Autos Betriebsanleitungen

Škoda Rapid: Vordersitze - Sitzen und Verstauen - Bedienung - Škoda Rapid BetriebsanleitungŠkoda Rapid: Vordersitze

Der Fahrersitz sollte so eingestellt werden, dass die Pedale mit leicht angewinkelten Beinen völlig durchgedrückt werden können.

Die Sitzlehne des Fahrersitzes sollte so eingestellt werden, dass der oberste Punkt des Lenkrads mit leicht angewinkelten Armen erreicht werden kann.

Die richtige Einstellung der Sitze ist besonders wichtig für: › ein sicheres, schnelles Erreichen der Bedienungselemente; › eine entspannte, ermüdungsarme Körperhaltung; › die maximale Schutzwirkung der Sicherheitsgurte und des Airbag-Systems.

■ Den Fahrersitz nur bei stehendem Fahrzeug einstellen - Unfallgefahr! ACHTUNG
■ Den Fahrersitz nur bei stehendem Fahrzeug einstellen - Unfallgefahr!

■ Vorsicht beim Einstellen des Sitzes! Durch unachtsames oder unkontrolliertes Einstellen können Quetschverletzungen entstehen.

■ Während der Fahrt dürfen die Sitzlehnen nicht zu weit nach hinten geneigt sein, weil sonst die Wirkung der Sicherheitsgurte und des Airbag-Systems beeinträchtigt wird - Verletzungsgefahr!

■ Niemals mehr Personen mitnehmen, als Sitzplätze im Fahrzeug vorhanden sind.

■ Jeder Insasse muss den zum Sitzplatz gehörenden Sicherheitsgurt richtig anlegen. Kinder müssen mit einem geeigneten Rückhaltesystem gesichert sein, Sichere Beförderung von Kindern.

■ Die Vordersitze und alle Kopfstützen müssen immer der Körpergröße entsprechend eingestellt sowie die Sicherheitsgurte immer richtig angelegt sein, um Ihnen und Ihren Mitfahrern einen optimalen Schutz zu gewährleisten.

■ Die Füße während der Fahrt immer im Fußraum halten - die Füße niemals auf die Schalttafel, aus dem Fenster oder auf die Sitzflächen legen. Das gilt besonders für die Mitfahrer. Im Falle eines Bremsmanövers oder Unfalls setzen Sie sich einem erhöhten Verletzungsrisiko aus. Bei einer Airbagauslösung können Sie sich durch eine falsche Sitzposition tödliche Verletzungen zuziehen!

■ Für den Fahrer und Beifahrer ist es wichtig, einen Abstand von mindestens 25 cm zum Lenkrad bzw. zur Schalttafel einzuhalten. Wenn Sie den Mindestabstand nicht einhalten, kann Sie das Airbag-System nicht schützen - Lebensgefahr!

■ Dafür sorgen, dass sich keine Gegenstände im Fußraum befinden, da die Gegenstände im Falle eines Fahr- oder Bremsmanövers in das Fußhebelwerk gelangen können. Man wäre dann nicht mehr in der Lage zu kuppeln, zu bremsen oder Gas zu geben.

■ Auf dem Beifahrersitz keine Gegenstände, außer den dafür bestimmten Gegenständen (z. B. Kindersitz) befördern - Unfallgefahr!

Im Einstellmechanismus für die Lehnenneigung kann nach einiger Betriebszeit ein Hinweis
Im Einstellmechanismus für die Lehnenneigung kann nach einiger Betriebszeit ein Spiel entstehen.

Vordersitze einstellen

Abb. 32 Bedienungselemente für Sitzeinstellung / Bedienungselemente für Sportsitzeinstellung
Abb. 32 Bedienungselemente für Sitzeinstellung / Bedienungselemente für Sportsitzeinstellung

Sitz in Längsrichtung einstellen

› Den Hebel (im mittleren Bereich) 1 » Abb. 32 nach oben ziehen und dabei den Sitz in die gewünschte Position schieben.

› Den Hebel 1 loslassen und den Sitz so weit verschieben, bis die Verriegelung hörbar einrastet.

Sitzhöhe einstellen

› Möchte man den Sitz anheben, den Hebel 2 » Abb. 32 nach oben ziehen bzw. pumpen.

› Möchte man den Sitz absenken, den Hebel 2 nach unten drücken bzw. pumpen.

Neigung der Sitzlehne einstellen

› Die Sitzlehne entlasten (sich nicht anlehnen), den Hebel 3 » Abb. 32 nach hinten ziehen und mit dem Rücken die gewünschte Neigung der Sitzlehne einstellen.

› Nach dem Loslassen des Hebels 3 verbleibt die Sitzlehne in der eingestellten Position.

Armlehne vorn mit Ablagefach

Abb. 33 Armlehne / Ablagefach öffnen
Abb. 33 Armlehne / Ablagefach öffnen

Armlehnenhöhe einstellen

› Die Armlehne ganz nach oben heben und dann wieder herunterklappen.

