Autos Betriebsanleitungen

Toyota Corolla: Vorsichtsmaßnahmen bei
selbst durchgeführten
Wartungsarbeiten - Wartung in Eigenregie - Wartung und Pflege
des Fahrzeugs - Toyota Corolla BetriebsanleitungToyota Corolla: Vorsichtsmaßnahmen bei selbst durchgeführten Wartungsarbeiten

Toyota Corolla / Toyota Corolla Betriebsanleitung / Wartung und Pflege des Fahrzeugs / Wartung in Eigenregie / Vorsichtsmaßnahmen bei selbst durchgeführten Wartungsarbeiten

Wenn Sie die Wartung selbst durchführen, befolgen Sie die richtige Vorgehensweise, die in diesen Abschnitten beschrieben ist.

Gegenstände

Teile und Werkzeuge

Zustand der Batterie
  • Warmes Wasser
  •  Backpulver
  •  Fett
  •  Schraubenschlüssel (für Polklemmenschrauben)
Motorkühlmittelstand
  • "Toyota Super Long Life Coolant" "Toyota-Super-Langzeitkühlmittel" oder ein ähnliches hochwertiges silikatfreies, aminfreies, nitritfreies und boratfreies Kühlmittel auf Ethylenglykolbasis mit hybridorganischer Langzeitsäuretechnologie "Toyota Super Long Life Coolant" "Toyota-Super-Langzeitkühlmittel" ist vorgemischt mit 50% Kühlmittel und 50% entionisiertem Wasser.
  •  Trichter (nur zum Auffüllen von Kühlmittel)
Motorölstand
  • "Toyota Genuine Motor Oil" "Original Toyota-Motoröl" oder gleichwertiges Öl
  •  Lappen oder Papiertuch
  •  Trichter (nur zum Auffüllen von Motoröl)
Sicherungen
  • Sicherung mit gleicher Amperezahl wie die Originalsicherung
Glühlampen
  • Glühlampe mit gleicher Nummer und Wattzahl wie die Originalglühlampe
  •  Kreuzschraubendreher
  •  Schlitzschraubendreher
  •  Schraubenschlüssel
Kühler, Kondensator und Ladeluftkühler

-

Reifendruck
  • Reifendruckmesser
  • Druckluftquelle
Waschflüssigkeit
  • Wasser oder Waschflüssigkeit mit Frostschutzmittel (für Einsatz im Winter)
  • Trichter (nur zum Auffüllen von Wasser oder Scheibenwaschflüssigkeit)

 

ACHTUNG

Der Motorraum beherbergt zahlreiche mechanische Teile und Flüssigkeiten, die sich plötzlich bewegen, heiß werden oder zu elektrischer Spannung führen können. Um tödliche oder schwere Verletzungen zu vermeiden, beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen.

Bei Arbeiten im Motorraum

  •  Halten Sie Hände, Kleidung und Werkzeuge fern vom sich drehenden Gebläse und vom Antriebsriemen.
  •  Berühren Sie Motor, Kühler, Auspuffkrümmer usw. nicht direkt nach dem Fahren, da sie heiß sein können. Öl und andere Flüssigkeiten können ebenfalls heiß sein.
  •  Lassen Sie keine leicht brennbaren Gegenstände, wie z. B. Papier oder Lappen, im Motorraum liegen
  •  Rauchen Sie nicht, verursachen Sie keine Funken und setzen Sie Kraftstoff und Batterie keinem offenen Feuer aus. Kraftstoff und Batteriedämpfe sind entzündlich.
  •  Lassen Sie bei Arbeiten an der Batterie besondere Vorsicht walten. Sie enthält giftige und ätzende Schwefelsäure.
  •  Seien Sie vorsichtig, da die Bremsflüssigkeit Ihre Hände oder Augen schädigen und lackierte Oberflächen beschädigen kann. Wenn die Flüssigkeit auf Ihre Hände oder in Ihre Augen gelangt, spülen Sie sofort den betroffenen Bereich mit sauberem Wasser aus.

    Wenn Sie noch immer Beschwerden verspüren, suchen Sie einen Arzt auf.

Bei Arbeiten in der Nähe des elektrischen Kühlgebläses oder des Kühlergrills

Fahrzeuge ohne intelligentes Einstiegs- & Startsystem: Stellen Sie sicher, dass der Motorschalter ausgeschaltet ist.

Wenn der Motorschalter auf "ON" steht, kann das elektrische Kühlgebläse bei eingeschalteter Klimaanlage und/oder hoher Kühlmitteltemperatur automatisch anlaufen.

() Fahrzeuge mit intelligentem Einstiegs- & Startsystem: Stellen Sie sicher, dass der Motorschalter ausgeschaltet ist.

Wenn der Motorschalter im Modus IGNITION ON steht, kann das elektrische Kühlgebläse bei eingeschalteter Klimaanlage und/oder hoher Kühlmitteltemperatur automatisch anlaufen.

Schutzbrille

Tragen Sie eine Schutzbrille, um zu verhindern, dass umherfliegende oder herabfallende Materialien, Flüssigkeitsnebel usw. in Ihre Augen eindringen können.

 

HINWEIS

Wenn Sie den Luftfilter ausbauen

Fahren mit ausgebautem Luftfilter kann zu erhöhtem Motorverschleiß führen, da die Luft schwebende Schmutzpartikel enthält.

Falls der Flüssigkeitsstand niedrig oder hoch ist

Es ist normal, dass der Bremsflüssigkeitsstand leicht abfällt, wenn sich die Bremsbeläge abnutzen oder wenn der Flüssigkeitsstand des Akkumulators hoch ist.

Wenn der Ausgleichsbehälter häufig nachgefüllt werden muss, kann dies ein Anzeichen für ein ernstzunehmendes Problem sein.

    Wartung in Eigenregie
    ...

    Motorhaube
    Lösen Sie zum Öffnen der Motorhaube die Verriegelung im Fahrzeuginnenraum. Ziehen Sie den Hebel zur Motorhaubenentriegelung. Die Motorhaube springt leicht aus der Verriegelung. ...

    Andere Materialien:

    Wischerblatt des Heckscheibenwischers
    Wischerblatt des Heckscheibenwischers 4 Heben Sie den Wischerarm 6 an. Kippen Sie das Wischerblatt 4 bis ein Widerstand spürbar wird (Bewegung C). Drücken Sie, je nach Fahrzeug, auf die Lasche 5 und ziehen Sie das Wischerblatt ab (Bewegung B). Einbau Beim Einbau in um ...

    DAB-Radio (Digital Audio Broadcasting)
    Journaline ist ein Informationsservice, der auf für digitale Radioanlagen entwickelten Texten basiert. Er gibt aktuelle Hinweise auf Textbasis ähnlich dem Angebot von elektronischen Magazinen oder Tageszeitungen. Die Information ist in Themen und Unterthemen unter ...

    Radvollblende
    Abziehen › Den Bügel aus dem Bordwerkzeug am verstärkten Rand der Radvollblende einhängen. › Den Radschlüssel durch den Bügel schieben, am Reifen abstützen und die Blende abziehen. Einbauen › Die Radvollblende zuerst am vorgesehenen Ventilausschnitt auf die ...

    Kategorien



    © 2011-2018 Copyright www.cautos.net