Autos Betriebsanleitungen

VW Golf: Zusatzheizung (Standheizung) - Klima - VW Golf BetriebsanleitungVW Golf: Zusatzheizung (Standheizung)

VW Golf / VW Golf Betriebsanleitung / Klima / Zusatzheizung (Standheizung)

Gilt für Fahrzeuge: mit Zusatzheizung

Zusatzheizung ein- und ausschalten

Die Zusatzheizung arbeitet unabhängig von der Heizungsanlage und Motorwärme des Fahrzeugs und kann während der Fahrt oder im Stand benutzt werden. Sie können wählen, ob der Fahrzeuginnenraum beheizt oder belüftet werden soll.

Zusatzheizung einschalten

Die Zusatzheizung kann über die Sofortheiztaste Funk-Fernbedienung oder eine über das Kombi-Instrument programmierte „Vorwahlzeit“ der Climatic bzw. Climatronic81, die
Funk-Fernbedienung oder eine über das Kombi-Instrument programmierte „Vorwahlzeit“ eingeschaltet werden.

Je nach eingestellter „Betriebsart“ wird der Fahrzeuginnenraum belüftet oder aufgeheizt Tab. auf Seite 187.

Die bei eingeschalteter Zusatzheizung entstehenden Abgase entweichen durch ein Abgasrohr, das an der Fahrzeugunterseite angebracht ist.

Beim Aufheizen des Fahrzeuginnenraums wird die warme Luft in Abhängigkeit von der Außentemperatur erst auf die Frontscheibe, danach über die Luftaustrittsdüsen in den Fahrzeuginnenraum gelenkt.

Durch das Einstellen der Luftaustrittsdüsen, z. B. in Richtung der Seitenfenster, kann Einfluss auf die Luftverteilung genommen werden.

Die Temperatur, mit der die Zusatzheizung den Fahrzeuginnenraum aufheizt, kann abhängig von der Außentemperatur etwas höher sein, wenn vor dem Einschalten der Zusatzheizung der Temperaturregler der Klimaanlage auf höchster Stufe stand.

Zusatzheizung ausschalten

Nach Ablauf der im Menü Standheizung im Kombi-Instrument eingestellten „Laufzeit“ wird die Zusatzheizung automatisch ausgeschaltet.

Zum vorzeitigen Ausschalten der Zusatzheizung drücken Sie entweder die Sofortheiztaste oder die Taste OFF in der Funk-Fernbedienung. (die Kontrollleuchte in der Taste verlischt)
oder die Taste OFF in der Funk-Fernbedienung.

Nach dem Ausschalten läuft die Zusatzheizung noch eine kurze Zeit weiter, um den restlichen Kraftstoff in der Anlage zu verbrennen und die Abgase aus der Anlage nach draußen abzuführen.

Wann wird die Zusatzheizung nicht eingeschaltet?

• Die Zusatzheizung wird durch Kraftstoff aus dem Kraftstoffbehälter des Fahrzeugs versorgt. Ist der Kraftstoffvorrat im Kraftstoffbehälter bis zur Reservemenge abgesunken, schaltet sich die Zusatzheizung automatisch aus oder die Zusatzheizung lässt sich nicht einschalten. Im Display des Kombi-Instruments erscheint eine Meldung81, die Sie informiert oder zu notwendigen Handlungen auffordert.

• Die Zusatzheizung benötigt etwa so viel Strom wie das Abblendlicht. Ist der Ladezustand der Fahrzeugbatterie zu stark abgesunken, schaltet sich die Zusatzheizung automatisch aus oder die Zusatzheizung lässt sich nicht einschalten, um Motorstartprobleme zu vermeiden. Im Display des Kombi-Instruments erscheint eine Meldung81, die Sie informiert oder zu notwendigen Handlungen auffordert. Damit die entnommene Ladung der Fahrzeugbatterie wieder zugeführt werden kann, ist besonders bei Kälte eine Fahrzeit erforderlich, die ungefähr der vorherigen Laufdauer der Zusatzheizung entspricht.

• Die Aktivierung gilt immer nur für einen Heizvorgang. Die Vorwahlzeit muss für jeden Start neu aktiviert werden.

ACHTUNG!

Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise zum Umgang mit der Zusatzheizung.

Hinweis

Ist eine „Vorwahlzeit“ aktiviert, leuchtet die Kontrollleuchte in der Sofortheiztaste etwa zehn Sekunden auf. nach dem Ausschalten der Zündung für
etwa zehn Sekunden auf.

Gilt für Fahrzeuge: mit Zusatzheizung

Funk-Fernbedienung

Die Zusatzheizung kann mit der Funk-Fernbedienung ein- und ausgeschaltet werden.

