimmte Zustände des Fahrzeugs und Bedingungen in der Umgebung können die Fähigkeit der Sensoren beeinträchtigen, Hindernisse richtig zu erkennen. Eine Reihe von Beispielen hierfür ist unten aufgeführt.
  •  Der Sensor ist mit Schmutz, Schnee oder Eis bedeckt.
  •  Ein Sensor ist eingefroren.
  •  Ein Sensor ist irgendwie abgedeckt.
  •  Das Fahrzeug befindet sich in einer deutlichen Schräglage.
  •  Auf extrem unebener Fahrbahn, auf einer Steigung, auf Schotter oder auf Gras.
  •  In der Umgebung des Fahrzeugs befinden sich Geräuschquellen wie Fahrzeughupen, Motorradmotoren, Druckluftbremsen großer Fahrzeuge oder andere starke Geräuschquellen, die Ultraschallwellen aussenden.
  •  In der Nähe befindet sich ein anderes mit Einparkhilfesensoren ausgestattetes Fahrzeug.
  •  Ein Sensor ist mit Spritzwasser oder Regentropfen bedeckt.
  •  Das Fahrzeug ist mit einem Kotflügelmast oder einer Funkantenne ausgerüstet.
  •  Eine Abschleppöse ist montiert.
  •  Die Stoßstange oder der Sensor ist einem starken Aufprall ausgesetzt.
  •  Das Fahrzeug nähert sich einem hohen oder gewölbten Bordstein.
  •  In extrem starkem Sonnenlicht oder extrem kalter Witterung.
  •  Eine Nicht-Original-Toyota-Aufhängung (tiefer gelegte Aufhängung usw.) ist installiert.

Neben den obigen Beispielen gibt es Fälle, in denen die Form von Schildern und anderen Gegenständen dazu führt, dass die Sensoren einen kürzeren Abstand melden als in Wirklichkeit vorhanden.

  •  Die Form eines Hindernisses kann verhindern, dass der Sensor das Hindernis erkennt. Seien Sie deshalb bei den folgenden Hindernissen besonders aufmerksam:
  •  Drähte, Zäune, Seile usw.
  •  Baumwolle, Schnee und andere Stoffe, die Schallwellen absorbieren
  •  Scharfkantige Gegenstände
  •  Niedrige Hindernisse
  •  Hohe Hindernisse mit Überständen in Richtung zu Ihrem Fahrzeug

Wenn eine Meldung angezeigt wird

ACHTUNG

Vorsicht bei Verwendung des Toyota-Einparkhilfesensors

Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen.

Andernfalls können Sie das Fahrzeug nicht sicher fahren und verursachen möglicherweise einen Unfall.

  •  Nutzen Sie die Einparkhilfe nicht bei Geschwindigkeiten über 10 km/h.
  •  Montieren Sie im Sensorbereich kein Zubehör.

 

HINWEIS

Hinweise zum Toyota-Einparkhilfesensor
  •  Richten Sie keinen starken Wasser- oder Dampfstrahl auf den Sensorbereich.

    Dies kann zu Fehlfunktionen des Sensors führen.

  •  Wenn Ihr Fahrzeug an einem Unfall beteiligt ist, beeinträchtigt dies die Sensoren und es kann zu einer Fehlfunktion des Systems kommen.

    Wenden Sie sich an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder einen anderen vorschriftsmäßig qualifizierten und ausgerüsteten Fachbetrieb.

    Geschwindigkeitsbegrenzung
    Übersicht der Funktionen Mit dem Schalter für das Geschwindigkeitsregelsystem kann eine gewünschte Höchstgeschwindigkeit eingestellt werden. Die Geschwindigkeitsbegrenzung ver ...

    Simple-IPA (Einfache intelligente Einparkhilfe)
    Simple-IPA ist ein System zur Unterstützung beim parallelen Einparken. Beim Parken zwischen zwei geparkten Fahrzeugen oder in der Parklücke hinter einem geparkten Fahrzeug werden die Sen ...

    Andere Materialien:

    Innenleuchten
    Deckenleuchten Mit Kartenleseleuchten Ohne Kartenleseleuchten HINWEIS (Mit Kartenleseleuchten) Die hintere Deckenleuchte wird beim Betätigen des Schalters für die vordere Deckenleuchte ebenfalls ein- und ausgeschaltet. Kartenleseleuchten * Wenn sich der Schalter für ...

    Lizenzvereinbarung
    SYNC® Endnutzerlizenz- Vereinbarung (EULA) Sie haben ein Gerät ("GERÄT") mit einer Software erworben, die für die FORD MOTOR COMPANY von einem Partner der Microsoft Corporation ("MS") lizenziert ist. Diese installierten MS-Softwareprodukte sowie d ...

    Technische Daten
    Reifendrücke (kalte Reifen) - Alle außer 2.0L EcoBoost - MI4 Radmutterdrehmoment Bis 80 km/h bis 160 km/h *Schneeketten dürfen nur auf bestimmte Reifen aufgezogen werden. Dauergeschwindigkeiten über 160 km/h Reifendrücke (kalte Reifen) - 2.0L EcoBoos ...

    Kategorien



    © 2011-2019 Copyright www.cautos.net