› Die Armlehne in eine der 5 Raststellungen heben.

Ablagefach öffnen

› Die Taste im vorderen Bereich der Armlehne drücken » Abb. 33 - A.

› Den Deckel des Ablagefachs nach oben klappen » Abb. 33 - B.

Vordersitzheizung

Abb. 34 Beheizbare Vordersitze
Abb. 34 Beheizbare Vordersitze

Die Sitzlehnen und -flächen der Vordersitze können elektrisch beheizt werden.

Durch Drücken der Taste » Abb. 34 kann die Sitzheizung des bzw.
Fahrer bzw. Beifahrersitzes eingeschaltet und geregelt werden. » Abb. 34 kann die Sitzheizung des
Fahrer bzw. Beifahrersitzes eingeschaltet und geregelt werden.

Durch einmaliges Drücken wird die Sitzheizung mit maximaler Heizleistung eingeschaltet.

Durch wiederholtes Drücken der Taste wird die Heizleistung der Sitzheizung bis zum Ausschalten heruntergeregelt. Die Heizleistung der Sitzheizung wird durch die Anzahl der beleuchteten Kontrollleuchten in der Taste angezeigt.

Wenn Sie bzw. ein Mitfahrer eine eingeschränkte Schmerz- und/oder Temperaturwahrnehmung ACHTUNG
Wenn Sie bzw. ein Mitfahrer eine eingeschränkte Schmerz- und/oder Temperaturwahrnehmung haben bzw. hat, z. B. durch Medikamenteneinnahme, Lähmung oder aufgrund chronischer Erkrankungen (z. B. Diabetes), empfehlen wir, völlig auf die Benutzung der Sitzheizung zu verzichten. Es kann zu schwer heilbaren Verbrennungen an Rücken, Gesäß und Beinen führen. Wenn Sie die Sitzheizung dennoch verwenden möchten, empfehlen wir, bei längeren Fahrstrecken regelmäßig Fahrpausen einzulegen, damit sich der Körper von den Belastungen der Fahrt erholen kann. Zur Beurteilung Ihrer konkreten Situation wenden Sie sich an Ihren behandelnden Arzt.

■ Um die Heizungselemente der Sitzheizung nicht zu beschädigen, sollte man nicht VORSICHT
■ Um die Heizungselemente der Sitzheizung nicht zu beschädigen, sollte man nicht auf den Sitzen knien oder diese anderweitig punktförmig belasten.

■ Wenn die Sitze nicht durch Personen besetzt sind oder sich darauf befestigte bzw. abgelegte Gegenstände, wie z. B. ein Kindersitz, eine Tasche u. Ä. befinden, dann ist die Sitzheizung nicht zu verwenden. Es kann ein Fehler der Heizelemente der Sitzheizung auftreten.

■ Die Sitze nicht feucht reinigen.

■ Die Sitzheizung sollte nur bei laufendem Motor eingeschaltet werden. Dadurch wird Hinweis
■ Die Sitzheizung sollte nur bei laufendem Motor eingeschaltet werden. Dadurch wird die Batteriekapazität erheblich geschont.

■ Sinkt die Bordspannung, wird die Sitzheizung automatisch ausgeschaltet, um genügend elektrische Energie für die Motorsteuerung zu haben, Automatische Verbraucherabschaltung.

    Sitzen und Verstauen
    ...

    Kopfstützen
    Abb. 35 Kopfstütze: Einstellen / Ausbauen Bei den Sportsitzen können die Kopfstützen weder in Höhe verstellt noch ausgebaut werden. Kopfstützenhöhe einstellen › ...

    Andere Materialien:

    Autostart des Motors
    Ein automatisch gestoppter Motor kann in bestimmten Fällen erneut starten, ohne dass der Fahrer entschieden hat, dass die Fahrt weitergehen soll. In folgenden Fällen startet der Motor auch dann automatisch, wenn der Fahrer nicht das Kupplungspedal drückt (Schaltgetriebe) oder d ...

    Audiosystemtypen
    Die unten stehende Abbildung bezieht sich auf Fahrzeuge mit Linkslenkung. Die Schalterstellungen können bei Fahrzeugen mit Rechtslenkung geringfügig abweichen. Fahrzeuge ohne Navigations-/Multimediasystem (Typ A) CD-Player und AM/FM-Radio Fahrzeuge ohne Navigations-/M ...

    Bildschirmanzeigen
    Der Bildschirm liefert folgende Informationen:  Uhrzeit,  Datum,  Außentemperatur (blinkt bei Glatteisgefahr),  Einparkhilfe,  Audiogerät in Wiedergabe,  Informationen des Telefons oder der Freisprecheinrichtung,  Bordcomputer (sieh ...

    Kategorien


    © 2011-2016 Copyright www.cautos.net