Abb. 119 Zusatzheizung: Funk-Fernbedienung. (A) Antenne


Abb. 119 Zusatzheizung: Funk-Fernbedienung. (A) Antenne

ON Schaltet die Zusatzheizung ein Abb. 119.

OFF Schaltet die Zusatzheizung aus.

Kontrollleuchte in der Funk-Fernbedienung

Die Kontrollleuchte in der Funk-Fernbedienung Abb. 119 (Pfeil) zeigt nach einem Tastendruck an, ob das Funksignal von der Zusatzheizung empfangen wurde und ob die Batterie in der Funk-Fernbedienung schwach ist.

Batterie ersetzen


Batterie ersetzen

Wenn die Batterie-Kontrollleuchte in der Funk-Fernbedienung Abb. 119 (Pfeil) bei Tastendruck nicht aufleuchtet, muss die Batterie in der Funk-Fernbedienung in Kürze ersetzt werden.

Die Batterie befindet sich auf der Rückseite der Funk-Fernbedienung unter einer Abdeckung. Drehen Sie mit einem flachen, stumpfen Gegenstand (z. B. mit einer Münze) den Schlitz nach links, um die Abdeckung zu öffnen. Achten Sie beim Batteriewechsel auf die richtige Polarität und benutzen Sie Batterien in gleicher Ausführung .

Reichweite

Der Empfänger befindet sich im Innenraum des Fahrzeugs. Die Reichweite der Funk-Fernbedienung beträgt bei vollen Batterien einige hundert Meter. Hindernisse zwischen Funk-Fernbedienung und dem Fahrzeug, schlechte Witterungsverhältnisse sowie schwächer werdende Batterien verringern die Reichweite, zum Teil ganz erheblich.

Eine optimale Reichweite erzielen Sie, wenn Sie die Funk-Fernbedienung mit der Antenne (A) nach oben senkrecht halten und die Antenne nicht mit den Fingern oder der Handfläche abdecken.

Die Zusatzheizung kann mit der Funk-Fernbedienung nur dann ein- oder ausgeschaltet werden, wenn der Abstand zwischen Funk-Fernbedienung und Fahrzeug mindestens zwei Meter beträgt.

ACHTUNG!

Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise zum Umgang mit der Zusatzheizung.

Vorsicht

!

• In der Funk-Fernbedienung befinden sich elektronische Bauteile! Schützen Sie die Funk- Fernbedienung vor Nässe, starken Erschütterungen und direkter Sonneneinstrahlung.

• Eine ungeeignete Batterie kann die Funk-Fernbedienung beschädigen. Ersetzen Sie die verbrauchte Batterie durch eine neue Batterie gleicher Spannung und gleicher Baugröße.

Umwelthinweis

Die leeren Batterien müssen umweltgerecht entsorgt werden.

Gilt für Fahrzeuge: mit Zusatzheizung und Multifunktionsanzeige (MFA)

Zusatzheizung (Standheizung) programmieren

Hier werden die Betriebsart, die Laufzeit und die Einschaltzeiten der Zusatzheizung programmiert.

Das Menü Standheizung aufrufen

– Wählen Sie aus dem Hauptmenü das Menü Standheizung aus und drücken Sie die Taste OK im Scheibenwischerhebel. Oder – Drücken Sie die Taste im Multifunktionslenkrad Abb. 15 so oder die Taste
oft, bis das Menü Standheizung angezeigt wird und drücken Sie die Taste OK im Multifunktionslenkrad83. im Multifunktionslenkrad Abb. 15 so
oft, bis das Menü Standheizung angezeigt wird und drücken Sie die Taste OK im Multifunktionslenkrad83.

Mit der programmierbaren Zusatzheizung (Standheizung) kann die Heizung oder die Belüftung (je nach Betriebsart) zeitgesteuert für eine bestimmte Laufzeit eingeschaltet werden.

Ein Beispiel für die Bedienung der Menüs mit dem Scheibenwischerhebel finden Sie auf bzw. mit dem Multifunktionslenkrad auf.

Hinweis


Hinweis

Prüfen Sie vor der Programmierung der Zusatzheizung (Standheizung) die Einstellung des Wochentags.

Gilt für Fahrzeuge: mit Zusatzheizung

Sicherheitshinweise zum Umgang mit der Zusatzheizung (Standheizung)

Wenn die Zusatzheizung über einen längeren Zeitraum mehrmals läuft, entlädt sich die Fahrzeugbatterie.

