Autos Betriebsanleitungen

Hyundai i30: VSM (Vehicle Stability Management,
Fahrzeugstabilitätsmanagement) - Bremsanlage - Fahrhinweise - Hyundai i30 BetriebsanleitungHyundai i30: VSM (Vehicle Stability Management, Fahrzeugstabilitätsmanagement)

Hyundai i30 / Hyundai i30 Betriebsanleitung / Fahrhinweise / Bremsanlage / VSM (Vehicle Stability Management, Fahrzeugstabilitätsmanagement)

Dieses System bringt weitere Verbesserungen der Fahrstabilität und des Lenkverhaltens auf glattem Untergrund sowie bei unterschiedlichen Reibbeiwerten der rechten und linken Räder beim Bremsen.

VSM-Funktion

Wenn das VSM aktiv ist:

  •  Daraufhin blinkt die ESC-Leuchte (Elektronische Stabilitätskontrolle) (
    ).
  •  Greift es möglicherweise in die Lenkung ein.

Wenn das Fahrzeugstabilitätsmanagement ordnungsgemäß funktioniert, können Sie ein leichtes Pulsieren im Fahrzeug verspüren. Dabei handelt es lediglich um einen Effekt der Bremsregelung und nicht um ein Anzeichen für eine Störung.

Unter den folgenden Bedingungen greift das VSM nicht ein:

  •  Fahren auf überhöhten/abschüssigen Straßen
  •  Rückwärtsfahren
  •  Kontrollleuchte ESC-OFF (
    ) im Kombiinstrument erlischt nicht
  •  EPS-Kontrollleuchte ( )
    (elektronische Servolenkung) im Kombiinstrument erlischt nicht

VSM ohne Funktion

Wenn Sie die Taste ESC OFF drücken, um das ESC auszuschalten, wird auch das VSM abgeschaltet, und die Kontrollleuchte ESC OFF ( ) leuchtet
auf.

Zum Einschalten des VSM drücken Sie die Taste erneut. Daraufhin erlischt die Kontrollleuchte ESC OFF

Kontrollleuchte - Fehlfunktionen

Das VSM kann auch dann deaktiviert werden, wenn Sie die VSM-Funktion nicht durch Drücken des Schalters ESC OFF außer Kraft gesetzt haben. Dies weist darauf hin, dass eine Fehlfunktion in der EPS (Elecktric Power Steering, Elektro Servolenkung) oder im VSMSystem erkannt wurde. Für den Fall, dass die ESC-Kontrollleuchte ( )
oder die EPS-Warnleuchte ( )
aufleuchtet oder blinkt, empfehlen wir, das System in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

ANMERKUNG

  •  Das VSM ist so konzipiert, dass es in Kurven ab einer Geschwindigkeit von etwa 15 km/h eingreifen kann.
  •  Das VSM ist so konzipiert, dass es beim Bremsen auf Fahrbahnen mit geteiltem Belag ab einer Geschwindigkeit von etwa 30 km/h eingreifen kann. Fahrbahnen mit geteiltem Belag weisen unterschiedliche Reibwiderstände auf.
VORSICHT
  •  Das Fahrzeugstabilitätsmanagement VSM ist kein Ersatz für eine sichere Fahrweise, sondern lediglich eine Hilfsfunktion.

    Grundsätzlich liegt es in der Verantwortung des Fahrers, stets die Geschwindigkeit und den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug im Auge zu behalten.

    Halten Sie das Lenkrad beim Fahren stets fest im Griff.

  •  Ihr Fahrzeug ist so konzipiert, dass es in erster Linie dem Fahrer gehorcht - auch mit VSM.

    Beachten Sie stets die üblichen Fahrsicherheitsregeln im Hinblick auf die jeweilige Fahrgeschwindigkeit - auch bei schlechtem Wetter und Fahrbahnglätte.

  •  Bei der Verwendung unterschiedlicher Reifengrößen kann es zu Fehlfunktionen des VSMSystems kommen. Achten Sie bei Reifenwechseln darauf, dass die Größe des neuen Reifens der Größe des originalen Reifens entspricht.
    Elektronische Stabilitätskontrolle (ESC)
    Die elektronische Stabilitätskontrolle (ESC) dient dazu, das Fahrzeug bei Kurvenfahrten bzw. Ausweichmanövern in einem stabilen Zustand zu halten. Das ESC vergleicht den Lenkradeinsc ...

    Hill-start assist control (HAC, Berganfahrhilfe)
    Ein Fahrzeug hat die Tendenz rückwärts zu rollen, wenn es nach einem Halt an einer starken Steigung angefahren wird. Die Berganfahrhilfe (HAC) verhindert das Zurückrollen des Fahr ...

    Andere Materialien:

    Mobiltelefone und Funkgeräte
    Für Mobiltelefone bzw. Funkgeräte brauchen Sie eine Außenantenne. Volkswagen hat für Ihr Fahrzeug den Betrieb von Mobiltelefonen und Funkgeräten unter folgenden Voraussetzungen freigegeben: • Fachgerecht installierte Außenantenne, • Sendeleistung maximal 10 W ...

    Radio Media
    ...

    Füllstandskontrollen
    Überprüfen Sie regelmäßig die nachstehenden Füllstände, die im Wartungsplan des Herstellers angegeben sind. Füllen Sie falls erforderlich, außer bei anderslautenden Angaben, die betreffenden Betriebsstoffe nach. Lassen Sie bei stark abgesunkenem F&uu ...

    Kategorien



    © 2011-2019 Copyright www.cautos.net