Das können Sie vermeiden und die Fahrzeugbatterie wieder aufladen, wenn Sie zwischendurch das Fahrzeug ausreichend lange fahren. Als Faustregel gilt: Die Fahrzeit für ausreichende Nachladung der Fahrzeugbatterie entspricht ungefähr der vorherigen Laufzeit der Zusatzheizung.

Das Abgassystem der Zusatzheizung, das sich unter dem Fahrzeug befindet, darf nicht durch Schnee, Matsch oder andere Gegenstände blockiert oder verstopft sein. Die Abgase müssen ungehindert austreten können.

Die Zusatzheizung wird durch Kraftstoff aus dem Kraftstoffbehälter des Fahrzeugs versorgt. Deshalb sollten Sie die Zusatzheizung nicht laufen lassen, wenn sich nur noch wenig Kraftstoff im Kraftstoffbehälter befindet. Leuchtet im Kombi-Instrument die Kontrollleuchte 􀀓 auf, wird eine eingeschaltete Zusatzheizung automatisch abgeschaltet. In diesem Fall kann die Zusatzheizung erst dann wieder in Betrieb genommen werden, wenn Sie genügend Kraftstoff getankt haben. Zusätzlich kann eine Meldung84 im Display des Kombi-Instruments angezeigt werden, die Sie informiert oder zu notwendigen Handlungen auffordert.

ACHTUNG!

• Die Zusatzheizung muss beim Tanken ausgeschaltet sein.> • Starten oder betreiben Sie die Zusatzheizung niemals in unbelüfteten oder geschlossenen Räumen.

Die Abgase der Zusatzheizung enthalten unter anderem das geruchs- und farblose Kohlenmonoxid, ein giftiges Gas – Lebensgefahr! Kohlenmonoxid kann zur Bewusstlosigkeit und zum Tod führen.> • Parken Sie das Fahrzeug immer so, dass das heiße Abgassystem oder die heißen Abgase nicht mit trockenem Gras, Buschwerk, ausgelaufenem Kraftstoff oder anderen leicht entzündbaren Materialien in Berührung kommen können.

Vorsicht

!

Platzieren Sie keine Gegenstände, Lebensmittel oder Medikamente vor den Warmluftausströmern im Innenraum. Die ausströmende Warmluft kann wärmeempfindliche Gegenstände, Lebensmittel oder Medikamente beschädigen oder unbrauchbar machen.

Hinweis

• Die Abgase der Zusatzheizung entweichen durch ein Abgasrohr, das an der Fahrzeugunterseite angebracht ist.

• Bei hoher Außenluftfeuchtigkeit und niedrigen Außentemperaturen kann Kondenswasser aus der Heizungsanlage durch die Zusatzheizung verdampft werden. In diesem Fall kann Wasserdampf unter dem Fahrzeug austreten. Das ist normal, es handelt sich nicht um einen Defekt am Fahrzeug.

    Allgemeine Hinweise
    Der Schadstofffilter Der Schadstofffilter (Partikel- und Aktivkohlefilter) sorgt dafür, dass Verunreinigungen der Außenluft (z. B. Staub oder Pollen) beträchtlich reduziert bzw. zur ...

    Über dieses Heft
    Dieses Heft enthält wichtige Informationen und Warnungen zum Umgang mit dem Fahrzeug sowie Hinweise, die Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit und zur Sicherheit Ihrer Mitfahrer wissen und beachten ...

    Andere Materialien:

    Technische Daten
    Maße 5-Türer Alle Maßangaben in mm. Kleinster Wendekreis Δ: 10,7 m 120i/120d: Spurweite hinten 1493, Spurweite vorn 1480 130i: Spurweite hinten 1487, Spurweite vorn 1474 3-Türer Alle Maßangaben in mm. Kleinster Wendekreis Δ: 10,7 m 120i/120d: Spu ...

    Fahrten ins Ausland
    Volkswagen Service Weltweit gibt es mehr als 9.000 Volkswagen Partner. In einigen Ländern steht jedoch nur ein eingeschränkter oder gar kein Volkswagen-Kundendienst zur Verfügung. Nicht alle Volkswagen-Modelle werden in allen Ländern vertrieben. Daher kann es vorkommen, das ...

    Bedienung der Zentralverriegelung mit Fernbedienung
    Ausführung A  Um den Schlüssel aufzuklappen, drücken Sie auf den Sperrknopf, und der Schlüssel klappt automatisch heraus.  Um den Schlüssel zusammenzuklappen, halten Sie den Sperrknopf gedrückt und klappen Sie den Schlüssel zusammen. ...

    Kategorien



    © 2011-2018 Copyright www.cautos.net